Springreiten: Hans-Dieter Dreher gewinnt den Großen Preis der Schweiz in St. Gallen

Foto © katiastuppia.ch/csio.ch: Hans-Dieter DREHER & Cool and Easy, Sieger Longines Grand Prix der Schweiz

Janne Friederike Meyer auf Platz sechs

St. Gallen/SUI (fn-press). Das Internationale Offizielle Springturnier (CSIO5*) im schweizerischen St. Gallen fand aus deutscher Sicht ein perfektes Ende. Nachdem die deutsche Equipe im Nationenpreis am Freitag Platz zwei belegt hatte, holte sich am Sonntag Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) den Sieg im Großen Preis.

Nach einer fehlerfreien Runde im ersten Umlauf lieferte Dreher im zweiten Umlauf mit seinem zwölfjährigen Holsteiner Cool and Easy (v. Contender) in 47,29 Sekunden den schnellsten fehlerfreien Ritt ab und durfte sich neben dem Sieg über ein Preisgeld von 50.000 Euro freuen. Mit null Strafpunkten in 47,53 Sekunden im zweiten Umlauf nur unwesentlich langsamer musste sich Lucy Davis (USA) mit Barron mit Platz zwei begnügen. Dritte wurde zur Freude ihrer Landsleute die Schweizerin Janika Sprunger, die mit Bonne Chance Cw den zweiten Umlauf ohne Strafpunkte in 47,61 Sekunden beendete. Platz sechs ging an Janne Friederike Meyer (Pinneberg) mit Chuck. Das Paar lieferte im zweiten Umlauf einen strafpunktfreien Ritt in 56,69 Sekunden ab. Ein Abwurf im ersten Umlauf verhinderte für Marcus Ehning (Borken) mit Gin Chin van het Lindenhof ein besseres Ergebnis als Rang 18.