Stephanie Fiedler und Quadroneur sichern sich in Dresden das Finalticket zum NÜRNBERGER BURG-POKAL

Nürnberg / Dresden. Für Stephanie Fiedler und hat sich der Weg nach Dresden gelohnt. Mit einer soliden Präsentation holte sich die junge Reiterin im Sattel des achtjährigen Hengstes Quadroneur die goldene Schleife in der Qualifikationsprüfung zum NÜRNBERGER BURG-POKAL und hat damit den Startplatz im Finale in der Frankfurter Festhalle am 4. Adventswochenende sicher.

Das für das Brandenburgische Haupt- und Landesgestüt Neustadt (Dosse) reitende Paar hatte auf die Einlaufprüfung am Samstag noch verzichtet und konnte in der entscheidenden Wertungsprüfung überzeugen. Zweite wurden Lena Waldmann und Rendezvous vor Tessa Frank und Earl of Nymphenburg. Erst vor zwei Wochen konnte Lena Waldmann beim Turnier im hessischen Neu-Anspach überzeugen und siegte mit Dissertation in der dortigen Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL.

Für die mit der Stensbeck-Medaille in Bronze ausgezeichnete Pferdewirtin ist der Sieg von Dresden nach ihrem dritten Platz bei den Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg einer der größten Erfolge ihrer noch jungen Karriere.