Springreiten: Jumping Weekend endet in Damme mit deutschem und irischem Sieg

Diarmuid Howley aus Irland und Nevermind (Foto: Foto Design Feldhaus)

Mit einer Siegerin aus Deutschland und einem Sieger aus Irland endete das Hauptspringen des Jumping Weekend im Reitsportzentrum Damme. Andrea Hoppe vom RV St. Georg Münster und ihre elf Jahre alte Westfalenstute La Fleur sowie der Ire Diarmuid Howley mit Nevermind sind die Sieger der beiden Abteilungen im Zwei-Phasenspringen der Kl. M. Die absolute schnellste fehlerfreie Runde zeigte Hoppe in 28,75 Sekunden.

Springsport pur stand wie so oft im Mittelpunkt an diesem Sportwochenende in Dammes Reitsportzentrum. Immer mehr Teilnehmer locken die exzellenten Bedingungen an den Turnierwochenenden an und die sorgsame Vorbereitung und Pflege der Rahmenbedingungen kommt ebenso gut bei den Gästen an, wie die Ausschreibung der Prüfungen. „Zum richtigen Zeitpunkt im Jahresablauf und orientiert an den Bedürfnissen der Reiter - so machen wir das,“ sagt Sportchef Peter Schmerling, der national und international auch als Richter im Einsatz ist und die Szenerie gut kennt. Der Stall Nieberg nutzte das Jumping Weekend für Schüler aus Bahrain. „Nach Damme kann man immer fahren, das ist dort gut,“ so Lars Nieberg ganz unumwunden.

Zur Orientierung an den Bedürfnissen der Teilnehmer zählt auch die Rücksicht auf Profis und Amateure und auf den Altersstatus der Teilnehmer. Prüfungen für schulpflichtige Kinder und Jugendliche finden samstags statt und nicht an einem Schultag und immer bietet das Reitsportzentrum auch die Einsteigerklassen und Stilprüfungen für den reitsportlichen Nachwuchs. Und so sind es dann prompt auch mal rund 50 Nachwuchsreiterinnen und -reiter, die in Springwettbewerben und Stilprüfungen den Turniersport erobern…..

9 Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. M*

I.Abteilung: 1. Andrea Hoppe (St. Georg Münster), La Fleur 0/ 28,75, 2. Maira Große-Albers (Klein Drehle), Quinaro 0/29,91, 3. Bastian Schleider (Oldenburger Münsterland), Chantilly 0/31,39, 4. Kai Antonius Reckmann (RV Mettingen), Colonia R 0/ 32,81, 5. Andrea Hoppe (Münster), Enessa 0/ 33,73, 6. Basile Bettendorf (Luxemburg), Chacclait, 0/ 34,63

II. Abteilung: 1. Diarmuid Howley (Irland), Nevermind 0/ 29,41, 2. Maira Große-Albers (Klein Drehle), Checkpoint 0/31,27, 3. Andrea Hoppe (Münster), Diacada 0/ 32,42, 4. Dennis Heyer (Mühlen), Chaginue 0/ 33,24, 5. Dennis Heyer, Chaccago 0/34,48, 6. Steffen Rullmann (Klein Drehle), Quiet Passion 0/ 34,86