Staatsmeisterschaften Springen Österreich Magna Racino 2013: Ergebnisse vom Freitag

 

TAG 2: Die Titelkämpfe haben begonnen

Heute stand ab 11 Uhr bei den Junioren der 1.Teilbewerb - eine Springprüfung in zwei Umläufen auf dem Programm - bei der zwei identische Parcours in der Höhe von 1,25m (Junioren I) bzw. 1,35m (Junioren II) absolviert werden müssen.

Das Meisterschaftsreglement des Österreichischen Pferdesportverbandes sieht eine Teilung der Altersklasse Junioren in Junioren I (15 – 16 Jahre) und in Junioren II (17 – 18 Jahre) vor um der reiterlichen Entwicklung in diesem Alter besser Rechnung tragen zu können. Ermittelt wird der Österreichische Meister in zwei Teilbewerben bestehend aus einer Standardspringprüfung und einem Springen in zwei Umläufen.

ÖM Springreiten Junioren I – Preis der Fa. Alpenspan

Bei den 15 und 16 –jährigen Junioren schaffen Vivien Ehrenböck und Johanna Sixt vor Lisa Schranz (NÖ) die Doppelführung für das Burgenland. Die Amazonen sichern sich damit für den entscheidenden 2.Teilbewerb am Sonntag 12 Uhr, der in gestürzter Ergebnisreihenfolge gestartet wird, die besten Ausgangspositionen im 28 Teilnehmer starken Starterfeld.

ÖM Springreiten Junioren II – Preis der Fa. Alpenspan

In der Altersklasse der der 17- und 18-Jährigen dominierte die Salzburgerin Gina Ayleen Wollnik. Als einzige gelangen ihr mit ihrem 10-jährigen Partner Colani zwei fehlerfreie Umläufen. Denn Alessandra Reich (OÖ), die mit weißer Weste in den zweiten Umlauf gegangen war, hatte leider einen Abwurf und fiel damit auf Rang drei hinter Nani Kulmitzer (K) zurück. Die Titelverteidigerin aus 2013, Melanie Buchner, geht heuer schon bei den Jungen Reitern an den Start und diese greifen morgen ins Geschehen ein.

Vorschau

Die ÖSTM in der allgemeinen Klasse beginnt um 15.30 und es werden in dieser - von der LGT Bank Österreich - unterstützten Springprüfung (1,50m) insgesamt 33 Paare am Start sein. Antreten werden neben Titelverteidigern Alice Janout (NÖ) auch Thomas Frühmann (W), Gerfried Puck (ST), Dieter Köfler (K), Astrid Kneifel (OÖ), Christian Schranz (NÖ) oder Mario Bichler (ST). Spannender Springsport ist also garantiert.

„ Die Entscheidung, alle Meisterschaften an einem Ort auszutragen, war sicherlich richtig, wie sowohl die Beteiligung der Spitzenreiter als auch die bisherigen Leistungen zeigen, denn so können die Nachwuchsreiter von der Erfahrung der Profis optimal profitieren.“ freut sich OEPS Springreferent Thomas Istinger über den gelungenen Start der Meisterschaften.

 

Ergebnisse vom Freitag Staatsmeisterschaften Österreich Magna Racino 2013:

MEISTERSCHAFTSBEWERBE

JUNIOREN I & JUNIOREN II

Bewerb 12: 1.TB ÖMS Junioren II - Preis der Fa. Alpenspan

Springprüfung mit 2 Umläufen Klasse M 1,35 m

1. Colani 54 - Wollnik Gina-Ayleen (S) 0,00 78,85

2. Colbera - Kulmitzer Nani (K) 4,00 77,16

3. Djambo - Reich Alessandra (OÖ) 4,00 79,82

Bewerb 11:

1.TB ÖMS Junioren I - Preis der Fa. Alpenspan

Standardspringprüfung Klasse LM 1.25m

1. Qidam des Pres - Ehrenböck Vivien (B) 0 - 69,41

2. Lillifee - Sixt Johanna (B) 0 - 71,05

3. Corato - Schranz Lisa (NÖ) 0 - 72,96

4. Transpofix Contact me Girl - Hergeth Ann-Kathrin (T) 4 - 70,83

5. Laptop VI - Kulmitzer Nika (K) 4 - 73,13

6. Meniac - Goess-Saurau Josefina (B) 4 - 73,81

7. Sir Ewout - Walter Annika (V) 4 - 75,34

PONYS

Bewerb 18:

1.TB ÖMS B-Ponies - Preis der Fa. Bucas

Pony-Springprüfung in 2 Umläufen 0,70m / 0,75m

1. Spirit 33 - Birk Pedersen Helena (V) 0,00 - 56,76

2. Stella 29 - Riedel Leonie (NÖ) 0,00 - 65,31

3. Sultan H - Schellhammer Diana (NÖ) 0,00 - 67,72

4. Bocelli S - Lindner Stefanie (OÖ) 0,00 - 69,40

DETAILBERICHTE ÖM JUNIOREN I+II

1.TB ÖMS Junioren II - Preis der Fa. Alpenspan 1.35m

Salzburgs Gina-Ayleen Wollnik liegt bei den Junioren II vor Nani Kulmitzer (K) und Alessandra Reich (OÖ) in Führung

Mit Alessandra Reich (OÖ) und Gina-Ayleen Wollnik (S) konnten nach dem ersten Umlauf nur zwei der 17 und 18-jährigen Nachwuchsreiter der Klasse Junioren II mit einem Nullfehler-Konto aufwarten. Im zweiten Umlauf der selektiven Springprüfung über 1,35m trennte sich die Spreu sprichwörtlich vom Weizen, denn hier schaffte lediglich die von Christian Juza trainierte Salzburgerin mit ihrem zehnjährigen Hannoveranerwallach Colani 54 eine Doppelnullrunde und wird somit nun am Sonntag als Führende im Zwischenklassement in den finalen zweiten Teilbewerb gehen.

Mit jeweils vier Fehlerpunkten am Konto liegen die von Dieter Köfler trainierte Nani Kulmitzer (K) mit ihrer Schimmelstute Colbera am zweiten sowie Oberösterreichs Alessandra Reich mit ihrem Westfalenwallach Djambo am dritten Zwischenrang.

Insgesamt drei Abwürfe und jeweils ein paar Zeitfehler vom Meisterschaftsgold entfernt liegen momentan Magdalena Margreiter (NÖ) mit Comtese 5 am vierten (12,25) sowie Felix Koller (OÖ) mit Moosbachhof's Calogero (13,25) am sechsten Zwischenrang.

1.TB ÖMS Junioren I - Preis der Fa. Alpenspan 1.25m

Vivien Ehrenböck und Johanna Sixt schaffen vor Lisa Schranz (NÖ) die Doppelführung für das Burgenland

Keine Zeit für eine Verschnaufpause hatten die 15- und 16-jährigen Nachwuchsreiter im ersten und zweiten Umlauf des österreichischen Meisterschaftsbewerbes der Klasse Junioren I. Parcourschef Franz Madl (OÖ) fragte in diesem ersten Teilbewerb um den Preis der Firma Alpenspan mit herausfordernden Distanzen über 1,25 Meter viel technisches Reiten ab, und wer hier vorne sein wollte schaffte das nicht per Zufall. Drei junge Amazonen schafften Doppelnullrunden und mit der schnellsten Umlaufzeit wird im zweiten Teilbewerb am Sonntag zu Mittag Vivien Ehrenböck (B – Equiteam Auhof Neufeld) als Führende des Zwischenklassements mit ihrem Selle Francais Wallach Quidam des Pres als letzte Starterin um den Meistertitel kämpfen.

Ebenfalls Doppelnull und aus dem Burgenland kommend, präsentierte sich Johanna Sixt (Union RURV Neuhaus an der Wart ) im Sattel ihrer Holsteinerstute Lillifee. Die 15-Jährige holte letztes Jahr sowohl in der Jugend II als auch bei dem Ponys eine österr. Meistertitel und hat in ihrem ersten Juniorenjahr blendende Chancen auf den nächsten.

Für Niederösterreich hielt Lisa Schranz (Reitsportverein Lassee) die Fahnen hoch. Die Vize-Europameisterin mit dem Children Team 2012 war mit ihrem Schimmelwallach die dritte im Bunde der Doppelnuller.

Die Runde der vier Junioren mit jeweils vier Fehlerpunkten führt Tirols Ann Kathrin Hergeth mit ihrer Transpofix Contact Me Girl (70,83) am vierten Rang, vor Nika Kulmitzer (K) auf Laptop VI (73,13) am fünften Platz, Josefina Goess-Sarau (B) auf Meniac am sechsten Rang und Annika Walter (V) auf Sir Ewout am siebten Rang an. 29 Junioren der Jahrgänge 1997 und 1998 sind in diesem ersten Teilbewerb, der über zwei Umläufe in LM-Parcours (1,25m) führte, an den Start gegangen.

BILDER:

Die Führende bei den Junioren II: Gina-Ayleen Wollnik (S) © Manfred Leitgeb

Die Führende bei den Junioren I: Vivien Ehrenböck (B) mit Bewerbssponsor Wolfgang Pirker (FA Alpenspan) © Manfred Leitgeb