Springreiten: Frankreich wieder vorn - Holger Wenz erfreut über Ecuador W

Harold Boisset mit Katinka vh Valenberghof (Foto: 1clicphoto)

(Oliva) Die französischen Gäste sind äußerst effizient, was das „sammeln“ von Siegen und Platzierungen bei der Spring MET in Oliva Nova anbelangt und Holger Wenz hat einen „Neuen“ in Spanien gesehen, ausprobiert und für gut befunden. Ecuador W heißt der braune Canturano-Nachkommen, aber davon später mehr. Festzuhalten bleibt, dass die Franzosen die Spring MET II intensiv und effektiv nutzen und mit sehr guten Pferden an die spanische Mittelmeerküste gekommen sind. Wie anders soll man es bewerten, z. B. aus der Perspektive von Harold Boisset, der sich bereits eine Schleifengalerie im Stall einrichten konnte, weil insbesondere seine sechsjährigen Nachwuchspferde ein ums andere Mal vorne mitmischen…

Tricolore flattert in Spanien

Gestern noch Platz zwei und drei, heute Sieg und Platz zwei für den 28-jährigen Boisset, der mit Katinka vh Valenberghof und Kitty S zwei talentierte Pferde aus der belgischen

Warmblutzucht dabei hat. Schon in der zweiten MET-Woche fiel Boisset mit seinen Pferden auf. Seine 24 Jahre junge Landsfrau Maelle Martin - sie gehörte 2012 zur Gold-Equipe der Junge Reiter-EM in Ebreichsdorf - gewann mit Vondeene de Blondel das Zwei-Phasen-Springen der siebenjährigen Pferde. Fehlerfrei und recht zügig, denn Martin und ihr Lauterbach-Nachkömmling waren eine satte Sekunde schneller als der zweitplatziere Ire Ivan Dalton mit Volcelest de la Byche. Apropos Frankreich: Auch der legendäre Franzose Michel Robert und der junge Nicolas Bost, Sohn des Europameisters 2013, Roger Yves Bost, mischen in Oliva Nova mit.

Wenz „Neuer“

In der gleichen Prüfung stellte Holger Wenz seinen Neuzugang vor: Ecuador W von Canturano, der zuvor unter Kelly Vandousselaere ging, sprang mit dem Profi aus Bad Laer ohne Fehl und Tadel auf Platz 13. Der Siebenjährige ist ein Enkel von Canturo aus einer Sheraton-Mutter und trägt den KWPN-Brand.

CSI 7YH

1. Maelle Martin (Frankreich) Vorderen de Blondel, 0/30,83

2. Ivan Dalton (Irland) Volcelest de la Byche, 0/31,81

3. David Jobertie (Frankreich) Viceversa de la Roque, 0/31,88

4. Angelique Hoorn (Niederlande) Estelle, 0/33,41

5. Harm Lahde (Deutschland) Qamar, 034,12

6. Alberto Zorzi (Italien) Josephine vd Bisschop, 0/34,18

CSI 6YH

1. Harold Boisset (Frankreich) Katinka vh Valenberghof, 0/30,17

2. Harold Boisset (Frankreich) Kitty S, 33,27

3. Sean Monaghan (Irland) Hilton Alibi, 0/34,55

4. Alisa Danilova (Ukraine) Elios de L’Epinette, 0/34,71

5. Clem McMahon (Irland) Franko, 0/36,30

6. Severin Hillereau (Frankreich) All Star du Landes, 0/36,57

CSI 5YH

1. Ivan Dalton (Irland) Barynia Jo, 0/37,63

2. Harold Boisset (Frankreich) Kaya du Ter, 0/40,76

3. Victoria Almgran (Schweden) Main Question, 0/42,50

4. Lieven Devos (Belgien) Mr. Quality Z, 0/43,32

5. Anthony Bourquard (Schweiz) Casper vd Rode Poelhoeve, 0/44,36

6. Cynthia Hankins (USA) Calirado, 0/45,67