Springreiten: Finale Salzburg in Sicht - EY-Cup 2016 auf der Zielgeraden

Der European Youngster Cup Jumping „hat fast fertig“ - nach 24 Qualifikationsetappen in Europa und den USA steht nun fest, wer sich direkt für das Finale der U25-Serie, die von THOMAS SABO präsentiert wird, in Salzburg qualifiziert hat und wer durch das Ranking das „Ticket“ nach Salzburg gelöst hat. Jetzt ist ein wenig Zeit, um sich „zu sammeln“ und vorzubereiten.

Sicher ist, dass das CSI4* Salzburg - Mevisto Amadeus Horse Indoors - vom 3. - 6. Dezember im Messezentrum Salzburg ein aufregendes und glanzvolles Finale bieten wird. Das internationale Reitturnier im vorweihnachtlichen Salzburg zählt zu den Top-Turnieren im Kalender.

Die EY-Cup-Elite wird am Donnerstag, Freitag und am Samstag und Sonntag in der Salzburgarena antreten. Samstags wird das kleine Finale geritten, Sonntag folgt das World Final in einem Weltranglistenspringen. Zum stattlichen Preisgeld gibt es wertvolle Ehrenpreise von Presentingsponsor THOMAS SABO, sowie von Ikonic Saddlery und der Gesamtsieger des EY-Cups erhält einen nagelneuen Sattel aus der Ikonic Pro Linie.

Junge Deutsche dominieren

In den Top-Ten des Rankings befinden sich ausnahmslos junge deutsche Reiterinnen und Reiter. Die meisten Punkte der über das Ranking qualifizierten Reiter sammelte Friso Bormann (100) aus  Harsum, mit 63 Zählern rutschte Lauren Budde (Herford) auf Platz zehn unter die Top-Ten. Auch in der Liste der direkt qualifizierten Finalteilnehmer dominieren schwarz-rot-gold als Flaggenfarben: Insgesamt zwölf deutsche U25-Reiterinnen und -Reiter sind dabei, 13 Talente kommen aus Europa und den USA.