Springreiten: Österreichischer Doppelsieg im Grand Prix von Linz

Marianne Schindele strahlt über den Sieg im Grand Prix von Linz © sIBIL sLEJKO

Marianne Schindele (K) strahlt über ihren Sieg im 1,45 m hohen Grand Prix von Linz. „Ich freue mich sehr! Als erste Starterin ist es schwer, die Zeit einzuschätzen. Gehofft habe ich schon“, so die Siegerin, die mit Outlaw II am Start war. Rang zwei ging mit Sascha Kainz (NÖ) und Quasibobo Z ebenfalls an Österreich. Rang drei sicherte sich Denis Gugic (CRO) auf Coeur de Croatie. Beste Oberösterreicherin wurde Astrid Kneifel auf Royal des Bissons mit Rang vier.

Trotz der kühlen Temperaturen ging es heiß her beim Grand Prix of Linz. Acht der 55 Starterinnen und Starter konnten sich für das Stechen der 1,45 m hohen Prüfung qualifizieren. Als erste Starterin legte Marianne Schindele auf Outlaw II mit 41,15 Sekunden gleich eine tolle Zeit in die Bahn. Nach dem Sturz von Nina Brand und den Hindernisfehlern von Max Kühner (T, Rang sieben), Andreas Brenner (GER, Rang fünf) und Björn Nagel (GER, Rang sechs) war es Astrid Kneifel, die auf Royal des Bissons ebenfalls ohne Fehler blieb. Mit 46,69 Sekunden sicherte sie sich in der Endwertung Rang vier. Sascha Kainz und Quasibobo Z kamen mit 43, 82 Sekunden ins Ziel, das letzte Starterpaar Denis Gugic und Coeur de Croatie mit 44,38 Sekunden. Somit stand fest: Marianne Schindele und Outlaw II konnten sich über den Sieg vor Sascha Kainz und Denis Gugic freuen.

Einen Oberösterreichischen Sieg gab es in der Silver Tour über 1,35 m. Roland Englbrecht und Mevisto’s Bonaparte sicherte sich mit 35,42 Sekunden den Finalsieg vor Marco Modolo auf Gabby Kalakaua und Elliott Gordon (GBR) auf Rauhfaser.

Die Big Tour ging an Andreas Brenner (GER) auf Quintaira. Rang zwei sicherte sich Eliott Gordon (GBR) auf Corradino 4 vor Fritz Kogelnig jun. (T) auf BG Cenna.

Im Junior Grand Prix über 1,35/1,40 m holte sich im Stechen war der Name Programm. Julia Jaglarz (POL) und Winning Mood waren in Siegerlaune und holten sich im Stechen gegen Peter Szuhai (HUN) und Lamborgini den Sieg. Rang drei ging an Monika Grundkowska (POL) auf Dhara, vor der besten Österreicherin Johanna Biber und Chiquina Colada. Beide hatten mit einem Strafpunkt aus Zeitüberschreitung das Stechen nur knapp verpasst. Ebenfalls im Stechen wurde der Children Grand Prix über 1,30 cm entschieden. Vier Reiterinnen kämpften in diesem Bewerb um den Sieg. Am schnellsten konnten Agnieszka Kiewrel (POL) und Trok K den Stechparcours überwinden und holten sich den Sieg. Rang zwei ging mit Sally Carina Zwiener (S) und Cindy Crawford an Österreich. Rang drei sicherte sich Vivian Brattli (POL) auf Claas. Durch einen Abwurf an den Hindernissen landete Noelle Ruth (NÖ) mit Fly H M auf Rang vier.

Das Linzer Pferdefestival geht bereits ab 28. Mai in die nächste Runde. Von Donnerstag bis Sonntag werden sich unsere Österreichischen Talente beim CSI2* wieder mit dem internationalen Starterfeld messen.

Grand Prix of Linz, 145 cm

1. SCHINDELE Marianne/OUTLAW II/AUT-K/0/41.15

2. KAINZ Sascha/QUASIBOBO Z/AUT-NÖ/0/43.82

3. GUGIC Denis/COEUR DE CROATIE/CRO/0/44.38

4. KNEIFEL Astrid/ROYAL DES BISSONS/AUT-OÖ/0/46.69

5. BRENNER Andreas/TREBOX ACORADA GER/4/40.22

6. NAGEL Björn/NERRADO/GER/4/41.53

7. KÜHNER Max/CIELITO LINDO 2/AUT-T/4/41.58

8. BRAND Nina/CALME P/AUT-NÖ/Eliminated

NICHT IM STECHEN

9. RHOMBERG Christian/CORBUSIER/AUT-V/1/80.30

10. KOSTRZEWA Klara/QUELF D'OR/POL/1/81.73

11. KOHL Lea-Florentina/COMMANDER 5/AUT-OÖ/1/82.00

12. GASPERL Alena/ALLMAN/CZE/2/85.61

13. SAURUGG Markus/TEXAS I/AUT-ST/4/71.82

Silver Tour, 135 cm, Zwei-Phasen-Springen

1. ENGLBRECHT Roland/MEVISTO'S BONAPARTE/AUT-OÖ/0/35.42

2. MODOLO Marco/GABBY KALAKAUA/ITA/0/36.23

3. GORDON Elliott/RAUHFASER/GBR/0/36.27

4. BISTAN Stefanie/INDIANA/AUT-NÖ/0/36.41

5. KAZMIERCZAK Michal/HELIA VAN DE HEIHOEK/POL/0/36.68

6. SCHÖNSTETTER Helmut/ALBALOLA/GER/0/36.91

7. TLUSZCZ Joanna/FIGARO/POL/0/37.11

8. SUTTERLÜTY Laura/CHADILA C/AUT-V/0/37.21

9. RYAN Thomas/SANDRILO/IRL/0/37.73

10. KÜHNER Max/ALFA JORDAN/AUT-T/0/37.82

Big Tour, 135 cm

1. BRENNER Andreas/QUINTAIRA/GER/0/68.26

2. GORDON Elliott/CORRADINO 4/GBR/0/68.33

3. KOGELNIG JUN. Fritz/BG CENNA/AUT-T/0/71.79

4. GRUNDKOWSKA Monika/FIORUCCI/POL/0/72.53

5. BACZYNSKA NOWAK Marta/DIMPLE/POL/0/72.80

6. LUCAS Matthias/DONALD 554/GER/0/73.29

7. KÜHNER Max/ARRAGHBEG CLOVER/AUT-T/0/74.96

8. MÜLLER Florence/INDIGO DE LA VELLE CH/SUI/0/78.30

9. STEINWANDTNER Franz/HOT SHOT 2/AUT-NÖ/0/80.63

10. KLOS Ann-Sophie/CAPITANO/GER/0/82.10

Children Grand Prix, 130 cm

1. KIEWREL Agnieszka/TROK K/POL/0/38.40

2. ZWIENER Sally Carina/CINDY CRAWFORD/AUT-S/0/40.93

3. BRATTLI Vivian/CLAAS/POL/0/51.80

4. RUTH Noelle/FLY H M/AUT-NÖ/4/40.90

nicht im Stechen:

5. JACHIMOWICZ Gniewko/FALENTINO/POL/4/75.33

6. SZEWCZYK Maja/WERBEL/POL/18/89.15

Junior Grand Prix, 135/140 cm

1. JAGLARZ Julia/WINNING MOOD/POL/0,00/44,66

2. SZUHAI Péter/LAMBORGINI/HUN/4,00/51,61

nicht im Stechen:

3. GRUNDKOWSKA Monika/DHAHA/POL/1,00/90,23

4. BIBER Johanna/CHIQUINA COLADA/AUT-NÖ/1,00/91,31

5. MATUSZEWSKA Magdalena/ILONUS/POL 4,00/82,57

6. RUPPERT Maximiliane/LANDSPIEL/GER/4,00/86,92

7. ROKITA Kamila/ SANTIAGO 7/POL/4,00/87,56

8. STANGELOVA Sara/PINOCCHIÓ/SVK/4,00/88,05

9. VONACH Jessica/CARTOON 2/AUT-V/4,00/89,88

10. RUPPERT Maximiliane/LIBERTINO 9/GER/8,00/86,12