Springreiten USA: Lauren Tisbo mit Ausrufezeichen

Lauren Tisbo und Coriandolo Di Ribano

Saugerties / New York – Am Samstag ging es in Saugerties um die geradezu lächerliche Summe von US$ 100.000, wenn man bedenkt, was am Sonntag auf dem Zeitplan stand. Da war es eine Null mehr beim Preisgeld. Den größten Brocken im Hudson Valley Jumper Classic sicherte sich jedoch zuerst Lauren Tisbo aus Wellington / Florida auf Coriandolo Di Ribano. Das hatte so wahrscheinlich niemand erwartet, zumal sich vor allem Laura Chapot in den letzten Wochen bei den Buchmachern ganz nach vorne geschoben hatte. Aber es kam anders.

34 Paare begaben sich in den Umlauf, von denen sich lediglich vier für den Jump Off empfahlen. Der Parcours des deutschen Werner Deeg hatte es in sich. Im Stechen musste die Stoppuhr nicht entscheiden, denn Lauren Tisbo hatte als einzige Reiterin keinen Abwurf und zudem die Gnade des letzten Startplatzes. Sie konnte ihr Programm in aller Ruhe abspulen und durfte sich nur keinen Fehler erlauben. Der Plan ging auf. US$ 33.000 waren der Lohn. Auf den Plätzen:  Todd Minikus,. Ali Wolff, Laura Chapot, Sharn Wordley, Vannessa Mannix.

Fotos © ESI Photography: Lauren Tisbo und Coriandolo Di Ribano

Ergebnisse:

Pl. Pferd Besitzer Reiter $ Rd1 JO JO
1 Coriandolo Di Ribano Tequestrian Farms, LLC. Lauren Tisbo 33.000 0 0 55.85
2 Arino du Rouet Two Swans Farm Todd Minikus 20.000 0 4 49.66
3 Quirie 2 John Wolff Ali Wolff 15.000 0 4 55.45
4 ISHD Dual Star Mary Chapot Laura Chapot 10.000 0 8 50.46
5 Barnetta Sky Group Sharn Wordley 6.000 1 - -
6 Quite Cassini Vannessa Mannix Vannessa Mannix 4.500 1 - -
7 Le Conte Andrew Kocher Andrew Kocher 3.000 2 - -
8 Quointreau Un Prince Laura Chapot & McLain Ward Laura Chapot 2.500 4 - -
9 Mark Q Kevin Babington Kevin Babington 2.000 4 - -
10 Caya John Wolff Ali Wolff 2.000 4 - -
11 Bull Run's Faustino De Tili Bull Run Jumpers Five, LLC. Kristen Vanderveen 2.000 4 - -
12 Bokai Mary Tyree Catherine Tyree 1.000 4 - -