Springreiten: Sascha Braun löst EY-Cup-Ticket nach Salzburg

 

(Kirchstockach) Eines der liebenswürdigsten bayrischen Turniere war für Sascha Braun aus Achern ein echter Glücksgriff: Der junge Springreiter gewann die Finalqualifikation im European Youngster Cup Jumping in Kirchstockach. Mit Rahmannshof`s Seraphina blieb Braun in 36,88 Sekunden fehlerfrei in der Siegerrunde der schweren Prüfung und gewann neben 1000 Euro Preisgeld im Preis der Familie Eberhardt und dem funkelnden Ehrenpreis von EY-Cup-Partner  Thomas Sabo auch die sichere Finalteilnahme in Salzburg.

Und das Finale hat es in sich, denn diese begehrte Prüfung in Salzburg birgt ein Preisgeld über 20.000 Euro und Weltranglistenpunkte. Das Reitturnier auf dem Schweizer Hof in Kirchstockach ist ein „Dauerbrenner“ der bayrischen Turnierszene, läuft über zwei Wochen und ist seit vielen Jahren Gastgeber des EY-Cups. Immerhin 30 Teilnehmer der Altersgruppe U25 eroberten die Finalprüfung. Auf Platz zwei und drei gelang Lokalmatador Maximilian Lill ein echter Doppelerfolg. Mit Ramira wurde er zweiter, mit Granat Dritter und auf dem vierten Rang folgte ein Namensvetter: Der im vergangenen Jahr lange verletzte Maximilian Weishaupt aus Jettingen mit Chateau Palmer.

Der EY-Cup hat die zweite „Halbzeit“ begonnen. Noch fünf Stationen stehen auf dem Programm vor dem Finale der europäischen Nachwuchsserie beim CSI Salzburg im Dezember. Die nächste Etappe ist das Pferdemarktturnier in Bietigheim-Bissingen vom 28. – 31. August 2014.

Der European Youngster Cup Jumping im Internet: www.eycup.eu

Foto von Ursula Puschak: Gewann die EY-Cup-Qualifikation in Kirchstockach - Sascha Braun und Rahmannshof`s Seraphina