Springreiten in Linz – Ebelsberg: Ergebnisse vom Samstag: Zwei deutsche Siege

Philipp Schober (GER) und Zandigo T S siegten in der Gold Tour über 1,45 m klar vor Alena Gasperl auf Chacco Bella und Helmut Morbitzer (OÖ) auf Quincy-Star. Der Deutsche fand bei dem 1,45 m hohen Parcours die perfekte Linie und holte sich den Sieg ohne Fehler in der beeindruckenden Zeit von 70.80 Sekunden.  In der Silver Tour freute sich Jörne Sprehe (GER) über den Sieg, vor Gerald Beck (B) und Christian Schranz (NÖ).

In der 1,45 m hohen Gold Tour legte Hausherr Helmut Morbitzer auf Quincy-Star bereits zu Beginn der Prüfung eine gute Runde in die Bahn. Fehlerfrei und in der Zeit von 76,13 Sekunden kam das Paar ins Ziel. Diese Führung hielt jedoch nicht lange, denn mit Philipp Schober (GER) und Zandigo TS setzte gleich das nächste Starterpaar alles daran, diese Zeit zu knacken. Mit engen Wendungen und hohem Tempo riskierte der Deutsche einiges, doch die Rechnung ging auf: Null Fehler, 70,80 Sekunden, so lautete das Ergebnis der Beiden.

Alena Gasperl (CZE) und Chacco Bella gaben ebenfalls Gas, konnten jedoch an die schnelle Zeit von Schober nicht toppen. Einzig Hugo Simon (St) und CT waren schneller, doch ein Fehler an den Hindernissen brachte sie auf Rang acht im Endklassement. So hieß es am Ende: Sieg für Philipp Schober, vor Alena Gasperl und Helmut Morbitzer. Als beste Oberösterreichische Amazone sicherte sich Astrid Kneifel auf Royal des Bissons Rang fünf.

Am Freitag mussten sich Jörne Sprehe und Kick Like Bum in der Silver Tour noch dem Briten Nicholas Channing-Williams geschlagen geben. Am Samstag überzeugte die Deutsche auf ganzer Linie und setzte sich im Stechen gegen ihre elf Konkurrenten in der Entscheidung durch. Fehlerfrei und in beeindruckenden 37,90 Sekunden holte sie sich als letzte Starterin den Sieg und verdrängte den bis dahin führenden Gerald Beck (B) mit Kuba 2 auf Rang zwei. Der Burgenländer blieb ohne Fehler in der Zeit von 39,05 Sekunden. Auch Rang drei ging an Österreich. Mit einer fehlerfreien Runde in der Zeit von 40,45 kamen Christian Schranz (NÖ) und Whisper von Lichten CH ins Ziel. Neben Gerald Beck und Christian Schranz konnten sich auch Susanne Jurkovic (NÖ) auf Edison auf Rang vier, Alexander Fuchs (B) auf Anton 9 auf Rang fünf, Theresa Widauer (T) mit BG Unbreakable auf Rang sieben und Helmut Morbitzer (OÖ) mit Fürst Reiner auf Rang acht Plätze in den Top Ten sichern.

Auch am Samstag wird Pferd und Reitern eine Pause gegönnt. Wenn die Sieger der Jungpferdeprüfungen geehrt wurden und die Temperaturen ihren Höhepunkt erreicht haben, wird es wie bereits am Freitag, ruhiger werden auf der Reitsportanlage Linz-Ebelsberg. Um 17.00 Uhr werden dann die Children und Junioren in den Abend starten.

Gold Tour, 1,45 m

1 SCHOBER Philipp/ZANDIGO T S/GER/0/70.80 (Foto)

2 GASPERL Alena/CHACCO BELLA/CZE/0/73.28

3 MORBITZER Helmut/QUINCY-STAR/AUT/0/76.13

4 STANGELOVA Monika/QUEEN C/SVK/0/77.50

5 KNEIFEL Astrid/ROYAL DES BISSONS/AUT/0/80.43

6 SPREHE Jörne/DEISTER 101/GER/0/81.53

7 STEINWANDTNER Franz/BAROLO 4/AUT/2/87.25

8 SIMON Hugo/C T/AUT/4/66.09

9 CIMOLAI Carla/PIKEUR CARINA/ITA/4/71.49

10 SCHOBER Philipp/ALINA 465/GER/4/74.70

11 KAINZ Sascha/QUASIBOBO Z/AUT/4/75.01

12 WIDAUER Theresa/QUALINO Z/AUT/4/76.72

 

Silver Tour, 1,30 m

1 SPREHE Jörne/KICK LIKE BUM/GER/0/37.90 (Foto)

2 BECK Gerald/KUBA 2/AUT/0/39.05

3 SCHRANZ Christian/WHISPER VON LICHTEN CH/AUT/0/40.45

4 JURKOVIC Susanne/EDISON 5/AUT/0/40.66

5 FUCHS Alexander/ANTON 9/AUT/0/40.95

6 HOLZEDER Johannes/DIOMEDES 26/GER/0/42.06

7 WIDAUER Theresa/BG UNBREAKABLE/AUT/0/43.46

8 MORBITZER Helmut/FUERST REINER/AUT/0/45.44

9 BARTEKOVA Natalia/CORNET LADY/SVK/4/46.17

10 STANGELOVA Monika/LAKANO Z/SVK/5/62.14

11 THEOFANOPOULOU Marina/OSCAR DU PERRON/GRE/Withdrawn     

11 WIDAUER Theresa/SORENTO 9/AUT/Withdrawn

Bilder von © sIBIL sLEJKO