Springreiten: Kaya Lüthi erobert in Balve EY-Cup-Finale

(Balve) Sie ist dabei: Kaya Lüthi, 21 Jahre alte Vize-Europameisterin der Jungen Reiter aus Aach, hat in Balve das Finale des European Youngster Cups, präsentiert von THOMAS SABO, gewonnen. Mit dem 12 Jahre alten Wallach Pret-a-Tout gewann die kürzlich nach Sendenhorst umgezogene Amazone den U25-Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport in Balve und damit die direkte Qualifikation für das EY-Cup-Finale in Salzburg.

Kaya Lüthi und Pret a Tout blieben als einzige fehlerfrei in der Springprüfung Kl. S***, so das ein andernfalls fälliges Stechen ausblieb. Lüthi, die 2014 mit der deutschen Equipe auch die Mannschafts-Europameisterschaft gewann, hat vor wenigen Wochen eine neue Beschäftigung im Sportstall Becker angetreten.

Auf Platz zwei und drei ritten Josef Jonas Sprehe (Löningen-Benstrup) und Andreas Kreuzer (Borgholzhausen). Sprehe kassierte auf Savoy einen Abwurf in 84,35 Sekunden, Kreuzer verzeichnete ebenfalls einen Abwurf mit Calvilot in 84,63 Sekunden. Der 24-jährige Kreuzer, der 2010 Mannschafts-Europameister wurde, kennt den European Youngster Cup in- und auswendig und absolvierte die ersten internationalen Auftritte im Rahmen der Serie, die es seit über zehn Jahren gibt. In Balve gingen 18 junge deutsche Springsport-Talente im Rahmen des Balve Optimum an den Start. Kaya Lüthi ist direkt für das Salzburger Finale beim Mevisto Amadeus Horse Indoors qualifiziert, die platzierten Reiter sammeln Punkte für das EY-Cup-Ranking.