Springreiten: Spannender Pferdesport mit Wohlfühlfaktor im Magna Racino

Sascha Kainz (NÖ), der mit seinen Pferden im Magna Racino trainiert, wird natürlich versuchen, seinen Heimvorteil zu nutzen. © www.horsesportsphoto.eu

400 Pferde stehen auf der Nennliste vom dreitägigen, nationalen Springturnier im Pferdesportpark in Ebreichsdorf (26.-28.2.2016). 29 Springbewerbe mit einer Höhe von 95 cm für Einsteiger über Ponyspringen und Springpferdeprüfungen für den vierbeinigen Nachwuchs bis hin zur schweren Klasse mit 1,40 m Höhe, ist für jedes Leistungsniveau ein passender Bewerb dabei. Höhepunkt des Turnieres ist traditionell der Racino Grand Prix am Sonntag, der dem Gewinner 800.- Euro Siegesprämie einbringt.

Spannender Sport

Nationale Größen wie Lokalmatador Sascha Kainz (NÖ, Bezirk Baden), Arena Nova Veranstalter Michael Rösch junior (NÖ, Bezirk Wr. Neustadt), Stammgäste aus dem Burgenland wie Bianca Babanitz, Franz Steinwandtner oder Gerald Beck, Racino Grand Prix Gewinner 2015 Rainer Zöger (ST)  oder auch Nachwuchs EM Teilnehmerin, Österreichische Jugendmeisterin und Wiener Jugend Landesmeisterin Marie Christine Sebesta (R34-Team) werden für Spannung im Sport sorgen.

Komfort für Pferde & Reiter

Die großzügigen Boxen mit Selbsttränkern garantieren, dass auch die wichtigsten Akteure, die Pferde, bestens aufgehoben sind. Der überdachte Durchgang von der Abreithalle in die beheizte Austragungshalle macht den Event unabhängig von jeglichen Wetterkapriolen. Auf die Bodenqualität in den Reithallen legt das Team um Managerin Ulla Weigerstorfer großen Wert und in der geräumigen, direkt an die Reithalle angeschlossenen, Gastronomie steht das Wohlbefinden der Reiter im Vordergrund.

Full HD livestream plus Mediathek, professioneller Fotoservice, Live Ergebnisse, eine großzügige Videowall und zahlreiche Ergebnisbildschirme runden das Service perfekt ab.

Insgesamt stehen heuer im Magna Racino 15 Turnierwochenenden mit Dressur, Springen und Voltigieren auf nationaler und internationaler Ebene auf dem Plan.