Springreiten: Poresta Youngster-Cup 2014 - München bittet zum Endspurt

(München) – Jetzt kommen die besten Nachwuchspferde nach München: Insgesamt fünf Mal hat der Poresta Youngster-Cup für sieben und acht Jahre alte Springpferde auf internationalen Turnieren in Deutschland Station gemacht, nun geht es ins Finale bei den Munich Indoors vom 6. - 9. November in Münchens Olympiahalle.

Nummer eins im Ranking ist eine Pferdedame, die Stute Balance, die mit ihrem Reiter Felix Haßmann aus Lienen zuletzt in Paderborn alle Punkte holte und nun klar als Favoritin zum Finalfeld gehört. In München kann in einer Prüfung noch für den Poresta Youngster-Cup gepunktet werden, dann folgt die Finalprüfung und erst dann steht fest, welches das Siegerpferd der renommierten und wichtigen internationalen Serie für junge Springpferde ist. Reihenweise guter junger Pferde sind durch die Plattform, die der Cup bei großen Turnieren im internationalen Circuit bietet, zu Cracks und Grand Prix-Pferden heran gereift.

Stationen Poresta Youngster Cup 2014:

1. PARTNER PFERD Leipzig

2. Deutsches Spring- und Dressur-Derby Hamburg

4. Turnier der Sieger, Münster

5. Paderborn Challenge, Paderborn

6. Munich Indoors München

Das aktuelle Ranking im Poresta Youngster-Cup 2014:

1. Horse Gym`s Balance, Felix Haßmann 30 Punkte

2. Singular LS La Silla, Marcus Ehning 23

3. Tailormade Confidence, Sören Pedersen 23

4. Qudo S, Gert-Jan Bruggink 22

5. Ayade de Septon ET HDC, Kevin Staut 20

5. Barco, Christian Ahlmann, 20

5. Caletto Cabana, Angelina Herröder, 20

8. Concord, Markus Merschformann, 17

8. Celektrik, Toni Haßmann 17

8. For Cento, Shane Breen 17

6. Que Sera, Katrin Eckermann 17