Springreiten: Luxemburger Sieg im EY-Cup in Eschweiler

(Eschweiler)  Ein junger Luxemburger stand im Rampenlicht beim Eschweiler Masters: Tobias Haugg und der Hannoveraner Conteros sicherten sich den Sieg in der Qualifikation zum Finale des European Youngster Cups Jumping. Der erst 17-jährige Schüler von Helena Stormanns blieb im Stechen des S**-Springens der Generation U25 fehlerfrei mit dem 12 Jahre alten Conteros in 36,86 Sekunden.

Da freute sich nicht nur der junge Tobias Haugg, der für Cavallier Reunis Luxembourgeois startet, da war auch die Trainerin mächtig stolz. Nur ein klein wenig mehr Zeit (36,98) benötigte der zweitplatzierte und beste Deutsche Sascha Braun vom RV Achern mit Rahmannshof`s Seraphina für seine fehlerfreie Runde in Eschweiler, das bereits zum wiederholten Mal Gastgeber für die internationale Jugendserie EY-Cup ist. Die ebenfalls erst 17 Jahre alte US-Amerikanerin Annabell Joost folgte den beiden jungen Springreitern mit dem Holsteiner Schimmel Cayenne (0/39,82).

Insgesamt 38 Paare aus zehn Nationen gingen in der Qualifikationsprüfung zum EY-Cup, der auch in der Saison 2015 von Thomas Sabo präsentiert wird, an den Start. Tobias Haugg hat das Ticket für das Finale in Salzburg in der Tasche. Sascha Braun und die platzierten Teilnehmer sammeln Punkte für das Ranking des EY-Cup. Die bestplatzierten Reiterinnen und Reiter des Rankings und die direkt qualifizierten Sieger aus 24 EY-Cup-Standorten erreichen das Finale in Salzburg im Dezember.