Springreiten: Markus Beerbaum gewinnt den GLOCK's 2* Grand Prix

Als einziger männlicher Vertreter im Stechen vom GLOCK's 2* Grand Prix sicherte sich Markus Beerbaum (GER) auf Tequila de Lile den Sieg. © Michael Rzepa

Die Kärntnerin Marie-Luise Abraham wurde mit Zazou beste Österreicherin im GLOCK's 2* Grand Prix. © Michael Rzepa

Marie-Luise Abraham beste Österreicherin

Die erste große Finalentscheidung am letzten Tag vom International Show Jumping im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER Austria fiel heute im GLOCK's 2* Grand Prix. Das mit 25.000 Euro dotierte und 1.45 m hohe Weltranglistenspringen führte im Grundumlauf über 13 Hindernisse und 16 Sprünge. An diesen fehlerfrei zu bleiben schafften zwölf Duos, der Sieg wurde daher im Stechen entschieden.

Hier war der deutsche Routinier Markus Beerbaum nicht zu schlagen. Als drittletzter Reiter griff er im Sattel der neunjährigen Selle Francais Stute Tequila de Lile ins Geschehen ein und ließ sich den Sieg in 50,08 Sekunden nicht mehr nehmen. "Die Damen haben ordentlich vorgelegt, also wusste ich, dass ich ein wenig Risiko nehmen muss", so der einzige männliche Teilehmer im Stechen. "Das ging gut auf, ich habe die engen Wendungen und langen Galoppstrecken erwischt wie geplant." Auf die Frage, ob er denn nervöser ist wenn er selbst reitet oder wie heute Nachmittag im GLOCK's 5* Grand Prix seiner erfolgreichen Gattin Meredith-Michaels Beerbaum zusieht, kam wie aus der Pistole geschossen: "Eindeutig wenn ich zusehen muss!"

Ihren ersten Zwei-Sterne-Grand Prix absolvierte die neunjährige AES Stute Ruby VIII unter dem Sattel von Louise Whitaker (GBR). Das Duo ging direkt vor Markus Beerbaum an den Start, der ihre Zeit von 51,80 Sekunden schließlich einstellte. "Ich dachte eigentlich nicht, dass er schneller sein wird als ich. Aber für den ersten Grand Prix mit Ruby VIII bin ich sehr zufrieden."

Platz drei holte sich die Australierin Evie Buller in 52,20 Sekunden mit ihrem Silvio I-Sohn Stanley 151. Beste Österreicherin wurde Marie-Luise Abraham (K), die den GLOCK's 2* Grand Prix mit Zazou auf Platz sechs beendete (54,03).

15 - GLOCK's 2* GRAND PRIX

Int. Springprüfung mit Stechen 1.45 m

Wertungsprüfung für die LONGINES Ranking Liste

1. Tequila de Lile - Beerbaum, Markus (GER) 0/50.08 i.St.

2. Ruby VIII - Whitaker, Louise (GBR) 0/51.80 i.St.

3. Stanley 151 - Buller, Evie (AUS) 0/52.20 i.St.

4. Cazell - Vorsselmans, Annelies (BEL) 0/53.26 i.St.

5. Dyango Vdl - Tepper, Suzanne (NED) 0/53.39 i.St.

6. Zazou - Abraham, Marie-Luise (AUT/K) 54.03 i.St.

7. Ailina - Melchior, Judy-Ann (BEL) 0/54.41 i.St.

8. Geisha van Orshof - Newlands, Wesley (CAN) 4/54.49 i.St.

9. Charmeur - Aufrecht, Pia-Luise (GER) 4/56.49 i.St.

10.Charielle - Thornton, Alexandra (GBR) 4/57.66 i.St.

11.Vincente - Swartz, Erica (SWE) 8/50.63 i.St.

12.Classic - Kellnerova, Anna (CZE) 8/54.91 i.St.

05  CSI5* GLOCK's Perfection Tour | Int. Zwei-Phasen-Springprüfung (1.45 m) 

Wertungsprüfung für die LONGINES Ranking Liste

Dotation: 25.000,00

Belgien vor Österreich in der GLOCK’s Perfection Tour

Der Finaltag vom CSI5* International Show Jumping im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER Austria wurde heute Morgen hochkarätig eröffnet. 34 Reiter-Pferde-Paare erklärten ihre Startbereitschaft für die 1,45 m hohe GLOCK’s Perfection Tour. In diesem Zwei-Phasen-Springen ging es neben der Dotation von 25.000 Euro auch um Punkte für das FEI Longines World Ranking.

Den Löwenanteil holte sich in beiden Fällen der Belgier Gregory Wathelet. Mit dem zwölfjährigen BWP Hengst Eldorado van het Vijverhof absolvierte er die zweite Phase in 32,61 Sekunden und damit ganz klar als Schnellster. Der zweitplatzierte Österreicher Max Kühner (AUT/T) war mit dem Holsteiner Deckhengst Cielito Lindo 2 ebenfalls top unterwegs, die Uhr hielt bei 36,44 Sekunden. Die drittschnellste Zeit legte der zweifache GLOCK’s 5* Grand Prix Sieger John Whitaker (GBR) mit seinem Cassini II-Sohn Lord Of Arabia in 36,85 Sekunden hin.

05 - CSI5* GLOCK’s Perfection Tour

Int. Zwei-Phasen-Springprüfung 1,45 m

Wertungsprüfung für die LONGINES Ranking Liste

1. Eldorado van het Vijverhof - Wathelet, Gregory (BEL) 0/32,61 Phase 2

2. Cielito Lindo 2 - Kühner, Max (AUT/T) 0/36,44 Phase 2

3. Lord Of Arabia - Whitaker, John (GBR) 0/36,85 Phase 2

4. Connelly 2 - Bruggink, Gert Jan (NED) 0/38,25 Phase 2

5. Fardon - Kontio, Anna-Julia (FIN) 0/38,47 Phase 2

6. Crown - Will, David (GER) 0/38,84 Phase 2

7. Hendrik - Ehning, Marcus (GER) 0/39,09 Phase 2

8. Checkpoint U - Dinan, Katherine A. (USA) 0/39,38 Phase 2

9. H & M Henna de Goedereede - Philippaerts, Olivier (BEL) 0/39,41 Phase 2

10. Vanilla di Villagana - Johannpeter, Karina (BRA) 0/41,26 Phase 2

11. Inliner - Bitter, Eva (GER) 0/41,41 Phase 2

12. Silver Deux de Virton H D C - Staut, Kevin (FRA) 0/41,63 Phase 2