Springreiten USA: Mal nicht McLain Ward

Fotos von ESI Photography: Leslie Burr Howard und Utah

Saugerties / New York - Siebzehn Paare hatten sich am Sonntag zum US$ 75.000 Horze Equestrian Grand Prix angemeldet. Die in den USA bekanntermaßen utopischen Startgelder kann sich wahrscheinlich nicht jeder leisten oder es gab einen anderen Grund. Jedenfalls waren es nach 26 Startern am Samstag wieder ein paar weniger. Das machte dem verwöhnten New Yorker Publikum nicht viel aus, sahen sie doch einige große Namen aus dem US-amerikanischen Reitsport.

Laura Chapot zum Beispiel brachte in das 7er Starterfeld im Stechen allein drei Pferde mit. Sie konnte zwar nicht gewinnen, platzierte aber ihre Sportpartner auf den Rängen zwei, drei und vier (Quointreau Un Prince, ISHD Dual Star, Thornhill Kate - alle mit Doppelnull) und schaufelte auf diese Weise mehr Preisgelder in die eigene Tasche als die Siegerin.

Ganz oben auf dem Treppchen landete mit einem Vorsprung von gigantischen 0,082 Sekunden Leslie Burr Howard mit ihrem eigenen Pferd Utah. Das Paar feiert in 2016 ein kleines Jubiläum. „Wir sind schon seit zehn Jahren zusammen“, verkündete Leslie Burr Howard nach der Siegerehrung stolz.

Ergebnisse:

Pl. Pferd Besitzer Reiter $ Rd.1 JO JO
1 Utah  Leslie Burr Howard Leslie Burr Howard 22.500 0 0 39.107
2 Quointreau Un Prince  Laura Chapot & Mclain Ward Laura Chapot 16.500 0 0 39.189
3 ISHD Dual Star Mary Chapot Laura Chapot 9.750 0 0 39.299
4 Thornhill Kate Mary & Laura Chapot Laura Chapot 6.000 0 0 41.121
5 Evening Star Mr & Mrs Ralph Caristo Heather Caristo-Williams 4.500 0 0 42.872
6 Cor Bakker Fernando Martinez Sommer Fernando Martinez Sommer 3.750 0 4 40.661
7 Tina La Boheme Mclain Ward Mclain Ward 3.000 0 5 53.752
8 My Pleasure Lauren Fischer Lauren Fischer 2.250 4 - -
9 Christofolini H Andrea Torres Guerreiro Manuel Torres 2.250 4 - -
10 Moondoggie Leslie Burr Howard Leslie Burr Howard 1.500 4 - -
11 Malou Mclain Ward Lauren Ward 1.500 4 - -
12 MacArthur Christina Fried Victoria Birdsall 1.500 4 - -