Springreiten: Von A wie Alvarez bis N wie Nieberg - alle bei der Autumn MET in Oliva

Die Nachwuchspferde gehen als Erstes an den Start! (Foto: Linda Naeve Team)

Am 20. Oktober beginnt die große Turnierreihe Autumn MET an der Mittelmeerküste und etliche Pferdesportpromis sind dabei. Sergio Alvarez Moya, Spaniens erfolgreichster Reiter trifft am Dienstag mit seinen Pferden in Oliva Nova ein, auch Cameron Hanley aus Irland und der deutsche Springreiter Lars Nieberg sind ab dem 20. Oktober Teilnehmer der Meditarrenean Equastrian Tour, die von der deutschen Agentur Equestrian Sport Events, Firma Herbert Ulonska vermarktet und organisiert wird.

Der 30 Jahre alte Sergio Alvarez Moya zählt zu den Top-30 der Weltrangliste der Springreiter und verlängert die Sommersaison bei der MET in Oliva Nova, bevor es dann in die Weltcup-Saison unter das Hallendach nach Lyon geht.  „Ich komme schon seit mehreren Jahren nach Oliva Nova zur MET und es gefällt mir jedes Mal sehr gut“, so Moya, „Die Bedingungen sind einfach  top, sowohl für die jüngeren, als auch für die älteren Pferde. Die Tour entwickelt sich immer weiter, die Veranstalter geben immer ihr Bestes.“ Neben viel Springsport hat Sergio Alvarez Moya auch Badefreuden mit den Pferden im nahe gelegenen Mittelmeer auf dem Plan: „Ich hoffe, ich mag dann auch so früh aufstehen, dass wir baden gehen können…“

Während Alvarez Moya die Autumn MET eine Woche lang nutzt, kann sich Lars Nieberg (Münster) länger auf das sportliche Angebot und die intensive Arbeit mit den Pferden konzentrieren. Der zweimalige Mannschafts-Olympiasieger kommt  mit 14 Pferden und unterstützt von seinem Sohn Max Nieberg zur MET nach Oliva Nova. Bei Pferdewirtschaftsmeister Nieberg liegt der Fokus auf den jüngeren Pferden. „Die sind während der Sommersaison etwas zu kurz gekommen,“ sagt Nieberg, „und daher stehen sie jetzt im Mittelpunkt. Ich war vor wenigen Jahren schon einmal hier und war sehr angetan von den Rahmenbedingungen. Jetzt habe ich auch schon gehört, dass das weiter verbessert wurde“. Neben den Nachwuchspferden hat Nieberg auch seine beiden besten Pferde Galippo und Casalora mit in Spanien.

Tatsächlich ist das Equestrian Sport Center in unmittelbarer Nähe des Mittelmeerstrandes nochmal um einige pferdespezifische Einrichtungen gewachsen. Zusätzlich zu den vorhandenen 300 festen Boxen, Vet-Klinik, großzügigen Sandplätzen und dem erstklassigen Grasplatz entstanden direkt am Stallbereich noch ein weiterer Abreiteplatz, ein Longierzirkel und eine Fühmaschine. Das Equestrian Centre in Oliva Nova  ist eines der modernsten in ganz Europa und öffnet vom 20. Oktober bis zum 8. November seine Tore für in internationale Autumn MET.

Bild: Die Nachwuchspferde gehen als Erstes an den Start! (Foto: Linda Naeve Team)