Springreiten: EY-Cup beim Nationenpreisturnier in Mannheim

(Mannheim)  Der 100. Offizielle Deutsche Nationenpreis der Springreiter findet vom 16. – 19. Juli in Mannheim statt und genau dort geht es am kommenden Wochenende für die Generation U25 dann auch um Punkte und Qualifikation zum Finale des European Youngster Cups Jumping, präsentiert von THOMS SABO. Eine EY-Cup-Station also mit waschechtem Nationenpreisflair.

Dort wo Top-Reiter aus der ganzen Welt antreten, muss sich auch die „next generation“ beweisen. Mannheim birgt die 13. Station der insgesamt 23 Etappen umfassenden internationalen Serie EY-Cup, die in fünf Nationen Station macht. Der U25 Springpokal birgt die Qualifikation und die Punkte für den EY-Cup in Mannheim. Die erste Runde wird am Donnerstag, dem 16. Juli ab 13.45 Uhr bestritten in einer klassischen S**-Prüfung. Freitags folgt die zweite Herausforderung ab 12.15 Uhr ebenfalls in einem klassischen Fehler-Zeit-Springen Kl. S**. Am Samstag geht es dann ab 11.15 Uhr in die EY-Cup- Qualifikation in einer Springprüfung Kl. S*** mit Stechen.

Der European Youngster Cup Jumping genießt einen exzellenten Ruf und sorgt seit mehr als zehn Jahren dafür, das junge Nachwuchsreiter, die den klassischen Altersgruppen entwachsen sind, auch weiter eine gute, internationale Plattform finden, auf der sie sich entwickeln können. Damit leistet die Serie einen wesentlichen Beitrag dazu, dass gute Nachwuchsreiter dem Springsport weiter erhalten bleiben.