Springreiten USA: Todd Minikus mit Doppelsieg am Sonntag

 

Saugerties/New York - Nachdem sich Todd Minikus am Freitag noch mit Platz drei und sieben sowie mageren US$ 4.250 zufrieden geben musste, lief es am Sonntag schon besser. Er belegte mit dem 9jährigen Oldenburger Wallach Arino Du Rouet, Babalou und Macoemba die Plätze eins, zwei und sechs. Als Belohnung gab es für die Besitzer ein Preisgeld von US$ 28.500 (etwa 21.000 Euro). McLain Ward musste sich mit Rang drei und vier arrangieren. Aber auch er blieb auf HH Fleur und HH Ashley doppelt fehlerfrei. Weitere drei Paare hatten im Stechen Fehler und mussten Federn lassen.

Immerhin 18 Paare trauten sich im Umlauf in den Parcours vom Florencio Hernandez aus Mexico City. Es lockten insgesamt schließlich US$ 50.000 Preisgeld. An der Schlacht zwischen Minikus und Ward wollte sich am Ende aber niemand weiter beteiligen. Aber wer nun gedacht hat, das Minikus hier schon alle Karten ausgespielt hat, der irrt. Sein favorisiertes Pferd für den 1 Million Grand Prix im September bleibt Quality Girl, deutete er nach der Siegerehrung gegenüber Journalisten an.

Es folgen die Ergebnisse des US$ 50.000 Horze Grand Prix; präsentiert von Zoetis:

PlatzPferd               Besitzer                         Reiter                   $Rd 1 FehlerJO FehlerJO Zeit
1 Arino Du Rouet Two Swans Farm Todd Minikus $15,000  0 0 39.60
2 Babalou 41 Two Swans Farm Todd Minikus $11,000 0 0 40.14
3 HH Fleur Double H Farm McLain Ward $6,500 0 0 41.11
4 HH Ashley Double H Farm McLain Ward $4,000 0 0 41.23
5 Capall Zidane Ronan McGuigan Ronan McGuigan $3,000 0 4 39.91
6 Macoemba Todd Minikus, Ltd. Todd Minikus $2,500 0 4 47.92
7 Quointreau Un Prince Laura Chapot & McLain Ward Laura Chapot $2,000 0 8 41.56
8 Magnus Orfeo Great Span, LLC Mary Manfredi $1,500 4 - -
9 Bon Giorno Showcase 81, LLC Bryn Sadler $1,500 4 - -
10 Captain Krutzmann Smithfield Farms, LLC Callie Smith $1,000 4 - -
11 Zerro Leone Darragh Kerins Darragh Kerins $1,000 4 - -
12 Superbad Amanda Flint Amanda Flint $1,000 4 - -

Foto ©ESI Photography Todd Minikus und Arino Du Rouet