Staraufgebot gastiert beim International Equestrian Summer Circuit in der Lake Arena

Lake Arena – Das International Equestrian Summer Circuit in der Lake Arena ist nicht nur bekannt für sein weitgefächertes Programm, besonderes Flair und seinem einzigartigen Wohlfühlfaktor, sondern verspricht zudem auch – wie in jedem Jahr – ein erstklassiges Teilnehmerfeld. Wenn das Grundgerüst passt, dann ist ein großartiger Event garantiert. Und hierfür ist die Lake Arena berühmt-berüchtigt: Jede Menge Preisgeld, Prüfungen aller Klassen und Kategorien, täglich wechselnde Menüs und Partymottos und nicht zuletzt ein einmaliges Ambiente, das mit dem hauseigenen Badesee, Liegeflächen und fixen Boxen für die edlen Rösser keinerlei Wünsche mehr offen lässt.

Kein Wunder also, dass sich unzählige, überaus konkurrenzfähige Reiterinnen und Reiter aus dem In- und Ausland angekündigt haben. Die deutsche Federation schickt unter anderem Max Kühner - zuletzt zweitplatziert im CSI4*-GP von Villach, den Fünften bei der EM in Windsor, Thomas Mühlbauer, der hier mit der Mannschaft (Carsten-Otto Nagel, Marcus Ehning & Meredith Michaels-Beerbaum) die Bronzemedaille holte, Otto Steurer, der mit seinem quirligen "Wirbelwind III" des Öfteren in Wiener Neustadt für Schlagzeilen sorgte, Rüdiger Renner, den wir noch mit Publikumsliebling "Zappzarapp" in Erinnerung haben und jetzt mit "Caspar 194" und "Celona 12" und co. angreift, den Dritte im GP von San Remo, Ansgar Schmid, die sympathische und sehr erfolgreiche Amazone Jörne Sprehe und die Siegerin im Nationenpreis von Sopot, Kathrin Müller.

Immer wieder gerne gesehen ist der Stammgast Jürgen Stenfert aus den Niederlanden, der hier in der Lake Arena das Derby, Große Preise und etliche Rahmenbewerbe gewinnen konnte. Ebenso wie der stets gut gelaunte Piet Raijmakers jr., die Dritte im GP von Lanaken, Arne van Heel, der GP-Sieger von Mâcon Laizé, Anouk Kort, und Sevil Sabanci, die nicht nur zu den erfolgreichsten Unternehmerinnen der Türkei zählt, sondern auch das bekannte "S International Equestrian Center Team (SIEC)" gegründet hat

Zu den bekanntesten Schweizern zählen die Erfolgsreiterinnen Simon Wettstein und Evelyne Bussmann, die Vierte im GP von Gorla Minore wurde, sowie ihre Landsmänner Manuel Eugster, Pascal Bettschen, der als Teammitglied der Schweizer Mannschaft in Linz den Nationenpreis gewinnen konnte, Urs Fäh, und der Olympia-Silbermedaillengewinner Willi Melliger mit seinen Schülern und Sohn Kevin.

Stets für eine schnelle Runde parat sind Elliott Gordon, der heuer neben etlichen Erfolgen auch in der Gold Tour von Ranshofen siegte, Andy Candin, dem drittplatzierten im diesjährigen GP von Arezzo, Rossen Rajtchev, Simone Coata, der im Championat von Wiener Neustadt schon einmal viertplatziert war, und Siegerin im Nationenpreis von Buenos Aires, Cathrine Pasmore.

Zu der Australischen Equipe gehören die erst 19-jährige Evie Buller, Todd Hinde und Philip Lever, die allesamt schon auf Weltcup-Turnieren und Nationenpreisen gestartet sind. Aus dem Osten pilgern nicht nur die slowakischen Nationenpreisreiter Hanulay Juray, Marian Stangel, Monika Stangelova und Monika Noskovicova in die Lake Arena, sondern auch die bekannten ungarischen Größen wie Sandor Szasz und Mariann Hugyecz.

Obendrein werden wir auch Francesca Capponi, der mit der italienischen Mannschaft in Lummen auftrumpfte und zudem Vierter im Drei-Sterne-GP von Arezzo wurde, den fünftplatzierten im CSIO-Grand Prix von Lissabon, Matteo Zamana, und den japanischen Nationenpreisreiter Masui Toshiki, den man auch schon im Rahmen der GCT sehen konnte, den Dritten im GP von Tancabesti, Ivaylo Bonev, den viertplatzierten im Großen Preis von Kaposvar, Istváv Bogár, Ralf Runge, dem ehemaligen Zweiten im GP von Humlikon, Therese S. Henriksen, die Platzierungen auf den Turnierplätzen in Vestfold, Bratislava und Herlufmagle sammelte, den Fünften im GP von Florenz, Andrea Bartoletti, den GP-Sieger von Tancabesti, Husnu Dinc, Sillo Radovan und die Vierte im diesjährigen GP von Asten sowie Dritte im GP von Vilamoura, Isheau Wong, bewundern können.

Österreich schickt seine besten Reiter ins Rennen: Neben der aktuellen Nummer eins, Stefan Eder, der unter anderem Michael Steinbrechers Championatspferd „Connycor“ mit im Gepäck hat, kommen auch Gerfried Puck, Markus Saurugg, Christian Schranz, Helmut Morbitzer, Matthias Atzmüller, Roland Englbrecht mit seinen Schülern Verena Wagner und der Ausch-Family, Matthias Raisch und Christian Juza. Des Weiteren wird die zweifache Casino GP-Gewinnerin und NÖ-Landesmeisterin Nina Brand, die amtierende Staatsmeisterin Alice Janout, Sascha Kainz mit seinem aufstrebenden Schützling Natalia Belova, Robert Raskin und Mr. Casino Grand Prix Bichler Mario anreisen. Ebenfalls auf der Nennliste zu finden ist das rot-weiß-rote Aushängeschild Thomas Frühmann, der ja vor wenigen Wochen den Zwei-Sterne-Grand Prix in Kärnten gewinnen konnte, und Simon Johann Zuchi, der mit seiner Platzierung im CSI4*-Championat von Villach für Furore sorgte.

Der Blick auf die teilnehmenden Länder verrät, dass insgesamt 37 Nationen an den Start gehen werden. Dazu zählen Deutschland, Schweiz, Marokko, mit Norwegen, Dänemark, Schweden und Finnland ganz Skandinavien, Japan, Chinese Taipei, Hong Kong, Italien, Luxemburg, Niederlande, USA, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Russland, Rumänien, Polen, Bulgarien, Türkei, Israel, Vereinigte Arabische Emirate, Saudi-Arabien, Bahamas, Großbritannien, Tschechien, Ukraine, Libanon, Griechenland, Ägypten, Brasilien, Belgien, Australien, Südkorea und natürlich das Gastgeberland Österreich.

Turnierhighlights International Equestrian Summer Circuit

vom 23. Juli bis zum 11. August 2013

1. Woche (Gesamtdotation: € 73.000,-)

- Sonntag, 28. Juli

GRAND PRIX of WIENER NEUSTADT (1,45 Meter)

ca.: 15:00 Uhr

Dotation: 24.000,- Euro

Weltranglistenspringen

2. Woche (Gesamtdotation: € 91.000,-)

- Freitag, 02. August

CHAMPIONAT of LAKE ARENA (1,45 Meter)

ca.: 15:00 Uhr

Dotation: 24.000,- Euro

Weltranglistenspringen

- Sonntag, 04. August

GRAND PRIX of LAKE ARENA (1,45 Meter)

ca. 15:00 Uhr

Dotation: 24.000,- Euro

Weltranglistenspringen

3. Woche (Gesamtdotation: € 136.000,-)

- Freitag, 09. August

BIG TOUR – V.H.A. CHAMPIONAT (1,50 Meter)

ca. 15:00 Uhr

Dotation: 24.000,- Euro

Weltranglistenspringen

- Samstag, 10. August

GROSSES STEINFELD DERBY 2013 (1,45 Meter)

ca. 17:00 Uhr

Dotation: 24.000,- Euro

Weltranglistenspringen

Barrierenspringen – SIX BAR COMPETITION

ca. 21:30 Uhr (Flutlicht)

Dotation: 7.500,- Euro

- Sonntag, 11. August

OSTARICHI GRAND PRIX 2013 (1,55 Meter)

ca. 15:00 Uhr

Dotation: 32.000,- Euro

Qualifier Competition for European Championships 2013 and WEG 2014

Weltranglistenspringen

Foto von Jürgen Stenfert © www.v-media.at