Springreiten: „Sonntag im Großen Preis“ - Maurice Tebbel`s Spanien-Plan

Maurice Tebbel gewinnt mit Chacco's Son (Foto: Hervé Bonnaud)

(Oliva)  „Ich freu mich so“, ließ Maurice Tebbel wissen und hatte allen Grund dazu. Der 21-jährige Emsbürener gewann in Oliva Nova bei der Spring MET III das mit 25.000 Euro dotierte Longines Ranking Springen im Preis der Rent a Car Denia - das erste von drei Weltranglistenspringen an diesem Wochenende. Partner des Erfolges ist der Chacco-Blue-Nachkomme Chacco´s Son, der Rene Tebbel gehört.

Pläne geschmiedet

„Ich freue mich, dass das heute so gut mit Chacco's Son geklappt hat und das wir dann auch noch gewonnen haben - noch besser! Ich hatte letzte Woche einen Unfall mit ihm auf dem Abreiteplatz und das war heute seine erste Prüfung“, so Tebbel junior. „Morgen hat er dann Pause und ich werde ihn am Sonntag im Großen Preis reiten!“  Immerhin 75 Mitbewerber konnte Maurice Tebbel, der aktuell auch als Kandidat für die Young Riders Academy der EEF und des IJRC nominiert ist, auf die Plätze verweisen.

Maurice Tebbel genießt den Spanien-Aufenthalt: „Bei diesem Wetter kommt auch Urlaubsfeeling auf. Meine ganze Familie ist hier und das ist schon was besonderes, wir kommen sonst nie dazu, drei Wochen am Stück Zeit miteinander zu verbringen,“ plaudert der Jungprofi und:  „ Man kann von Jetski- bis Kartfahren ja auch einiges mehr hier erleben!“

Mario Stevens auf dem Podium

Neben Maurice Tebbel schaute noch ein deutscher Reiter sehr zufrieden drein: Mario Stevens, Aktivensprecher der deutschen Springreiter und Mitglied des Olympiakaders, eroberte mit mit dem zwölf Jahre alten Baloubet einen Podestplatz. Hinter Marlon Modolo Zanotelli (Brasilien) mit Cash del Mar Z wurde Stevens Dritter im Weltranglistenspringen. Der niedersächsische Profi ist nicht nur mit diesem Ergebnis zufrieden: „Es ist besser als erwartet und ich bin wirklich positiv überrascht! Ich war nun das erste Mal hier und mir gefällt es sehr gut. Meine Pferde habe ich hier gut für die Saison vorbereitet und bin mit den Ergebnissen insgesamt auch zufrieden.“

Markus, Janne, Laura unter den Top-Ten

Hinter Stevens sprangen drei weitere deutsche Gäste der Spring MET III unter die Top-Ten. Markus Kölz aus Winnenden, der bereits mit seinen Youngstern gewann, kann auch „große Piste“ und belegte Platz vier mit Etiche de Fribois. Auf den sechsten Rang jumpten Janne Friederike Meyer (Hamburg) und ihre Chippendale Z-Tochter Chloe. Und mit Laura Klaphake aus Vechta eroberte ein gerade 22 Jahre junges deutsches Talent Rang zehn auf Catch me if you can. Klaphake ist ebenso wie Tebbel für die Young Riders Academy nominiert….

Ergebnisse:

1,25m

1. Alessandra Bichsel (Schweiz) Felice IX, 0/71,93

2. Luna Marie Schweiger (Deutschland) Tikeur, 0/73,23

3. Peter Gustafson (Schweden) Benjamin, 0/77,60

4. Leonie Böckmann (Deutschland) Rafaello, 0/77,64

5. Paul Burgess (England) Cadans Z, 0/77,90

6. Svitlana Vinnichenko (Ukraine) Flirt, 0/78,62

1,30m

1. Julie Pellerin (Frankreich) Rizka des Douits, 0/61,07

2. Jaime Guerra Piedra (Mexiko) Dominick, 0/65,95

3. Holger Wulschner (Deutschland) Luett Beek Akkita, 0/66,67

4. Tony French (England) Acoomie, 0/66,81

5. Nina Barbour (England) Douglas Delight, 68,10

6. Paul Burgess (England) Havana, 0/68,71

1,35m

1. Dominique Hendrickx (Belgien) Ulvano de Sarton, 0/24,76

2. Katrin Eckermann (Deutschland) Elmo, 0/25,00

3. Guillaume Foutrier (Frankreich) Sire de Beau Soleil, 0/25,36

4. Dominique Roelofsen (Niederlande) Capri Rubertha R, 0/25,78

5. Daniela Theelen (Deutschland) Figaro, 0/25,82

6. Dominique Hendrickx (Belgien) Conventa, 0/26,10

1,30m Gold Tour

1. Francis Connors (Irland) Capitol Cruis, 0/65,92

2. Bart van der Maat (Niederlande) El Greco, 0/69,05

3. Martine Ottesen (Norwegen) Java s Fair, 70,61

4. Mikel Aizpurua Quiroga (Spanien) Urco Z, 0/70,84

5. Lisa-Mayleen Thoma (Deutschland) Carezino. 0/71,83

6. Matthew Clayton (England) Ardenteggle Poltarf, 0/72,14

1,40m Gold Tour

1. Pius Schwizer (Schweiz) Ailina, 0/65,39

2. Paul Kennedy (Irland) I Chanel von Worrenberg, 0/68,02

3. Skye Higgin (England) Quarina de Blondel, 0/68,95

4. Alberto Marquez Galobardes (Spanien) Ineta del Maset, 0/69,13

5. Dominique Hendrickx (Belgien) Colina Pijnvenhof Z, 0/69,30

6. Jaime Guerra Piedra (Mexiko) Zamia, 0/71,45

1,45m LR Class

1. Maurice Tebbel (Deutschland) mit Chacco’s Son, 0/29,90

2. Marlon Modolo Zanotelli (Brasilien) Cash del Mar Z, 0/30,26

3. Mario Stevens (Deutschland) Baloubet, 0/30,67

4. Markus Kölz (Deutschland) Etiche de Fribois, 0/31,13

5. Alexander Butler (Irland) Monastery Stud more Pleasure, 0/31,23

6. Janne Meyer (Deutschland) Chloe, 0/31,51