Springreiten: Stefan Eder (AUT/S) gewinnt die erste Qualifikation für den Opel Grand Prix!

 

Zusammenfassung, 05.06.2014 – Mit dem internationalen Springturnier und den Dressurbewerben für die Working Equitation Weltmeisterschaft begann das MAGNA RACINO Frühlingsfest Programm am Donnerstag (05.06.). In den CSI4* Bewerben standen heute mit der Platin und Diamond Tour zwei Bewerbe am Tagesplan. Die 1,45 m hohe Platin Tour um den Preis der Firma Coreth gab es an Jesica Kürten (IRL) kein Vorbeikommen. Die Irin siegte locker vor den beiden Deutschen Marc Bettinger und Marcel Marshall, bester Österreicher wurde der Kärntner Robert Puck am sechsten Rang.

Im 1,50 m hohen Weltranglistenspringen der Diamond Tour um den Preis der Firma Zoerkler schaffte der Salzburger Stefan Eder eine coole Speedrunde und sicherte sich in dieser ersten Qualifikation für das Gaston Glock’s Championat MAGNA RACINO am Samstag (07.06.) und den Opel Grand Prix am Sonntag (08.06.) den Sieg! Die Plätze zwei und drei gingen mit Marc Bettinger und Andreas Brenner an Deutschland, Österreich war mit dem 12. Rang von Nina Brand (NÖ) noch ein weiteres Mal platziert.

Das CSI2* wurde heute mit den Bronze-, Silver- und Gold Touren eröffnet, wobei sich die 1,20 m hohe Bronze Tour Aleksandr Lis (BUL) vor den beiden Steirern Gudrun Pirker und Markus Saurugg sicherte. Hier holte sich die Salzburgerin Gabriele Fuchsjäger-Mayrl außerdem noch Platz sieben. In der 1,30 m hohen Silver Tour um den Preis der Firma EXA Elektrik musste sich Österreichs Roland Englbrecht (OÖ) nur knapp der Irin Jesica Kürten geschlagen geben und Camille Delaveau (FRA) rangierte am dritten Platz. Weitere österreichische Platzierungen gab es mit dem Rängen neun von Ana Rantner (T), zehn von Sascha Kainz (NÖ) und elf von Stefan Eder (S).

In der 1,40 m hohen Gold Tour feierte Capt. Michael Kelly (IRL) einen ersten Sieg für Irland und verwies Max Kühner (GER), sowie Alexander Zettermann (SWE) auf die Plätze. Gleich zwei heimische Platzierungen lieferte hier die (Nieder)Österreicherin Stefanie Bistan mit den Rängen elf und 15 ab.

In der Youngster Toure sind an diesem Wochenende nur sieben- und achtjährige Pferde startberechtigt. Der Auftaktsieg ging hier ganz klar nach Österreich. Markus Saurugg (St) gewann mit seiner Holsteiner Stute Zita vor Balouness unter Marc Betinger (GER) und Caprice unter Clarissa Crotta (SUI).

CSI4*

Bewerb 03: CSI4* Diamond Tour 1.50 m - Preis des MAGNA RACINO mit Unterstützung von ZOERKLER - Valid for the FEI LONGINES Ranking List – 1. Qualifikation für den Opel Grand Prix

Stefan Eder (AUT/S) gewinnt die erste Qualifikation für den Opel Grand Prix! - Nina Brand auf Platz 12

Was für ein Auftakt bei der CSI4*-Premiere vom MAGNA RACINO Frühlingsfest! 63 Aktive gingen heute in dieses mit 1,50 m Höhe schwerste Springen des Tages, das als Weltranglistenspringen in zwei Phasen ausgetragen wurde und als erste Qualifikation für das Gaston Glock’s Championat MAGNA RACINO am Samstag (07.06), sowie für den Opel Grand Prix am Sonntag (08.06.) galt.

29 erreichten in diesem Preis der Firma Zoerkler die zweite Phase, 17 blieben auch hier fehlerfrei und so war ganz klar auch flottes Tempo angesagt. Einen Wimpernschlag trennten mit den Zeiten von 35,41 Sekunden und 35,45 Sekunden am Ende den Sieger und den Zweitplatzierten. Fixkraftteamreiter Stefan Eder sorgte zur Freude der heimischen Fans mit seinem Spitzenpferd Chilli van Dijk und vier Hundertstel Vorsprung für einen Heimsieg knapp vor Marc Bettinger (GER), der sich mit seinem Oldenburger Hengst Bacardi auf Platz zwei bewies. Auch am dritten Rang wehte mit Andreas Brenner auf seinem Corado I-Nachkommen Cronos (35,71) die deutsche Fahne und Österreich konnte noch ein weiteres Mal mit dem zwölften Rang von Nina Brand (NÖ) auf ihrem Hannoveraner Hengst Calme P punkten.

Bewerb 02: Platin Tour - Preis der Firma Coreth 1.45 m

Irischer Amazonensieg für Jessica Kürten in der Platin Tour – Robert Puck (K) auf Platz sechs

Den Auftakt der Platin Tour (1,45m) bildete heute der Preis der Firma Coreth, in dem insgesamt 50 Paare am Start waren. Die 1250.- Euro Siegesprämie sicherte sich in 65,26 die erfolgreiche irische Amazone Jessica Kürten, die den 8-jährigen Westfalen Contadoor gesattelt hatte.

Die Plätze zwei und drei gingen in unser Nachbarland Deutschland. Der Sieger im MAGNA RACINO Grand Prix vom 4. Mai, Marc Bettinger (GER), zeigte sich weiterhin in sehr guter Form und pilotierte seinen Selle Francaise Hengst Picasso des Dames auf den hervorragenden zweiten Platz (65,62). Sein Landsmann Marcel Marschall platzierte sich auf Castigo Della Caccia in fehlerfreien 69,71 Sekunden am hervorragenden dritten Rang. Bestes österreichisches Paar in diesem, mit 5000.- Euro dotierten, Springen waren Robert Puck (K) und Asterix X auf Platz sechs.

CSI2*

Bewerb 06: CSI2* Gold Tour - Preis der Firma Fixkraft 1.40 m

Capt. Michael Kelly führt Irland aufs Gold Tour Podest – Stefanie Bistan (NÖ) doppelt platziert

58 Aktive gingen heute in das CSI2* Eröffnungsspringen der Gold Tour, welches über 1,40 m führte und in dem schlussendlich 19 Nullrunden zu sehen waren. Die schnellste lieferte Capt. Michael Kelly (IRL) mit seinem irisch gezogenen Wallach Drumiller Lough in 68,79 Sekunden ab. Platz zwei sicherte sich Max Kühner (GER) auf dem KWPN Wallach Clooney 35 (69,18) und der dritte Rang ging an den Schweden Alexander Zettermann auf der BWP Stute Canora (70,00).

Gleich zwei Platzierungen schaffte Team Fixkraft und MAGNA RACINO Reiterin Stefanie Bistan (NÖ). Im Sattel ihres neunjährigen Wallachs Fanatiker Vh Dingeshof blieb sie ebenso wie mit der Mecklenburger Stute Celline 2 fehlerfrei und belegte die Ränge elf und 15.

Bewerb Nr. 05 CSI2* Silver Tour - Preis der Firma EXA Elektrik 1.30 m

Silber Tour Auftaktsieg für Keith Shore (GBR) – österreichische Top Platzierung durch Roland Engelbrecht (S) auf Platz zwei

Für MAGNA RACINO Stammgast Keith Shore (GBR) begann das Finale der MAGNA RACINO Spring Tour mit einem souveränen Sieg im Preis der EXA Elektrik. Die internationale Springprüfung der Silber Tour (1,30m) nahmen insgesamt 72 Paare in Angriff. Einmal mehr entpuppten sich der Brite Keith Shore und seine Zangersheide Stute Zegreanne Z als unschlagbares Dreamteam und holten sich im Stechen den Sieg. Platz zwei sicherte sich der Oberösterreicher Roland Engelbrecht in fehlerfreien 34,74. Der Oberösterreicher rangiert derzeit in der Top of Austria auf Platz zwölf und pilotierte seine 8-jährigen Lupicor-Sohn, Loki Doki, ideal über den 1,30 m hohen Parcours von Stefan Wirth (GER). Platz drei ging nach Frankreich, denn Camille Delaveau und ihre Selle Francaise Stute Tess de Favi beendeten das Stechen in 34,97 Sekunden.

Österreichs Nummer zwei Stefan Eder und sein PSG Junior sorgten auf Platz sechs für österreichischen Jubel. Anna Rantner (T) und Inspector Gadget beendeten den Bewerb auf Platz neun vor Sascha Kainz (NÖ) mit Quasibobo Z (10.) und Stefan Eder (S) auf Concordija (11.).

Bewerb Nr. 4 CSI2* Bronze Tour 1.20 m

Der erste Bronze Tour Sieg ging an Aleksandr Lis (BLR) – Die beiden Steirer Gudrun Pirker und Markus Saurugg holen die weiteren Podestplätze

40 Aktive hatten sich in die Startliste der 1.20 m hohen CSI2* Bronze Tour eingetragen, darunter auch einige Österreicher. Den Sieg sicherte sich zwar der Bulgare Aleksandr Lis mit seinem Hannoveraner Hengst Stand Up 2, doch die Plätze zwei und drei waren den österreichischen Reitern aus der Steiermark sicher. Alpenspan Teamlady Gudrun Pirker punktete mit einer schnellen Nullrunde auf ihrer Chess-Tochter Alpenspan Citadelle am zweiten Rang (63,71) und Markus Saurugg platzierte sich mit seiner Holsteiner Stute Austria 2 in 66,61 Sekunden am dritten Rang. Mit dem siebten Rang von Gabriele Fuchsjäger-Mayrl (S) und ihrem elfjährigen Con Capitol-Nachkommen Duke 16 punktete Österreich zum dritten Mal in diesem Bewerb.

CSIYH1*

Bewerb 01: CSIYH1* Alpenspan Youngster Tour

Super Auftakt für Österreich: Markus Saurugg (St) gewinnt die Alpenspan Youngster Tour

Der Steirer Markus Saurugg machte im Auftaktspringen der Jungpferdetour des MAGNA RACINO Frühlingsfestes seinem Namen alle Ehre: „Mr. Youngster Tour“ holte sich heute in der Alpenspan Youngster Tour mit der 7-jährigen Holsteiner Stute Zita (Stakkato (x) Carthago) in 65,49 souverän den Sieg und darüber hinaus im Sattel von Aramis 573 noch Platz acht. Auf Platz zwei in diesem 1,40m/ 1,45m Springen stand die rheinländisch gezogene Balou du Rouet -Tochter Balouness mit Marc Bettinger (GER) im Sattel. Platz drei ging ebenfalls in das Zuchtgebiet Holstein, denn die 8-jährige Caprice 463 (Cristo (x) Carpaccio) kam unter Clarissa Crotta (SUI) in 69,00 Sekunden fehlerfrei ins Ziel.

CSI4*

Bewerb 03: CSI4* Diamond Tour 1.50 m

International jumping competition in 2 phases

Preis des MAGNA RACINO mit Unterstützung von ZOERKLER

Valid for the FEI LONGINES Ranking List –

1. Qualifikation für den Opel Grand Prix

1. Chilli Van Dijk Nrw - Eder Stefan (AUT/S) 0,00 35,41

2. Bacardi - Bettinger Marc (GER) 0,00 35,45

3. Cronos 17 - Brenner Andreas (GER) 0,00 35,71

4. Elky Van Het Indihof - De Luca Lorenzo (ITA) 0,00 37,57

5. Cool And Easy - Kürten Jessica (IRL) 0,00 38,13

6. Mo Chroi - Kelly Capt. Michael (IRL) 0,00 38,49

7. Quidam's Cherie - O' Connor Cian (IRL) 0,00 38,53

8. Calida 46 - Ciriesi Federico (ITA) 0,00 38,73

9. Antares F - Mändli Beat (SUI) 0,00 38,82

10.Davendy S - Angot Eugenie (FRA) 0,00 39,83

11.R-Gitana - Brotto Fabio (ITA) 0,00 40,33

12.Calme P - Brand Nina (AUT/NÖ) 0,00 40,59

13.Liberty Man - Lickhammer Erika (SWE) 0,00 41,04

14.Vdl Fakir - Opatrny Ales (CZE) 0,00 41,15

15.Wavantos Vd Renvillehoeve - Wasilewski Lukasz (POL) 0,00 42,28

16.Avenzio 3 - Sugitani Taizo (JPN) 0,00 43,51

Bewerb 02: Platin Tour - Preis der Firma Coreth 1.45 m

1. Contadoor - Kürten Jessica (IRL) 0,00 65,26

2. Picasso Des Dames - Bettinger Marc (GER) 0,00 65,62

3. Castigo Della Caccia - Marschall Marcel (GER) 0,00 69,71

4. Caruso 394 - Candin Andy (ROU) 0,00 71,06

5. Bee Wonderful - Heed Linda (SWE) 0,00 71,17

6. Asterix X - Puck Robert (AUT/K) 0,00 71,39

7. Loro Piana Tamarix F M - Kainich Davide (ITA) 0,00 71,74

8. Chase Manhatten - Etter-Pellegrin Marie (SUI) 0,00 71,95

9. Corrito - Masui Toshiki (JPN) 0,00 72,34

10.Stenhaga Anders Wictor L - Lundh Johan (SWE) 0,00 72,97

11.Cornetta 11 - Kühner Max (GER) 0,00 73,55

12.Ballade Van Het Indihof - Goutal Brianne (USA) 0,00 73,94

13.Upset Des Cinq Chenes - Belova Natalia (RUS) 0,00 74,34

CSI2*

Bewerb 06: CSI2* Gold Tour - Preis der Firma Fixkraft 1.40 m

1. Drumiller Lough - Kelly Capt. Michael (IRL) 0,00 68,79

2. Clooney 35 - Kühner Max (GER) 0,00 69,18

3. Canora - Zettermann Alexander (SWE) 0,00 69,83

4. Cassandra 285 - Ciriesi Federico (ITA) 0,00 70,00

5. Moon Star - Paterson - Robinson James (AUS) 0,00 70,49

6. Loro Piana Princesse Raye - Kainich Davide (ITA) 0,00 70,53

7. Arendsoog B - Dunne Hayley (IRL) 0,00 71,74

8. Emiel D'or Vd Durmstede - De Luca Lorenzo (ITA) 0,00 73,61

9. Thais De Charon - Bettinger Marc (GER) 0,00 74,01

10.Careena - Crotta Clarissa (SUI) 0,00 76,72

11.Fanatiker Vh Dingeshof - Bistan Stefanie (AUT/NÖ) 0,00 77,85

12.Bombay Sapphire - Maggi Mariano (SWE) 0,00 78,48

13.Bijou Be - Koza Lukasz (POL) 0,00 78,49

14.Banjo Boy - Koza Paulina (POL) 0,00 78,62

15.Celline 2 - Bistan Stefanie (AUT/NÖ) 0,00 80,39

Bewerb Nr. 05 CSI2* Silver Tour - Preis der Firma EXA Elektrik 1.30 m

International jumping competition in 2 phases

1. Zegreanne Z - Shore Keith (GBR) 0,00 33,83

2. Loki Doki - Englbrecht Roland (AUT/OÖ) 0,00 34,74

3. Tess De Favi - Delaveau Camille (FRA) 0,00 34,97

4. Calippa - T - Zelinkova Zuzana (CZE) 0,00 35,97

5. Cobolensky - Bachl Tobias (GER) 0,00 37,09

6. PSG Junior - Eder Stefan (AUT/S) 0,00 38,00

7. Femke van Het Berkenbos - Brotto Argenti Stefania (ITA) 0,00 38,27

8. Captain Star - Cigan Jan Jun. (SVK) 0,00 38,48

9. Inspector Gadget - Rantner Anna (AUT/T) 0,00 38,67

10.Quasibobo Z - Kainz Sascha (AUT/NÖ) 0,00 38,93

11.Concordija - Eder Stefan (AUT/S) 0,00 39,59

12.Saphir - Walker Nicole (CAN) 0,00 40,12

13.Hermes Sv - Lickhammer Erika (SWE) 0,00 40,19

14.Zaza Harvey - Mändli Beat (SUI) 0,00 40,41

15.Desiree Vh Marienshof - Lickhammer Erika (SWE) 0,00 40,83

16.Nerrado - Nagel Björn (GER) 0,00 40,92

17.Cassilio - Semintendi Paola (ITA) 0,00 41,73

18.Bellini - Terceira Jillian (BER) 0,00 42,10

Bewerb Nr. 4: CSI2* Bronze Tour 1.20 m

1. Stand Up 2 - Lis Aleksandr (BLR) 0,00 62,49

2. Alpenspan Citadelle - Pirker Gudrun (AUT/St) 0,00 63,71

3. Austria 2 - Saurugg Markus (AUT/St) 0,00 66,61

4. Tango Des Merveilles - Gastaldi Melanie (FRA) 0,00 67,17

5. Durano G - Ziebicki Michal (POL) 0,00 72,18

6. Wydney - Tsuda Saori (PAN) 0,00 72,46

7. Duke 16 - Fuchsjäger-Mayrl Gabriele (AUT/S) 0,00 79,51

8. Gomeri Della Caccia - Giugno Anna (ITA) 0,00 79,64

9. Freedom - Smlatic Dasa (SLO) 0,00 79,80

10.Decantos V/d Vrendt - Sasiadek Bogna (POL) 0,00 81,09

11.Billecart - Chincherin Alberto (ITA) 0,00 83,62

12.Sanderson - Maggiore Francesca (ITA) 1,00 84,41

CSIYH1*

Bewerb Nr. 01: CSIYH1* Alpenspan Youngster Tour

7/8 year old horses 1.40 m/1.45 m

1. Zita 94 - Saurugg Markus (AUT/St) 0,00 65,49

2. Balouness - Bettinger Marc (GER) 0,00 68,69

3. Caprice 463 - Crotta Clarissa (SUI) 0,00 69,00

4. Tinka's Queen - Hetzel Holger (GER) 0,00 69,39

5. Cornetiero - De Luca Lorenzo (ITA) 0,00 69,44

6. Christy 3 - Etter Daniel (SUI) 0,00 70,02

7. Altesse Gold - Kürten Jessica (IRL) 0,00 70,36

8. Aramis 573 - Saurugg Markus (AUT/St) 0,00 70,98

9. Corne B - Bachl Tobias (GER) 0,00 72,24

10.Singulier Tame - Etter Daniel (SUI) 0,00 72,97

11.Cyprus - Lickhammer Erika (SWE) 0,00 73,10

12.Cormina 4 - Nagel Björn (GER) 0,00 73,11

13.Calisco - Bologni Filippo Marco (ITA) 0,00 73,13

BILD:

Fixkraftteamreiter Stefan Eder (S) holte heute mit seinem Chilli van Dijk den ersten CSI4* Sieg nach Österreich! © Tomas Holcbecher