Springreiten: Premiere gelungen - EY-Cup-Sieg für Wargers in Samorin

Jana Wargers und Lacoste gewannen die EY-Cup Etappe im slowakischen Samorin. (Foto: CSIO Masters Samorin)

Mit einem deutschen Sieg endete die EY-Cup-Premiere im slowakischen Samorin beim Masters Turnier. Jana Wargers aus Emsdetten sicherte sich einmal mehr den Sieg im Zwei-Sterne-Springen mit Stechen. Wargers zählt zu den besten deutschen Nachwuchsamazonen und saß in der EY-Cup Qualifikation in Samorin im Sattel von Lacoste.

Zwei junge deutsche Reiter vorn

Auch Rang zwei ging an einen jungen deutschen Springreiter: Simon Widmann reihte sich mit Domburg van de Rechri hinter Wargers ein und kassiert dafür reichlich Punkte für das Ranking des European Youngster Cups Jumping. Dritter wurde Maksymilian Wechta aus Polen  mit La Calidad. Jana Wargers ist nun direkt für das Finale des EY-Cups in Salzburg beim Mevisto Amadeus Horse Indoors (CSI4*) qualifiziert. Teilnehmer aus sieben Nationen traten in der EY-Cup-Prüfung zum Abschluss des CSIO Samorin an.

Samorins internationales Umfeld begeisterte

Samorins Premiere im European Youngster Cup Jumping verdiente sich Bestnoten. Abläufe, Rahmen, Bedingungen erwiesen sich als großartig und sorgten ringsum für Begeisterung. Dem CSIO Samorin folgt in der Reihe der EY-Cup Veranstaltungen nun die 13. Etappe der internationalen Serie in Kirchstockach.