Springreiten: Ergebnisse vom Samstag CSIO**** Linz 2016

James Paterson Robinson auf dem Weg zum Sieg © sIBIL sLEJKO

Christoph Obernauer (T) und Magic sichern sich mit Rang vier das beste Österreichische Ergebnis © sIBIL sLEJKO

Thomas Ryan und Cady B holen sich das Silver Tour Finale © sIBL sLEJKO

James Paterson-Robinson (AUS) entschied mit zwei Hundertstel die Gold Tour für sich, Rang vier für Christoph Obernauer (T)

James Paterson-Robinson (AUS) und Ribory D’Alimat entschieden den Hundertstelkrimi in der Gold Tour über 1,45 m für sich. Mit 74,25 Sekunden galoppierte der Australier zum Sieg. Ales Opatrny (CZE) und Quinta landeten mit 74,27 Sekunden auf Rang zwei. Auf Rang drei freute sich Santiago Nunez Riva (ESP) auf Monalisa LS. Das Beste Österreichische Ergebnis ging nach Tirol an Christoph Obernauer. Der Kitzbüheler blieb auf Magic ohne Fehler und sicherte sich in 77,77 Sekunden Rang vier.

Es war ein Hundertstelkrimi in der anspruchsvollen, 1,45 m hohen Gold Tour, in der nur vier der 47 Starterpaare ohne Fehler blieben. James Paterson-Robinson (AUS) blieb ohne Fehler und legte bereits als siebter Reiter die Zeit von 74,25 Sekunden vor. Kurz darauf war es Ales Opatrny (CZE), der im Sattel von Quinta ebenfalls fehlerfrei ins Ziel kam und beinahe die Sensationszeit des Australiers knacken konnte. Mit 74,27 Sekunden war es nur ein Wimpernschlag, der den Tschechen doch auf Rang zwei brachte. Nachdem Christoph Obernauer und Magic sauber ins Ziel kamen, gab es für die Beiden anfangs den dritten Zwischenrang. Nur Santiago Nunez Riva (ESP) wurde dem Führungstrio noch gefährlich. Der Spanier blieb als vierter und letzter Reiter ohne Fehler, mit der Endzeit von 76,75 Sekunden verdrängte er Christoph Obernauer vom Podest auf Rang vier.

Thomas Ryan (IRL) und Cady B, so heißen die Sieger des Finales der Silver Tour. Das Paar konnte sich im Stechen ohne Fehler mit der schnellen Zeit von 42,18 Sekunden gegen die Konkurrenz durchsetzen. Rang zwei sicherte sich Maria Madenova (RUS) auf Quilata mit einer fehlerfreien Runde in der Zeit von 42,66 Sekunden, vor Gerardo Menendez (ESP) auf Costello DC, der ebenfalls ohne Fehler jedoch mit der Zeit von 44,45 Sekunden ins Ziel kam. Max Kühner (T) und Electric Touch wurde im Stechen das letzte Hindernis zum Verhängnis. Mit vier Fehlerpunkten in der Zeit von 37,88 Sekunden landeten die Beiden auf Rang sieben.

In der Youngster Tour der jungen Pferde ging an Jaroslaw Skrzyczynski (POL) auf Quitoki vor Max Kühner (T) auf Alfa Jordan. Rang drei sicherte sich Andrea Messersi (ITA) auf Nanu.

Ricarda Schoenberg (GER) und Come on Cosmo S sicherten sich den Sieg in der VIP Small Tour vor Lisa Janout (OÖ) auf Quincy-Star und Anna Scholler (W) auf Caruso. Die VIP Medium Tour ging an Genevieve Engelhorn (USA) auf Condoleezza vor Julia Kremser (GER) auf Casanova und Bassel Kalai (SYR) auf Chio vh Lemmenshof. Die VIP Big Tour sicherte sich Julia Kremser (GER) auf Catminister vor Katharina Werndl (GER) auf Pezi Baer und Ghaith Tarabichi (SYR) auf High Heels.

Ergebnisse Springen vom Samstag CSIO**** Linz 2016:

GOLD TOUR, Prize of NEWSPORT

Int. jumping competition against the clock (1.55 m)

1. James Paterson-Robinson/Riboy d''Alimat/AUS/0/74.25 sec

2. Ales Opatrny/Quinta/CZE/0/74.27 sec

3. Santiago Nunez Riva/Monalisa LS/ESP/0/76.75 sec

4. Christoph Obernauer/Magic/AUT-T/0/77.77 sec

5. Gerardo Menendez/Cassino Dc/ESP/1/81.70 sec

6. William Funnell/Amazing/GBR/1/81.79 sec

7. Christian Rhomberg/Corbusier/AUT-V/1/82.35 sec

8. Erica Swartz/Vincente/SWE/1/82.53 sec

9. Leonard Platzer/Bario van T Martendonkerf/AUT-NÖ/1/83.52 sec

10. Bronislav Chudyba/Balouness/SVK/4/72.76 sec

SILVER TOUR FINAL, Prize of KAP JUMPING

Int. jumping competition with jump-off (1.45 m)

1. Thomas Ryan/Cady B/IRL/0/42.18 sec

2. Maria Madenova/Quilata/RUS/0/42.66 sec

3. Gerardo Menendez/Costello DC/ESP/0/44.45 sec

4. Duarte Seabra/Totty/POR/0/47.33 sec

5. Rene Tebbel/Balguero/UKR/0 /49.09 sec

6. Cassio Rivetti/Chataga/UKR/4/37.45 sec

7. Max Kühner/Electric Touch/AUT-T/4/37.88 sec

8. Jaroslaw Skrzyczynski/Quintella/POL/4/38.50 sec

9. Daisuke Fukushima/Messenger /JPN/4/38.65 sec

10. James Paterson-Robinson/Ronaldo de la Pomme/AUS/4/39.72 sec

YOUNGSTER TOUR,

Prize of TIERÄRZTLICHE GEMEINSCHAFTSPRAXIS DR. SCHÖNBERG

Int. jumping competition against the clock (1.35/1.40 m)

1. Jaroslaw Skrzyczynski/Quitoki/POL/0/61.36 sec

2. Max Kühner/Alfa Jordan/AUT-T/0/63.24 sec

3. Andrea Messersi/Nanu''/ITA/0/64.51 sec

4. Krzysztof Ludwiczak/No Limit/POL/0/66.75 sec

5. Koki Saito/Stakkatan/JPN/0/67.23 sec

6. Gerardo Menendez/Lordana DC/ESP/0/67.61 sec

7. Max Kühner/Arraghbeg Clover/AUT-T/0/68.16 sec

8. Taizo Sugitani/Diamant/JPN/0/70.30 sec

9. Michal Kazmierczak/Gerd Kg/POL/0/72.34 sec

10. Daisuke Fukushima/Diathago/JPN/0/73.20 sec

VIP BIG TOUR, Prize of SPORTHAUS VERDEN

Int. jumping competition against the clock (1.40 m)

1. Julia Kremser/Catminster/GER/0/70.66 sec

2. Katharina Werndl/Pezi Baer/GER/0/74.87 sec

3. Ghaith Tarabichi/High Heels/SYR/0/79.08 sec

4. Bassel Kalai/Confetti/SYR/0/79.23 sec

5. Katharina Werndl/Amalita/GER/0/79.55 sec

6. Josefina Goess-Saurau/Phantastic/AUT-B/0/86.82 sec

7. Erich Krügl/Hartwich K/AUT-OÖ/4/81.93 sec

8. Carola Lehner/Lux Sit/AUT-V/4/85.13 sec

9. Wilhelm Haberl/Amadeus U/GER/4/86.12 sec

10. Claudia Kressierer/Coolidge/GER/5/88.42 sec

VIP MEDIUM TOUR, Prize of MERCEDES BENZ

Int. jumping competition against the clock (1.25 m)

1. Genevieve Engelhorn/Condoleezza/USA/0/56.25 sec

2. Julia Kremser/Casanova/GER/0/60.95 sec

3. Bassel Kalai/Chio vh Lemmenshof/SYR/0/62.23 sec

4. Wilhelm Haberl/Lucky Sunday/GER/0/63.25 sec

5. Bassel Kalai/Eastbourne T/SYR/0/65.63 sec

6. Sigrid Grömer/Chaqino/AUT-OÖ/0/66.87 sec

7. Beatrice Leitenberger/Ammerswurth/AUT-OÖ/0/67.57 sec

8. Wilhelm Haberl/Lesotho/GER/0/68.22 sec

9. Josefina Goess-Saurau/Chanel de Tiji Z/AUT-B/0/71.78 sec

10. Josefina Goess-Saurau/Linze Z/AUT-B/0/76.08 sec

VIP SMALL TOUR, Prize of IHP*****

Int. jumping competition against the clock (1.15 m)

1. Ricarda Schoenberg/Come on Cosmo S/GER/0/63.03 sec

2. Lisa Janout/Quincy-Star/AUT-OÖ/0/67.81 sec

3. Anna Scholler/Caruso/AUT-W/0/71.05 sec

4. Lara Pohn/Carrara/AUT-OÖ/0/75.37 sec

5. Claudia Kloodt/Orki de Vy/AUT-K/0/77.43 sec

6. Ricarda Schoenberg/Cosmogranate/GER/4/62.91 sec

7. Renate Saphir/Ocean''s Twelve/AUT-OÖ/4/65.70 sec

8. Lisa Jandl/Cris ASK/AUT-OÖ/4/79.72 sec

9. Philipp Schinkinger/Fuerst Reiner/AUT-OÖ/4/82.27 sec

10. Anna-Lena Prex/Bugatti/GER/5/87.17 sec