Springreiten in Olomouc: Maximilian Schmid gewinnt den Großen Preis

Andreas Brenner ebenfalls platziert

Olomouc/CZE (fn-presss). Den Großen Preis beim Internationalen Weltcupspringturnier (CSI***-W) im tschechischen Olomouc sicherte sich Maximilian Schmid (Utting). Im Stechen, das sechs Paare des Normalumlaufs erreichen konnten, präsentierte Schmid mit Chacon in 45,34 Sekunden den schnellsten fehlerfreien Ritt.

Zweiter wurde der Österreicher Roland Englbrecht, der mit Mevisto´s den Stechparcours fehlerfrei in 45,49 Sekunden beendete. Platz drei ging an Balazs Horvath (Ungarn) mit Zordon (null Strafpunkte in 52,51 Sekunden). Zweitbester deutscher Teilnehmer war Andreas Brenner (Kellberg), der mit Cronos im Normalumlauf vier Strafpunkte in 77,42 Sekunden zu verzeichnen hatte, was ihm Platz zwölf einbrachte.