Springreiten: Jetzt gilt es - Finale des EY-Cup 2015 in Salzburg

Der Countdown läuft: Mit dem Beginn des internationalen Vier-Sterne-Turniers Mevisto Amadeus Horse Indoors  in Salzburgs Messezentrum steigt der Adrenalinspiegel bei der Springreitergeneration U25. Die besten Reiterinnen und Reiter aus dieser Altersgruppe treten nach 23 Qualifikationsstationen in ganz Europa zum ultimativen Vergleich, zum Finale im European Youngster Cup Jumping, präsentiert von THOMAS SABO in Salzburg an.

Im Jahr 2003 wurde erstmals eine U25 Serie aufgelegt, vornehmlich in Deutschland und unter der Regie der beiden Ideengeber Rudolf Hindelang und Dietmar Gugler, damals Bundestrainer der deutschen Nachwuchsreiter. Heute ist der EY-Cup weit verbreitet, hat eine stabile Basis im Sponsorenbereich mit Ttelsponsor THOMAS SABO, mit der Ikonic Saddlery, MEFA, Heus Reitplatzbau und dem Unternehmen Hindelang Logistics.

Aus insgesamt allen sieben EY-Cup-Nationen kommen die Finalisten und sind am Donnerstag erstmals gefordert in einem klassischen Eröffnungsspringen, der ersten Qualifikation. Am Feitag wird es höher - 1,45m - wenn die Veranstalter zur zweiten Qualifikation in die Arena bitten und dann teilt sich das Feld bereits auf: In das Kleine Finale und in das Große Finale.

Das Kleine Finale des EY-Cup 2015 wird am Samstag um 17.30 Uhr in einem Springen mit Stechen ausgetragen. Das Große EY-Cup-Finale folgt in einem Weltranglistenspringen am Sonntag ab 10.00 Uhr mit den 16 besten Teilnehmern der Qualifikationen.