Springreiten: Holstein International - Teilnehmer aus 17 Nationen in Neumünster

(Neumünster)  Die Resonanz dürfen die Veranstalter als Kompliment nehmen: Teilnehmer aus 17 Nationen haben sich für das CSI1* Holstein International vom 22. - 25. Oktober in Neumünsters Holstenhallen angemeldet. Das internationale Reitturnier findet genau zwischen den beiden großen Kör- und Auktionsveranstaltungen des Trakehner Verbandes und des Holsteiner Verbandes statt und markiert den rein sportlichen Teil des „Pferdeherbst“ in Neumünsters Holstenhallen.

Zu den Dauergästen von Holstein International, das zum insgesamt 3. Mal stattfindet, zählen Schleswig-Holsteins Top-Reiter und in großer Zahl auch stets die skandinavischen Nachbarn. Auf jeden Fall kommt der Titelverteidiger aus dem Großen Preis der Nürnberger Versicherungen wieder nach Neumünster. Hergen Forkert aus Bremen freute sich im Oktober 2014 riesig über den Sieg in der Top-Prüfung des Turniers und bringt gleich die ganze Familie mit in die Holstenhallen: Eherfrau Esther - die ihrem Mann am Samstag mit einem Sieg voranging - Bruder Marten Forkert und den Junior, den kleinen Sohn von Hergen und Esther Forkert.

Mit Janne Friederike Meyer aus Hamburg ist ebenfalls eine Neumünster-Siegerin bei Holstein International, Auflage 3, vertreten: Die Championatskaderreiterin gewann am Samstagabend mit Charlotta eine internationale Prüfung. Thomas Voß aus Schülp, Carsten-Otto Nagel aus Wedel - sie alle sind bei Holstein International dabei.

Ganz stark vertreten sind die Ponyreiter beim internationalen Turnier. Sage und schreibe 70 Ponys wurden für die speziell ausgeschriebenen Prüfungen angemeldet, die bereits in den ersten beiden Turnierjahren für viel Resonanz sorgten, denn tatsächlich gibt es in der Hallensaison nicht so viele internationale Ponyturniere für die „Generation Zukunft“…

Bild: Titelverteidiger im Großen Preis bei Holstein International ist Hergen Forkert aus Bremen. (Foto. ACP Pantel)