Springreiten: Laura Klaphake Starter beim CHI Donaueschingen 2014

 

Donaueschingen, 21.08.2014 – Mannschafts-Gold bei der Europameisterschaft der Jungen Reiter in Arezzo (ITA), die Bronze-Medaille in der Einzelwertung und ebenfalls Bronze am vergangenen Wochenende bei der Deutschen Meisterschaft im pfälzischen Zeiskam in der Einzelwertung der Jungen Reiter. Vom 18.-21. September macht der 20-jährige Shootingstar des Springsports Laura Klaphake Halt beim CHI Donaueschingen.

Die Studentin des European Business Managements in Osnabrück startet für den  RV Oldenburger Münsterland und gewann im Juni den Großen Preis der Jungen Reiter in Hagen a.TW. und im Juli den Großen Preis der 2. Equi Young Stars + Amateurs auf dem Zuchthof Klatte in Klein Roscharden. Laut Expertenmeinung hat Laura eine große Zukunft vor sich. „Laura hat das Gefühl und die technischen Fertigkeiten, um in Zukunft im großen Sport mitreiten zu können.“, erklärt Dietmar Gugler, ehemaliger Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter.

Die Pferdeverrücktheit liegt in der Familie und so blieb Laura eigentlich nichts anderes übrig als auch vom Pferdefieber gepackt zu werden. Noch bevor sie richtig laufen konnte, saß sie im Sattel. Eine eigene Anlage im niedersächsischen Steinfeld (Mühlen) und eine erstklassige Reit-Ausbildung bei ihren Eltern taten ihr Übriges. Vater Joseph ritt Dressur beim Oldenburger Verband und ist Manager im Stall von Paul Schockemöhle, wo auch Lauras Spitzenpferd Nifrane de Kreisker untergebracht ist. Mutter Gaby gewann 1997 die Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft im Springreiten und Enno, ihr kleiner Bruder, ist amtierender Deutscher Meister der Ponyreiter. Die beiden Klaphake-Sprösslinge durften sich vergangene Woche aufgrund ihrer Leistungen in das Goldene Buch der Gemeinde Steinfeld eingetragen.

Laura Klaphakes Weg führte vom Bundeskader der Ponyreiter über den Kader Children bis hin zu den Junioren. Als 18-Jährige wurde ihr bereits das Goldene Reitabzeichen für Spitzenleistungen in der schwersten Klasse überreicht. 2013 wechselte sie in den C-Kader für Junge Reiter. Noch anderthalb Jahre, bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres, darf Laura in dieser Kategorie an den Start gehen.

Besonders spannend wird sicherlich das Aufeinandertreffen des norddeutschen Shootingstars Laura Klaphake mit dem baden-württembergischen Hoffnungsträger Niklas Krieg. Die beiden kennen sich bereits aus dem EM-Team, wo sie gemeinsam Gold holten. In Donaueschingen werden sie allerdings nicht miteinander, sondern gegeneinander reiten. Ob Krieg einen Heimvorteil nutzen kann oder Klaphake, wie bei der Deutschen Jugendmeisterschaft, für Krieg nicht zu schlagen ist, bleibt abzuwarten. Sicher ist, dass man von beiden Nachwuchsreitern noch Einiges hören wird.

Foto von Christina Wieferich: Laura und Enno Klaphake beim Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde. Bürgermeisterin Manuela Honkomp und ihr Stellvertreter Hubert Pille gratulieren.