Springreiten: Spektakuläre Wiederauferstehung 2015 - Schwerin Jumping International

Die Sport- und Kongresshalle Schwerin wird vom 21.-25.Januar Austragungsort eines neuen CSI ** und damit bekommt Mecklenburg Vorpommern eine neue Pferdeshow in der Landeshauptstadt.

Das Veranstaltertrio bestehend aus Manfred von Allwörden, Jörg Baltruschat und Christian Schlicht wollen ein internationales Event für die ganze Familie schaffen, das Spitzensport mit attraktiven Prüfungen für die Reiter, wettkampfgerechten Bedingungen für die Pferde mit einem abwechslungsreiches Programm für die Besucher verbindet.

Nach dem guten Einstand der drei Veranstalter als „SBA Sport International“ beim CSI in Bad Segeberg 2014 entstand in langen Gesprächen mit Mecklenburgs Reitern, der Hallenorganistaion und Sponsoren die Idee, Schwerin als Standort einer weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Pferdeshow zu etablieren.

Schwerin Jumping International wird Zucht und Sport vereinbaren und die Zuschauer mit attraktiven, moderaten Eintrittspreisen in die größte und schönste „Reithalle“ Schwerins, wenn nicht ganz Mecklenburgs, einzuladen.

So ist u.a. geplant, dass sich in dem an mehreren Tagen stattfindenden Showteil Sport und spektakuläre Stunts miteinander abwechseln. Die Hengststationen erhalten die Gelegenheit, ihre Vererber-Asse dem sportinteressierten Publikum vorzustellen und die Züchter können direkt vor Ort ihren persönlichen Favoriten für 2015 ermitteln.

Aus den Reitställen MV’s heraus wird ein „Schauwettkampf der Reitvereine“ aufgeführt, der die freie Gestaltung eines pferdebezogenen Schaubildes beinhaltet und der breiten Basis eine Plattform vor großem Publikum bietet.

Außerdem erhalten alle Landesmeister Springen aus Suckow die Startberechtigung für eine neue Herausforderung: „MECK POM Indoor Champion“: In dieser extra durchgeführten Prüfung kämpfen die Meister der verschiedenen Altersklassen direkt gegeneinander an und küren ihren „Besten“.

Die Infrastruktur wird ggb. den Vorjahren insofern verbessert, das zwei beheizte Abreite Zelte aufgebaut werden und zusätzliche Flächen für Pferdezelte, Trailer und Gäste geschaffen werden.

Das Prüfungsangebot für die Springreiter besteht aus Touren für unterschiedliche Altersklassen einschl. 2 Wertungsprüfungen für die „Longines Ranking List“, einer Pony- und einer Amateurtour.