Springreiten: Sieg für Chico und Thomas Konle im Großen Preis von Klein Offenseth

Thomas Konle gewinnt mit Chico die Springprüfung Kl. S* zum Abschluss des Turniers in Klein Offenseth (Foto: Stall Hell)

Mit dem Sieg des Holsteiner Wallachs Chico unter der Regie von Thomas Konle (Uetersen/ Elmshorn) endete das Turnier in Klein Offenseth auf der Hengststation Maas J. Hell. Mit tadelloser Runde in 62,09 Sekunden beendete das Duo die Springprüfung Kl. S*. Stationseigner Herbert Ulonska, der am Sonntag auch Geburtstag feiern konnte, durfte sich schon morgens über Platz zwei in einer Springprüfung Kl. S mit seinem westfälisch gezogenen Hengst Fantasio freuen.

Die Hengststation Maas J. Hell war Gastgeber für 15 Prüfungen von der Kl. A bis zur Kl. S. Der ausgezeichnete Sandplatz der Station Hell war Anziehungspunkt für Reiterinnen und Reiter aus ganz Norddeutschland und auch aus der Nachbarschaft der ältesten Privatstation in Schleswig-Holstein. So freute sich der junge Malte Lauck über den Sieg im M*-Springen mit dem neun Jahre alten Calazio aus der familieneigenen Zucht.

Die Hengststation Maas J. Hell versteht die Turnierofferte als Verknüpfung von Zucht und Sport. Dort wo großartige Hengste ihr Zuhause haben und auch die Sportpferde von Herbert Ulonska stehen, soll auch Spring- und Dressursport möglich sein. Bereits am 20. und 21. August wird erneut zum Turniersport in Klein Offenseth gebeten.