Springreiten: Ergebnisse vom Samstag Paderborn Challenge 2015

Paderborn – Dass er eine schnelle Runde hinlegen kann, hat der Franzose Julien Epaillard bereits am Freitagabend mit einem Sieg im Speed-Cup bewiesen. Offensichtlich hatte er die Siegerhosen einfach noch einmal angezogen, als er in das Championat von „Paderborn überzeugt“, gleichzeitig Qualifikation zur vorletzten Etappe der DKB-Riders Tour, eingeritten ist. Mit zwölf weiteren Mitstreitern hatte er im Sattel des elfjährigen Quick Star-Sohnes Quatrin de la Roque das Stechen erreicht und als drittletzter Starter in der entscheidenden schnellen Runde eine aussichtsreiche Startposition. Zuvor hatte Eva Bitter mit Perigueux schon eine schnelle Nullfehlerrunde hingelegt, die der nachfolgende Schwede Douglas Lindelöw mit  Udermus allerdings postwendend unterbot. Doch Julien Epaillard hängte die beiden mit fast dreieinhalb Sekunden Vorsprung ab. Dabei war es fast eine Premiere, die der in der Normandie lebende Springreiter feierte: „Ich habe das Pferd erst ein paar Turniere geritten und bin heute zum ersten Mal das Risiko von hohem Tempo im Stechen gegangen“, so der 38-Jährige. „Quatrin de la Roque ist ein sehr vorsichtiges Pferd und es macht sehr viel Spaß, ihn zu reiten. Ich hoffe, er ist morgen nochmal genauso konzentriert wie heute.“ Dann nämlich, wenn es für die internationale Reiterriege im Großen Preis von Paderborn um Punkte für die DKB-Riders Tour geht.

Dort wird es natürlich auch ein Wiedersehen mit Douglas Lindelöw geben, der sich richtig glücklich über seinen Udermus zeigte: „Er sprang richtig gut, er hatte schon ein paar gute Runden dieses Jahr.“ Dennoch werde er im Großen Preis ein anderes Pferd satteln. Eva Bitter hingegen hat sich schon nach ihrem dritten Platz im Championat von „Paderborn überzeugt“ dazu entschieden, am Sonntagnachmittag mit Perigueux an den Start zu gehen: „Er ist super drauf, hat dieses Jahr schon drei Große Preise gewinnen können.“ Warum also nicht auch den von Paderborn?

André Sombecki, stellvertretender Vorsitzender von „Paderborn überzeugt“, einem Zusammenschluss von Wirtschaft und Stadt für Marketingmaßnahmen rund um Paderborn, war sichtlich begeistert vom Sport: „Wir wollen Paderborn erstklassig werden lassen und das, was wir heute hier im Championat von ‚Paderborn überzeugt‘ gesehen haben, war definitiv erstklassig.“

Ergebnisse vom Samstag Paderborn Challenge 2015:

18 SPOOKS-Amateur Trophy  -

Large Tour (CSIAm A)

1. Stefan Unterlandstättner, Alposchino 0/27.41 sec

2. Kai Scharffetter, Landorino 0/27.85 sec

3. Malin Mönnekes, Catch A Smile 0/30.57 sec

4. Isabella Nusser, Querida 0/32.76 sec

5. Stefan Unterlandstättner, Conwell L 0/33.35 sec

6. Alexandra Bergwall-Ingvarsson, Palu 6 0/33.54 sec

15 SPOOKS-Amateur Trophy  -

Medium Tour (CSIAm B)

1. Georgina Atock, Quantana 7 0/27.36 sec

2. Manfred Villmann, Albasso 0/28.34 sec

3. Julia Rehme, Pikeur Caressini 0/28.61 sec

4. Kai Scharffetter, Legolas G 0/29.22 sec

5. Tobias Blotz, For Prince du Filou   0/29.71 sec

6. Jörn Büth, Jomotion 0/30.39 sec

12 SPOOKS-Amateur Trophy  -

Small Tour (CSIAm B)

1. Caroline Clemens, Lordanos Lausemädchen 0/26.50 sec

2. Marie Gerdes, GK Lorbas 0/28.90 sec

3. Marie Gerdes, Gorki F 0/ 28.92 sec

4. Ali Bin Hamooda, Chin Chieno FBH 0/32.56 sec

5. Madelein Brugman, Chica Mia 0/32.72 sec

6. Laura von Stein, Lord Fountleroy 0/35.15 sec

02 Preis der Warsteiner Brauerei (CSI3*)

1. Jörg Oppermann, For Cornet 0/57.89 sec

2. Santiago Lambre, Hijacker van den Horst 0/58.27 sec

3. Hendrik Dowe, Con Touch S 0/58.32 sec

4. Markes Renzel, Quick Step 0/59.11 sec

5. Tim Rieskamp-Goedeking, Cafe's Champus 0/59.18 sec

6. Jule Lüneburg, Alcassina 0/59.30 sec

25 Preis des Amateur-Springreiterclub,

Wertungsprüfung "Janz IT Cup"

1. Petra Höltgen, Balou Fina 0/37.79 sec

2. Petra Höltgen, Carera 0/37.95 sec

3. Dirk Wellmann, Queensland 0/39.33 sec

4. Birgit Weiland, Chaccillona 0/42.85 sec

5. Thorsten Brinkmann, Pikeur Conradinio van seven oa 4/41.83 sec

6. Simon Strasser, Cherbourg 4/42.20 sec

05 Championat von "Paderborn überzeugt",

DKB-Riders Tour, Qualifikation zur Wertungsprüfung

1. Julien Epaillard (FRA), Quatrin de la Roque 0/41.04 sec

2. Douglas Lindelöw (SWE), 0/44.42 sec

3. Eva Bitter (GER), Perigueux 0/44.76 sec

4. Gerco Schröder (NED), Glock's Zaranza 0/46.59 sec

5. Markus Renzel (GER), Cato 0/47.94 sec

6. Torben Köhlbrandt (GER), Balou 0/50.05 sec

Bild: Der Franzose Julien Epaillard und Quatrin de la Roque siegen im Championat von „Paderborn überzeugt“ / Foto: sportfotos-lafrentz.de