Springreiten: Sprehe gewinnt Baker Tilly Roelfs Trophy in Pforzheim – Haßmann führt weiter

Pforzheim, 22. Juni 2015 –  Die Siegerin freute sich riesig: Jörne Sprehe (32) aus dem bayrischen Fürth gewann mit dem Stakkato Gold-Nachkommen Stakki`s Jumper die vierte Station der Baker Tilly Roelfs Trophy in Pforzheim. Der Führende in der Gesamtwertung freute sich auch: Felix Haßmann aus Lienen ziert dank seiner Platzierung als fünfbester deutscher Reiter im internationalen Feld weiterhin die Spitze der Serie.  

„Die Trophy ist für uns sehr interessant, darüber wird viel gesprochen“, bekennt Felix Haßmann. Der 29 Jahre alte Springreiter jumpte mit Cayles in der Baker Tilly Roelfs Trophy beim S&G Goldstadt Cup in Pforzheim auf den zehnten Platz und verteidigte damit seine Spitzenposition in der Tabelle der Serie, dank der gewonnenen Punkte. „Gerade auch die Möglichkeit, dann weitere Startplätze bei den nächsten Etappen sicher zu haben ist so interessant für uns. Über das zusätzliche Preisgeld für die drei bestplatzierten deutschen Reiter freuen wir uns ja ohnehin“, unterstreicht Haßmann. Das eine wie das andere schafft nicht nur Anreize, sondern auch die Chance, eine internationale sportliche Plattform zu nutzen und sich zu präsentieren. Genau das ist auch das Ziel der Baker Tilly Roelfs Trophy – Förderer für die deutschen Springreiter im internationalen Sport zu sein, und zwar gezielt auch für jene Reiterinnen und Reiter, die nicht stetig im Rampenlicht stehen oder die zu den guten Nachwuchsreitern zählen.

Für Jörne Sprehe, die aktuelle Etappensiegerin, barg der Triumpf in der internationalen Prüfung in Pforzheim ein hoch willkommenes Extra von 3.000 Euro, Tobias Woltering  (Ochtrup) und Jan-Philipp Weichert (Löningen) die als bestplatzierte deutsche Reiter auf die Plätze drei und sechs im internationalen Feld kamen, durften sich über 2000, bzw. 1000 Euro Preisgeld freuen. Genau diese drei Kandidaten dürfen zudem bei der fünften Station der Baker Tilly Roelfs Trophy – der Paderborn Challenge vom 10. – 13. September -  an den Start gehen und wahren damit die Chance, weiter Punkte zu sammeln. Das Finale der Baker Tilly Roelfs Trophy findet bei den Munich Indoors in München vom 5. – 8. November 2015 statt.

Das aktuelle Ranking der Baker Tilly Roelfs Trophy nach Pforzheim 2015:

1. Felix Haßmann (Lienen), 52 Punkte

2. Markus Renzel (Oer-Erckenschwick), 46

3. Kaya Lüthi (Sendenhorst), 35

4. Holger Wulschner (Groß Viegeln), 28

5. David Will (Pfungstadt), 25

6. Ludger Beerbaum (Riesenbeck), 23

6. Jan-Philipp Weichert (Löningen), 23

8. Jörne Sprehe (Fürth), 20

8. Jan Wernke (Holdorf), 20

10. Marc Bauhofer (Bad Saulgau), 17

10. Laura Klaphake (Vechta), 17

10. Tobias Woltering (Ochtrup), 17

 

Die Etappen der Baker Tilly Roelfs Trophy 2015

PARTNER PFERD Leipzig, 15. - 18. Januar 2015

Deutsches Spring- und Dressur Derby, Hamburg, 13. - 17. Mai 2015

Pfingsturnier Wiesbaden, 22. - 25. Mai 2015

S&G Goldstadt Cup Pforzheim, 18. - 21. Juni 2015

Paderborn Challenge, Paderborn, 10. - 13. September 2015

Munich Indoors, München, 5. - 8. November 2015

Die Punkte werden auf diesen Qualifikationsturnieren nach Weltcup-System vergeben:

1. Platz = 20 Punkte, 2 Platz = 17 Punkte, 3 Platz = 15 Punkte, 4 Platz = 13 Punkte usw.