Stefanie Brugman holt EY-Cup Gesamtsieg in die Niederlande

 

 

Stefanie Brugman holt EY-Cup-

Gesamtsieg in die Niederlande

 

(Frankfurt)   Sie hat die EY-Cup-Zeit gut genutzt: Stefanie Brugmann aus den Niederlanden hat die Gesamtwertung des European Youngster Cups in Frankfurts Festhalle gewonnen. Den Sieg in der Finalprüfung holte sich die Österreicherin Stefanie Bistan mit Juvina und strahlte über das ganze Gesicht. Die 19-jährige und die Stute sind erst seit kurzer Zeit ein Dreamteam. Am Montag ist wieder Schule angesagt, die junge Springreiterin will im Frühjahr ihr Abitur machen.

Hinter Bistan reihten sich Marcel Wolf aus Hamburg mit Brustor Boy of Kannan und Christine Dorenkamp mit Tourbillon vd Zuidhoek  aus Goch ein. Marcel hat bis vor zwei Monaten bei Pius Schwizer gearbeitet und ist jetzt bei Willi Melliger beschäftigt und in der Schweiz fühlt sich das Nordlicht nach eigenem Bekunden total wohl. Christine Dorenkamp hat ihre Ausbildung zur Pferdewirtin beim rheinischen Landestrainer Holger Hetzel absolviert. Während Dorenkamp und Wolf ebenso wie Brugman dem Ende der EY-Cup-Laufbahn entgegen sehen, weil die Vollendung des 25. Lebensjahrs naht, kann Bistan noch „fünf Jahre lang“ EY-Cup reiten.

„Es ist gut nach der Junioren/ Junge Reiter-Zeit nicht gleich gegen die großen Namen antreten zu müssen,“ schilderte Brugman einen der Vorzüge des European Youngster Cups. Die junge Niederländerin wurde mit Qwinto Sechste in der Finalprüfung und das genügte für den Gesamtsieg im European Youngster Cup. Der erlebte eine turbulente Saison mit vielen Auslandsetappen und vielen Teilnehmern. EY-Cup macht Spaß – das hat die Saison 2011 eindrucksvoll bewiesen….

Der European Youngster Cup im Internet: www.eycup.eu