Springreiten – News: Jörg Münzner übernimmt Springsportengagement im Stall Tasdorf

(Tasdorf) Der Stall Tasdorf in Schleswig-Holstein wie auch das gleichnamige Gestüt sind weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Institutionen. Jetzt ist Verstärkung im Stall Tasdorf eingetroffen. Mit Jörg Münzner, Silbermedaillengewinner bei Olympia 1992 mit der Equipe Österreichs und einstiger Nationenpreisreiter, wird das Training und die Vermarktung von Springpferden im Stall Tasdorf künftig wieder an internationalem Gewicht gewinnen. "Wir kehren im Grunde genommen zu den Wurzeln zurück", freut sich Inhaberin Petra Wilm, "schon früher gab es Dressur- und Springsportengagement, das soll nun auch wieder so sein."

Die Unternehmerin und Tochter Caroline sind Dressurreiterinnen, Sohn Philip Koch hat sich dem Springsport verschrieben und ist aktueller Deutscher Meister der Altersgruppe Junioren. Er wird von Ove Asmussen trainiert. Petra Wilm: "Ich habe die jungen Springpferde in den vergangenen Jahren bei guten Springreitern in Schleswig-Holstein untergebracht. Das ist allerdings nicht die Lösung, die ich langfristig anstrebe."

Die Zusammenarbeit mit dem 52 Jahre alten Springsportexperten aus Hamburg hat bereits begonnen. "Ich war schon länger auf der Suche nach einem festen Anlaufpunkt im Norden", so Jörg Münzner. Der Kontakt zu Petra Wilm kam mehr oder minder zufällig zustande. "In Tasdorf werde ich Ausbildung für Pferde und Reiter anbieten und auch einen Anlaufpunkt für Züchter und externe Reiter bieten", unterstreicht Münzner. Der 52-jährige hat in den vergangenen Jahren Kunden und Projekte in China betreut, stand als Portugiesischer Nationaltrainer Luciana Diniz sowie dem Argentinier Jose Larocca bis zu den Olympischen Spielen in London zur Seite und legte etliche Kilometer für seine Schüler und Kunden zurück. Mit dem Einstieg Münzners kommt Internationalität in den Stall Tasdorf zurück.

Regelmäßig steht nun auch Springsport-spezifisches Training auf dem Wochenplan - jeweils individuelle, klassische Arbeit mit den Pferden. Insgesamt wird eine breitere Plattform mit nationalen und internationalen Kunden und Kontakten möglich. Mit zwei Reithallen und zwei Außenplätzen bietet der Stall Tasdorf eine gute Infrastruktur für die Arbeit.