Tag der Offenen Tür in Holtrup: Siegerhengst-Macher Blue Hors Zack kommt

Tag der Offenen Tür in Holtrup:

Siegerhengst-Macher Blue Hors Zack kommt

Auf der dänischen Körung in Herning stellte er drei von vier Prämienhengsten, darunter den Siegerhengst und die Preisspitze: Die Rede ist von Blue Hors Zack. Der achtjährige KWPN-Siegerhengst wird mit einigen interessanten Junghengsten zum Tag der offenen Tür der Deckstation Ludwig Kathmann nach Holtrup reisen und dort unter dem Sattel präsentiert werden. Am Sonntag den 15. April bietet die Station ab 11 Uhr ein buntes Programm mit der Präsentation einiger aktueller Deckhengste, Fohlen des 2012er Jahrgangs, interessanter Verkaufspferde im Alter von drei bis sieben Jahren und einem gemütlichen Frühschoppen.

Auch der Shootingstar Bon Bravour, hoch platziert auf der Dressurpferde-Weltmeisterschaft 2011, hat sein Kommen mit seinem ständigen Reiter Tom Franckx-Goen angekündigt. Aus Dänemark werden zudem der dreijährige KWPN-Hengst Edelmann, ein Vivaldi-Jazz-Sohn, der aus der gleichen Mutter wie der Florencio-Sohn Charmeur stammt, und der dänische Prämienhengst Zatchmo kommen. Letzter stammt ab von Zack aus der Vollschwester zu Don Schufro. Mit Spannung erwartet wird der Auftritt von Blue Hors Don Olymbrio, dem Jazz-Ferro-Sohn, der wie sein Boxen-Nachbar Rockefeller (Vollbruder zum Grand Prix-Hengst Blue Hors Romanov) auch erste Fohlen nach Holtrup senden wird. Fünfter im Bunde ist der Hannoveraner Hengst Fletcher von Fürst Grandios-Weltmeyer. Während Don Olymbrio bereits für Oldenburg anerkannt ist, wurde die Zulassung für die Junghengste im Oldenburger Verband beantragt. In Holtrup stationiert, werden auch die dreijährigen Hengste Dioptas von Dimaggio-Landadel und Famoso von Farewell III-Welt Hit II unter dem Sattel präsentiert.

Interessante Verkaufspferde vom talentierten dreijährigen Youngster über bereits turniererfahrene Nachwuchspferde bis hin zu bereits schwere Lektionen beherrschenden Dressurpferden im Alter von drei bis sieben Jahren reicht das Angebot. Väter wie die Grand Prix-Sieger Farewell III, Fidermark,  Blue Hors Romanov, Blue Hors Don Romantic, Blue Hors Zack, Doppel-Dressurpferde-Weltmeister Florencio, Sorento, Sandro Hit oder Johnson bieten genetische Vielfalt. Alle Pferde sind röntgenologisch untersucht, werden unter dem Sattel vorgestellt und können direkt ausprobiert werden. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Weitere Infos: www.hengsthaltung-kathmann.de