Springreiten: Girls-Day - Louise Pavitt gewinnt Longines Ranking Springen in Oliva Nova

Louise Pavitt mit Fiona vh Lemmenshof (Foto: 1clicphoto.com)

(Oliva)  Am Freitag schon Zweite im Weltranglistenspringen, setzte Großbritanniens Louise Pavitt jetzt noch „eins drauf“. Die Britin, die allein vier Youngster-Prüfungen der Spring MET II für sich entschied, ist die Siegerin der mit 25.500 Euro dotierten Gold-Tour am vorletzten Tag der Spring MET II. Mit der elf Jahre alten Fiona vh Lemmenshof, die Pavitts Lebensgefährte David Simpson gehört, gewann die 29-jährige die „dickste“ Prüfung des Tages um Hunderstelsekunden vor dem Franzosen Harold Boisset mit Quolita Z.

Gelernt ist gelernt

Pavitt tauschte ihr Zuhause in der Nähe von Sussex, wo sie gemeinsam mit David Simpson die DLS Showjumping Stables betreibt, für drei Wochen Spanien ein. Pavitt war schon als Juniorin und Junge Reiterin international erfolgreich, gewann zuletzt den Windsor Grand Prix und war Vierte im legendären King George V Cup in Hickstead. Für die „working mum“ - der kleine Sohn Connor komplettiert die pferdesportbegeisterte Familie - ist der Sieg das Sahnehäubchen der dreiwöchigen Tour. Und am Sonntag steht noch der mit 46.000 Euro dotierte Große Preis auf dem Programm….

Großer Preis der Spring MET II auf Drei-Sterne-Niveau

Dort mangelt es wie schon am Samstag nicht an Konkurrenz. Zu den erfolgreichsten Teilnehmern der Spring MET II zählt neben dem zweitplatzierten Harold Boissset aus Frankreich auch der drittplatzierte Belgier Constant van Paesschen und Pavitts Lebensgefährte David Simpson, der selbst Platz vier mit Unex Cognac IV belegte. Immerhin 85 Teilnehmer sah das Weltranglistenspringen, darunter auch Rolf-Göran Bengtsson (Schweden) mit Savita und seine Landsfrau Malin Baryard-Johnsson mit Corporal VDL.