Springreiten: Pokal geht von Groß Viegeln nach Westfalen

Foto von ACP Andreas Pantel: Die siegreiche Mannschaft aus Westfalen auf der Ehrenrunde

Sekunden entschieden über den Sieg im Mannschaftsspringen

Viel Spannung gab es am heutigen dritten Turniertag des 12. Junior-Ostsee-Championats auf der Reitanlage bei Holger Wulschner vor den Toren Rostocks. Die Stilspringprüfung im Preis der Firma Heinrich Eggersmann Futtermittelwerke GmbH konnte Anna Jurisch (Berlin-Brandenburg) auf Legende mit der Wertnote von 8,5 für sich entscheiden und qualifizierte sich damit erneut für das Finale bei der Partner Pferd 2017 in Leipzig. Darüber freuen sich dann garantiert die „Nachrückekandidaten“, denn Anna hatte die Fahrkarte bereits in der Tasche. Spannend blieb es beim Mannschaftsspringen der Landesverbände bis zum Schluss. 9 Teams traten im 1. Umlauf an. Am Ende hatten die Mannschaft Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern I je 12 Fehlerpunkte auf ihrem Konto. Aber die Mannschaft vom gastgebenden Landesverband MV war 17,28 Sekunden langsamer und so konnten sich Klara Maas-Timpert, Tobias Kuhlage, Vicky Venschott und Steffen Eikenkötter über den Mannschaftssieg im Preis von Renate Herzog freuen. Am Sonntag geht es in die Finals der Pony-Tour, der Kleinen, Mittleren und Großen Tour.