Springreiten: Seriensiegerin der Autumn MET Oliva Nova 2015 - Chloe Ashton

Chloe Aston mit Kolibri Classic

Schon jetzt hat sie mehr goldene Schleifen in den verschiedenen Touren der Autumn MET 2015 gesammelt als ihre Kollegen aus 22 Nationen, heute kam eine hinzu: Die 21 Jahre alte Chloe Ashton aus Großbritannien gewann in Oliva Nova mit Kolibri Classic das mit rund 25.000 Euro dotierte Longines Ranking Springen. In 29,36 Sekunden sauste das britische Erfolgspaar durch das Zwei-Phasenspringen und verwies den für die Ukraine startenden Ferenc Szentirmai mit Chadino auf den zweiten Platz.

Die fleißige Britin mit Wohnsitz in London beeindruckt auch ihre Kollegen aus ganz Europa und den USA. „Ich hatte eine tolles Springen heute hier mit dem Pferd“, freute sich Ashton über ihren Kolibris As-Nachkommen, „aber es ist sowieso super für uns. Das ist unser schönstes Turnier, ich bin einfach gern hier“.

Trevor Breen aus Irland jumpte mit Oldtown auf den dritten Platz, bester Deutscher in Oliva Nova war einmal mehr Ralf Runge aus Montabaur mit dem zehn Jahre alten Summersault auf dem siebten Rang. Nur wenige Stunden zuvor konnte Italiens Silvia Bazzani mit Corofin das 1,35m-Springen gewinnen und den Auftakt der Gold Tour am Freitag über 1,35m gewann Simone Buhofer aus der Schweiz mit Wimona.

Die Autumn MET in Oliva Nova geht jetzt in ihr Abschlusswochenende und eigens für den Endspurt im Equestrian Centre reisten noch prominenten Gäste an. Sergio Alvarez Moya etwa, Spaniens Top-Reiter unter den besten 30 Springreitern der Weltrangliste. Und der Springreiter aus Gijon sitzt keineswegs nur im Sattel, sondern interessiert sich auch für den Strand und für kleine weiße Bälle. Dazu gibt es demnächst mehr aus Oliva Nova….

Ergebnisse

CSI2* 1,30 m Gold Tour

1. Emma Augier de Moussac (Tschechien) mit Corinda VD Reesthoeve, 0/59,29

2. Virginie Thoon (Belgien) mit Kosovo, 0/60,91

3. Chloe Aston (England) mit Celeste SPB Z, 0/61,12

4. Clint Sulmoni (Schweiz) mit Velco Sitte, 0/61,70

5. Jamie Wingrove (England) mit Zilfa Heleen, 0/61,77

6. Tim Walks (England) mit Valetta, 0/63,47

CSI2* 1,35 m Gold Tour

1. Silvia Bazzani (Italien) mit Corofin, 0/39,32

2. Geoff Luckett (England) mit Chash Point, 0/40,43

3. Ferenz Szentirmai (Ukraine) mit Lannaro, 0/41,28

4. Trevor Breen (Irland) mit Bombay, 0/43,18

5. Samantha Mcintosh (Südafrika) mit Candela, 0/45,16

6. Ulrich Kirchhoff (Ukraine) mit Chapman, 0/46,32

CSI2* 1,45 m Gold Tour

1. Chloe Aston (England) mit Kolibri Classic, 0/29,36

2. Ferenz Szentirmai (Ukraine) mit Chadino, 0/30.09

3. Trevor Breen (Irland) mit Oldtown KC, 0/30,16

4. Katty King (Brasilien) mit Wilexo, 0/30,64

5. Alain Jufer (Schweiz) mit Wiveau M, 0/31.06

6. Riccardo Pisani (Italien) mit Cigo B, 0/31.21

Bild: Chloe Aston mit Kolibri Classic (Foto: sportfot)