Springreiten: Ergebnisse vom Sonntag MAGNA RACINO Spring Tour PART II, Woche 2, CSI3* CSIYH1*​

 

Herzschlagfinish für Doda de Miranda im GRAND PRIX – Stefan Eder gewinnt die Weltranglisten-Gold Tour

FINALE DIAMOND – GRAND PRIX

Mit dem Finale der Diamond und der Gold Tour standen heute zwei Weltranglistenspringen am Programm. Souverän setzte sich im Diamond Tour Finale, dem mit Euro 40.000 dotierten MAGNA RACINO GRAND PRIX, Doda de Miranda (BRA) in einem spannenden Stechen vor Bart Bles (NED) und Keith Shore (GBR) durch.

FINALE GOLD - Weltrangliste

Großen Jubel gab es heute im 1,45 m hohen und mit Euro 24.000 dotierten Weltranglistenspringen um den Gold Tour Final Sieg. Den holte zur Freude der heimischen Zuseher Fixkraftteamreiter Stefan Eder (S) auf der Holsteiner Stute Concordija nach Hause und setzte sich dabei gegen seine 16 Stechkonkurrenten locker durch. Die Plätze zwei und drei gingen an Jessica Kürten (IRL) und Geoff Billington (GBR), Alice Janout (NÖ) toppte das heimische Ergebnis noch mit Platz neun.

Das SILVER TOUR FINALE wurde in zwei Finali (A und B) geteilt. Im A-Finale über 1,35 m waren die besten 50 Aktiven der vorangegangenen Silver Touren startberechtigt und im B Finale über 1,30 m alle weiteren Aktiven. Im A-Finale trumpften im Run auf den Preis der Firma CWD die Briten groß auf. Routinier Geoff Billington holte sich im spannenden Stechen seinen ersten Finalsieg for Keith Shore und Julie Andrews (alle GBR). Österreich hatte mit dem 11. Platz von Gerald Beck (B) auf Cuba 2 ebenfalls ein Wörtchen mitzureden. Im B-Finale setzte sich mit Linda Bratomi italienische Amazonenpower vor dem Deutschen Andreas Brenner und dem Tschechen Ales Opatrny durch und Stefan Eder (S) sorgte mit Rang sieben für ein österreichisches Highlight.

FINALE AMATEUR TOUREN

Einen feinen österreichischen Sieg gab es heute in den VIP Tour Finali für die int. Amateure, denn in der VIP Tour Small über 1,15 m konnte sich Jennifer Rohacek (NÖ) im Stechen vor Alzbeta Malcova (CZE) und Svitlana Sarah Hoyningen (SUI) durchsetzen. In der VIP Tour Medium über 1,25 m schnappte sich Christiane Boos (GER) den Finalsieg vor Barbora Kejvalova (CZE) und der Österreicherin Isabella Hofmann (NÖ). In der VIP Large über 1,40 m holte Cristine Thoma den Sieg nach Deutschland, an Michael Wittschier (GER) ging Platz zwei und an Jett Martin (GER) Platz drei.

Österreichische Platzierungen gab es mit den Plätzen fünf und zehn von Rudolf Schwarz (NÖ) und Doris Hackl (NÖ) in de VIP Tour Small, sowie mit den Rängen drei, fünf und elf der drei niederösterreichischen Amazonen Isabella Hofmann, Elisabeth Robatsch und Barbara Beinwachs in der VIP Medium Tour.

CSI3*

Final Diamond Tour – MAGNA RACINO GRAND PRIX – 1.55m – mit Stechen - Euro 40.000 – FEI Weltranglistenspringen

Herzschlagfinish für Doda de Miranda (BRA) im MAGNA RACINO GRAND PRIX

Das große Finale machte Gänsehaut! Das mit 40.000 Euro dotierte Finale der Diamond Tour wurde heute als MAGNA RACINO Grand Prix ausgetragen. Lange schien es, als ob keiner der 50 Starter den selektiven Parcours von Stefan Wirth (GER) in diesem Weltranglistenspringen fehlerfrei überwinden könnte. Doch mit Startnummer 26 kam Vorjahres Grand Prix Sieger Keith Shore (GBR) und schaffte eine glänzende Nullrunde. Damit schien der Bann gebrochen und es folgten noch drei „Nuller“ von Andreas Brenner (GER), Doda Miranda (BRA) und Bart Bles (NED), die ein Stechen notwendig machten.

Nach einer ruhigeren Eröffnungsrunde von Keith Shore auf seinem Tornado-Nachkommen Mystic Hurricane (47,24 Sekunden), die schlussendlich Platz drei wert war, ging das Rennen um die Bestzeit so richtig los. Andreas Brenner (GER) wagte mit seinem ehrgeizigen Holsteiner Wallach Cronos 17 taktisch richtig eine risikoreiche Runde und erreichte mit acht Fehlerpunkten am Ende Platz vier.

Der Brasilianer Doda de Miranda, Ehemann von Aristoteles Onassis Enkelin Athina und derzeit Nummer 27 der Welt, ließ keinen Zweifel, dass er seine Runde „ auf Sieg anlegt“. Enge Wendungen und rasanter Galopp zwischen den Hindernissen, also mit einem Wort „volles Risiko“ waren angesagt. Neben der nötigen Portion Können, die der Drittplatzierte der Longinges Global Champions Tour Madrid (2014) definitiv mitbrachte, hatte er auch das sprichwörtliche Quäntchen Glück. Denn der 41-jährige Brasilianer hat die 10-jährigen Zangersheide Stute AD Nouvelle Europe Z erst seit zwei Wochen unter dem Sattel, startete sie heute in ihrem ersten gemeinsamen Grand Prix und sicherte sich mit einer rasanten fehlerfreien Runde die 13.200 Euro Siegerprämie. De Miranda gewann bereits zweimal Olympische Bronze mit dem brasilianischen Team (1996 und 2000) und Mannschaftssilber bei den Panamerikanischen Spielen 2011.  

Platz zwei ging an den Zweitplatzierten des 3* Grand Prix von Lanaken (NED), den Niederländer Bart Bles, der damit auf seinem Lord Sandro DDH den britischen Überflieger Keith Shore noch abfing.

 

Final Gold Tour – 1.45m – mit Stechen – Euro 24.000 – FEI Weltranglistenspringen

Der Bann ist gebrochen! Umjubelter Gold Tour Weltranglisten-Sieg für den Salzburger Stefan Eder

An Spannung kaum zu überbieten war das Stechen des mit 24.000 Euro dotierten Weltranglistenspringens um den Finalsieg in der Gold Tour über 1,45 m.

Unter den 17 Paaren waren mit Alice Janout (NÖ) und Fixkraftteamreiter Stefan Eder (S) auch zwei rot-weiß-rote Power Duos vertreten. Für Jubel sorgte schon die Niederösterreicherin Alice Janout, die auf Wodka Lime mit einer soliden, fehlerfreien Stechrunde und Platz neun ein österreichisches Top-Ten Resultat brachte.

Doda de Miranda (BRA) hatte danach auf AD Amigo B eine sensationelle Zeit (46,16) vorgelegt, aber der Salzburger Stefan Eder und seine Concordija bewiesen einmal mehr, dass sie ein eingespieltes Team sind und kämpften buchstäblich um jeden Zentimeter. Österreichs Nummer zwei gab mit seiner 11-jährigen Holsteiner Stute mächtig Gas, setzte mit einem gewagten Sprung über den letzten Oxer und sorgte mit unschlagbaren 42,98 Sekunden für den heiß ersehnten ersten österreichischen Sieg in einem der insgesamt 18 Weltranglistenspringen dieser MAGNA RACINO Spring Tour 2014!

Weder Jessica Kürten (IRL) auf Croesus, noch Geoff Billington (GBR) mit Cruise Control gelang es, die Zeit des Salzburgers, der seit wenigen Wochen auf dem Kopeindlgut in Wals-Siezenheim zu Hause ist, zu unterbieten. Die beiden erfahrenen Top-Reiter mussten sich hinter Eder mit den Rängen zwei und drei in diesem internationalen Springen (1,45m) zufrieden geben und die Österreicher hatten allen Grund zu feiern!

Final Silber Tours A + B -- A-Finale - startberechtigt die besten 50 aus den Silver Touren | B-Finale - alle weiteren

Final A – 1.35m – mit Stechen

Strike! Platz eins für Geoff Billington (GBR) im CWD Silver Tour A-Finale

Die besten 50 Aktiven aus den vorangegangenen Silber Tour Bewerben bekamen die Chance, sich den Sieg im 5000.- Euro A Finale zu sichern. Insgesamt 21 Paare konnten sich für das entscheidende Stechen um den Preis der Firma CWD qualifizieren, darunter die erfolgreichen Briten Keith Shore und Geoff Billington, die sich einen heißen Zweikampf lieferten. Billington, der mit seinem 12-jährigen Wallach Cruising Light bereits zweimal Platz zwei im A-Finale nach Hause reiten konnte, legte heute einen perfekt angelegten Stechparcours hin und feierte in 34,28 Sekunden seinen ersten Silber Tour A-Finalsieg! Keith Shore düste mit seiner Zangersheide Stute Zegreanne Z auf Platz zwei (34,96) und mit Julie Andrews auf Miss Lyckad (36,70) war auch der dritte Rang fest in britischen Händen. Auch Österreich hatte hier ein Wörtchen in den Platzierungsrängen mitzureden, denn Gerald Beck (B) und seine AWÖ Stute Cuba 2 punkteten mit einem fehlerfreien Stechritt auf Platz elf.

Final B – 1.30m

Linda Bratomi bringt italienische Amazonen-Power ins das Silver Tour B-Finale

Im B Finale der Silver Tour gaben 25 Aktive noch einmal alles, zehn schafften eine Nullrunde im 1,30 m hohen Parcours. Der Sieg wurde jedoch klar entschieden, denn Linda Bratomi (ITA) stellte mit ihrer ungarisch gezogenen Stute Agropoint Contro in 58,36 Sekunden eine wahre Traumzeit auf. Mit 82 Zehntelsekunden Vorsprung hielt der zweitplatzierte Andreas Brenner (GER) im Sattel von seinem schicken Hengst Elbandi den drittplatzierten Ales Opatrny (CZE) auf dem Oldenburger Wallach Avocaro in Schach (61,84).

Für ein österreichisches Highlight sorgten mit dem siebten Rang Fixkraft Teamreiter Stefan Eder (S) und sein Quantum-Nachkomme Quax.

VIP TOUREN

VIP Tour Large 1.40m

Cristine Thoma führt deutschen Doppelsieg in der VIP Tour Large an

Nach ihrem gestrigen Sieg in der VIP Tour Medium konnte die deutsche Amazone Cristine Thoma heute noch einen Finalsieg in der VIP Tour Large (1,40m) auf ihr Konto verbuchen. Mit dem 11-jährigen Hannoveraner Cardhu gewann sie im Stechen in 44,66 Sekunden vor ihrem Landsmann Michael Wittschier im Sattel von Galayx Hs (45,71). Platz drei ging an die Amazone Martin Jett, die auf Lawito in 48,05 Sekunden ebenfalls fehlerfrei geblieben war im Stechen. Frank Stronachs Enkelin Nicole Walker war in diesem Bewerb außer Konkurrenz am Start. Auf ihrem 8-jährigen Holsteiner Wallach Contenance absolvierte sie den Stechparcours fehlerfrei in 43,22 Sekunden, was zum Sieg gereicht hätte.

VIP Tour Medium 1.25m

Deutsche Frauenpower in der VIP Medium Tour: Christiane Boos holt den Finalsieg

Neun Sprünge auf einer Länge von 330m und eine erlaubte Zeit von 57 Sekunden - das waren die Eckdaten vom Stechparcour der VIP Tour Medium. Vier Paare nahmen das Stechen voll motiviert in Angriff und den Sieg sicherte sich Christiane Boos (GER), die ihren 16-jährigen Valesco van de Geeneinde in rasanten 48,31 durch den Parcours pilotierte ganz überlegen. Platz zwei ging auch in diesem Finale an eine tschechische Amazone. Barbora Kejvalova (CZE) verwies auf ihrem Holsteiner Rotterdam in fehlerfreien 39,82 Sekunden die für den Reit- und Zuchtstall Franzensdorf reitenden Isabella Hofmann (NÖ) und Cayano 2 auf den dritten Platz. Elisabeth Robatsch (NÖ) mit Noisette de l`sle und Barbara Beinwachs auf Abrek van La Roche sorgten mit den Plätzen fünf und elf für zwei weitere österreichische Top-Ergebnisse

VIP Tour Small 1.15m

Sieg in blau-gelb: Jennifer Rohacek (NÖ) gewinnt das kleine VIP Tour Finale

Nach zwei dritten Plätzen am Freitag und Samstag, konnte sich die Niederösterreicherin Jennifer Rohacek im heutigen Finale der VIP Tour Small zur Finalsiegerin küren. Auf ihrem 12-jährigen ungarischen Halbblut Vagyalom galoppierte sie in 39,55 Sekunden zum Sieg in diesem 1,15m hohen Stechparcours. Rang zwei und drei waren mit Alzbeta Malcova (CZE) auf Carisano und Sarah Hoyningen (SUI) auf Akki ebenfalls fest in weiblicher Hand. Mit dem fünften Platz von Rudolf Schwarz auf Liberty Roland und dem zehnten Rang von Doris Hackl (NÖ) auf Zordon gab es noch zwei (nieder-) österreichische Erfolge zu bejubeln.

ERGEBNISÜBERBLICK, Samstag, 24.05.2014

CSI3*

Final Diamond Tour – MAGNA RACINO GRAND PRIX – 1.55m – mit Stechen - Euro 40.000 – FEI Weltranglistenspringen

Bewerb Nr. 59 CSI3* MAGNA RACINO GRAND PRIX 1.55 m

FINAL Diamond Tour - International jumping competition with jump off

Valid for the FEI LONGINES Ranking List

1. AD Nouvelle Europe Z - De Miranda Doda (BRA) 0,00 43,10 - im Stechen

2. Lord Sandro DDH - Bles Bart (NED) 0,00 46,93 - im Stechen

3. Mystic Hurricane - Shore Keith (GBR) 0,00 47,24 - im Stechen

4. Cronos 17 - Brenner Andreas (GER) 8,00 45,39 - im Stechen

5. Caral - Jonsson Niklas (SWE) 1,00 79,48

6. Clintop 2 - Kühner Max (GER) 1,00 80,23

7. Dante de Joter - Johannpeter Karina (BRA) 2,00 81,12

8. Loro Piana Boyante de Muze - Cimolai Carla (ITA) 2,00 83,03

9. Antares F - Mändli Beat (SUI) 4,00 69,92

10.Tobalio - Alsharbatly Abdullah (KSA) 4,00 74,14

11.Flinstone De Tiji - Dunne Hayley (IRL) 4,00 74,15

12.Caleri Ii - Zelinkova Zuzana (CZE) 4,00 75,69

13.Cosimo 48 - Belova Natalia (RUS) 4,00 75,77

 

Final Gold Tour – 1.45m – mit Stechen – Euro 24.000 –

FEI Weltranglistenspringen

Bewerb Nr. 58 CSI3* FINAL Gold Tour 1.45 m

International jumping competition with jump off

Valid for the FEI LONGINES Ranking List

1. Concordija - Eder Stefan (AUT/S) 0,00 42,98 - im Stechen

2. Croesus - Kürten Jessica (IRL) 0,00 43,45 - im Stechen

3. Cruise Control III - Billington Geoff (GBR) 0,00 45,58 - im Stechen

4. AD Amigo B - De Miranda Doda (BRA) 0,00 46,16 - im Stechen

5. Bionda - Opatrny Ales (CZE) 0,00 46,56 - im Stechen

6. Wolisco DDH - Bles Bart (NED) 0,00 46,66 - im Stechen

7. Uraquay 2 - Johannpeter Karina (BRA) 0,00 47,22 - im Stechen

8. Bombay Sapphire - Maggi Mariano (SWE) 0,00 47,82 - im Stechen

9. Wodka Lime - Janout Alice (AUT/NÖ) 0,00 48,14 - im Stechen

10.Drumiller Lough - Kelly Capt. Michael (IRL) 4,00 42,71 - im Stechen

11.Bee Wonderful - Heed Linda (SWE) 4,00 45,96 - im Stechen

12.Pinocchió - Stangelova Monika (SVK) 4,00 47,07 - im Stechen

13.Verona VII - Ruiz Mauricio (COL) 4,00 47,41 - im Stechen

14.Acantus Gk - Kühner Max (GER) 4,00 51,68 - im Stechen

15.Quantas H - Gordon Jonathan (IRL) 8,00 46,07 - im Stechen

16.Orson des Hayettes - De Simone Rosella (ITA) 8,00 46,29 - im Stechen

 

Final Silber Tours A + B

Bewerb Nr. 57 CSI3* CWD Silber A Tour Finale 1.35 m

International jumping competition with jump off

1. Cruising Light - Billington Geoff (GBR) 0,00 34,28 - im Stechen

2. Zegreanne Z - Shore Keith (GBR) 0,00 34,96 - im Stechen

3. Miss Lyckad - Andrews Julie (GBR) 0,00 36,70 - im Stechen

4. Ramiro Cruise - Quigley Sharon (GBR) 0,00 38,15 - im Stechen

5. Cobolensky - Bachl Tobias (GER) 0,00 38,52 - im Stechen

6. Kuba 2 - Beck Gerald (AUT/B) 0,00 38,82 - im Stechen

7. Barca - Williams Matt (AUS) 0,00 38,90 - im Stechen

8. Arendsoog B - Dunne Hayley (IRL) 0,00 39,19 - im Stechen

9. Saphir - Walker Nicole (CAN) 0,00 39,83 - im Stechen

10.Checkpoint U - Dinan Katherine A. (USA) 0,00 42,11 - im Stechen

11.Trischas Girl - Fricker Alexandra (SUI) 0,00 43,97 - im Stechen

12.Queichtal - Gude Matthias (GER) 4,00 36,26 - im Stechen

 

Bewerb Nr. 60: CSI3* FINAL B Silver Tour 1.30 m

1. Agropoint Contro - Bratomi Linda (ITA) 0,00 58,36

2. Elbandi - Brenner Andreas (GER) 0,00 61,03

3. Acovaro - Opatrny Ales (CZE) 0,00 61,84

3. Lakvels - Terceira Jillian (BER) 0,00 61,84

5. Kadet PKZ - Vinnichenko Marina (UKR) 0,00 63,72

6. Hattrick van de Noordheuvel - Al Owais Mohammed Ahmed (UAE) 0,00 65,52

7. Quax 29 - Eder Stefan (AUT/S) 0,00 68,51

8. Conzaro - Widlund Kristoffer (SWE) 0,00 70,54

9. H W S Saskia - Marschall Marcel (GER) 0,00 71,66

10.Amaretto D Arco - Dinan Katherine A. (USA) 0,00 74,00

11.Lucero LS la Silla - Johannpeter Karina (BRA) 1,00 76,79

12.Caritania - Williams Matt (AUS) 1,00 76,98

 

FINALs VIP TOUREN

Bewerbe Nr. 63 FINAL VIP Tour Large 1.40 m

International jumping competition with jump off

1. Cardhu 5 - Thoma Cristine (GER) 0,00 44,66 - im Stechen

2. Galaxy Hs - Wittschier Michael (GER) 0,00 45,71 - im Stechen

3. Lawito - Martin Jett (USA) 0,00 48,05 - im Stechen

4. Silkanna - Stangelova Sara (SVK) 4,00 42,61 - im Stechen

5. Ricardo (NL) - Verga Caterina (ITA) 17,00 69,32 - im Stechen

6. Emanuel - Wallter Johanna (SWE) 22,00 74,67 - im Stechen

7. Chazar - Wittschier Michael (GER) 4,00 72,56

8. Coconut Kiss 10 - Alber Sandra Daniela (GER) 4,00 74,16

9. Pentagon 78 - Pirzer Georg (GER) 4,00 76,56

10.Fatima 335 - Thoma Cristine (GER) 4,00 77,95

11.Peninsula 2 - Werndl Katharina (GER) 4,00 78,63

12.Celica - Stangelova Sara (SVK) 4,00 81,81

*1. Contenance 15 - Walker Nicole (CAN) 0,00 43,22 - im Stechen

 

Bewerbe Nr. 62 FINAL VIP Tour Medium 1.25 m

International jumping competition with jump off

1. Valesco van de Geeneinde - Boos Christiane (GER) 0,00 48,31 - im Stechen

2. Rotterdam - Kejvalova Barbora (CZE) 0,00 51,21 - im Stechen

3. Cayano 2 - Hofmann Isabella (AUT/NÖ) 4,00 56,16 - im Stechen

4. Leandra 173 - Pirzer Georg (GER) 8,00 60,92 - im Stechen

5. Noisette de l'Isle - Robatsch Elisabeth (AUT/NÖ) 4,00 70,93

6. Master Finn - Billington Sarah (GBR) 4,00 75,86

7. Gazelle 376 - Thoma Cristine (GER) 4,00 76,01

8. Chalone - Werndl Katharina (GER) 4,00 76,78

9. Cartouche - Tyushkevich Alexey (RUS) 4,00 80,66

10.PMS Luigi - Alber Sandra Daniela (GER) 4,00 82,04

11.Abrek van La Roche - Beinwachs Barbara (AUT/NÖ) 5,00 88,78

12.Chella - Anovcinova Lucie (CZE) 8,00 77,84

 

Bewerb Nr. 61 FINAL VIP Tour Small 1.15 m

International jumping competition with jump off

1. Vagyalom - Rohacek Jennifer (AUT/NÖ) 0,00 39,55 - im Stechen

2. Carisano - Malcova Alzbeta (CZE) 0,00 39,82 - im Stechen

3. Akki - Hoyningen Sarah (SUI) 0,00 41,17 - im Stechen

4. Lovely Orsza S - Vinnichenko Svitlana (UKR) 4,00 42,69 - im Stechen

5. Liberty Roland - Schwarz Rudolf (AUT/NÖ) 3,00 85,60

6. Lovely Donna - Sheinich Tetiana (UKR) 4,00 68,17

7. Rolys - Anovcinova Lucie (CZE) 4,00 71,22

8. Cupido - Malcova Alzbeta (CZE) 4,00 72,28

9. Dante - Varga Kristóf (HUN) 7,00 83,38

10.Zordon - Hackl Doris (AUT/NÖ) 8,00 71,29

11.Cobra K - Tyushkevich Alexey (RUS) 11,00 83,58

12.Luxiletto - Kousz Brigitte (SUI) 13,00 91,42

BILDER:

Der MAGNA RACINO GRAND PRIX Sieger Doda de Miranda (BRA) auf AD Nouvelle Z. © Hervé Bonnaud

Fixkraftteamreiter Stefan Eder (AUT/S) holte heute mit Concordija den heiß ersehnten österreichischen Gold Tour Sieg. © Hervé Bonnaud