Springreiten in Hamburg: Daniel Deusser im Poresta Youngster-Cup siegreich

(Hamburg) Der Weltranglistenzweite Daniel Deusser (Kirberg/ Belgien) hat mit der acht Jahre alten Stute Comtesse v. Ertsenhof Z das Stationsfinale des Poresta Youngster-Cups in Hamburg gewonnen. In fehlerfreien 45,31 Sekunden setzte sich das Paar im Stechen der internationalen Prüfung auf dem weltberühmten Derbyplatz in Hamburg an die Spitze.

Die sieben und acht Jahre alten Pferde lernen viel auf diesem riesigen Platz mit der beeindruckenden Kulisse. Das unterstreicht der deutsche Bundestrainer Otto Becker immer wieder: „Manche werden ganz klein, andere wieder richtig groß. Entscheidend ist, dass die Pferde lernen mit den unterschiedlichen Plätzen umzugehen.“ Genau das bietet der Poresta Youngster-Cup. Platz zwei eroberte Christian Ahlmann (Marl) mit dem Schimmelhengst Casuality Z vor Janne Friederike Meyer (Hamburg), die ihren ebenfalls acht Jahre alten Codex fehlerfrei durch den Kurs pilotierte.

13 Poresta Youngster-Cup, CSIYH1*:

Springprüfung mit Stechen,

Finale 7 u. 8j. Pferde

1. Daniel Deusser (Kirberg/ Belgien), Comtesse v. Ertsenhof Z, 0 SP/45.31 sec; 2. Christian Ahlmann (Marl), Casuality Z, 0/47.07; 3. Janne-Friederike Meyer (Hamburg), Codex, 0/47.23; 4. Scott Brash (Großbritannien), Hello M'Lord, 0/47.41; 5. Hilmar Meyer (Morsum), Bjerglunds Cuba, 0/47.57; 6. Henrik von Eckermann (Schweden), Lord Chambertin 2, 0/48.06

Zwischenstand Poresta Youngster-Cup nach der zweiten Etappe in Hamburg:

1. Comtesse v. Ertsenhof, Daniel Deusser (Kirberg), 20

1. Laurin, Mario Stevens (Cloppenburg), 20

3. Casuality, Christian Ahlmann (Marl), 17

3. Lord Larry, Katharina Offel (Ukraine), 17

5. Codex, Janne Friederike Meyer (Hamburg), 15

5. Hui Buh, Christian Ahlmann, 15

7. Hello M`Lord, Scott Brash (Großbritannien), 13

7. Inliner, Eva Bitter (Bad Essen), 13

9. Bjerglunds Cuba, Hilmar Meyer (Morsum), 12

9. Delina, Maikel van der Vleuten (Niederlande), 12

Daniel Deusser mit Comtesse v. Ertsenhof Z (Foto: Stefan Lafrentz)