Springreiten: Janne Meyer will Führung in der DKB-Riders Tour 2015 in Münster verteidigen

(Münster) Der Auftakt vor dem Münsteraner Schloss beim Turnier der Sieger verlief für Janne Meyer nach Maß: Mit Goya, dem Wallach mit dem sie in der letzten Woche in Aachen als Ersatzreiterin des Deutschen Teams nominiert war, schaffte sie im ersten Springen der Großen Tour einen Nullfehler-Ritt und belegte damit den sechsten Platz. Das Paar schaffte in dem insgesamt mit 25.000 Euro dotierten Zeitspringen die Runde in 71.74 Sekunden. Sieger wurden Hans-Thorben Rüder und Orlanda in 67,73 Sekunden.

"Wir wollten in diesem Springen eine gute Runde abliefern und schauen dann einmal, was weiter geht. Natürlich ist unser Ziel, das wir hier in Münster unsere Führung in der DKB-Riders Tour verteidigen und vielleicht noch ausbauen. Aber da haben wir eine harte Konkurrenz. Für mich steht fest, das ich nach Münster auch die Etappen in Paderborn und München reiten werde, ich will am Ende auf dem Treppchen stehen." Als härtesten Konkurrenten erwartet Janne Meyer Holger Wulschner aus Groß-Viegeln, der im vergangen Jahr den Titel "Rider of the Year" gewonnen hatte: "Holger hat einen sehr guten Beritt und hat sich das als Ziel gesetzt, den Titel in der DKB-Riders Tour zu verteidigen."

Für Janne Meyer soll ein möglicher Sieg in der DKB-Riders Tour nur eine Zwischen-Etappe sein: "Mein großes Ziel sind natürlich die Olympischen Spiele in Rio gemeinsam mit Goja." Voll des Lobes ist die Amazone für Münster und das Turnier der Sieger: "Ein ganz besonderes Turnier, man fühlt sich immer herzlich willkommen. Auf diesem Platz habe ich einen meiner ersten großen Siege geschafft, deshalb mag ich diesen Platz besonders."

Auch bei der DKB-Riders Tour freut man sich über die derzeit führende Janne Meyer: "Eine Ausnahme-Reiterin, die charmant das Thema Pferd vertritt - eine bessere Botschafterin kann man sich für unseren Sport nicht wünschen", erklärt Bernd Beeking, der mit dem Unternehmen Solem Luxembourg im zweiten Jahr Hauptsponsor der DKB Riders Tour ist.

Am Sonnabend wird ab 14.30 Uhr der Preis der Marktkauf Münster als Qualifikation zur Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour ausgetragen. Am Sonntag steht ab 14.30 die BMW Hakvoort Trophy als Wertungsprüfung auf dem Programm.

Bild: Für Janne Meyer soll ein möglicher Sieg in der DKB-Riders Tour nur eine Zwischen-Etappe sein (Foto: Stefan Lafrentz)