Springreiten: Ergebnisse vom Freitag MAGNA RACINO Frühlingsfest 2014

 

Siege für Deutschland und Großbritannien und auch die Österreicher trumpfen mit drei Siegen und vielen Platzierungen groß auf!

Zwischenbericht, 06.06.2014 – Dreimal wurde heute (06.06.) schon die Hymne Österreichs gespielt und dafür sorgte einmal das Bundesland Salzburg und zweimal die Steiermark. Im zweiten Weltranglistenspringen vom MAGNA RACINO Frühlingsfest, der 1,50 m hohen CSI4* Platin Tour von euisafe, setzte sich ebenso wie gestern der Salzburger Stefan Eder durch, diesmal ließ der Fixkraft Teamreiter James Paterson Robinson (AUS) und Marie Etter-Pellegrin (SUI) hinter sich, und Alice Janout(NÖ) erreichte Platz fünf. Im Mevisto Weltranglistenspringen der 1,55 m hohen Diamond Tour setzte sich Marc Bettinger (GER) im Stechen gegen Emma Emanuelsson (SWE) und Marie Etter-Pellegrin (SUI) durch. Österreichs Roland Englbrecht (OÖ) punktete mit einer Traumrunde auf seinem Pooorboy am vierten Rang.

Sowohl in der CSI2* Bronze (1,20 m) als auch in der Youngster Tour (7- und 8-jährige Pferde) war an dem Österreicher Markus Saurugg (St) kein Vorbeikommen. In der Kolarik Bronze Tour belegte Lukasz Wasilewski (POL) platz zwei vor derElisabeth Robatsch (NÖ) und auf Platz fünf punktete Markus Saurugg zum zweiten Mal.

In der Alpenspan Youngster Tour punktete Markus Saurugg neben dem Sieg auf Zita 94 noch auf Platz sieben, Luca de Lorenzo (ITA) holte Platz zwei vor Max Kühner (GER) am dritten Rang und Jürgen Krackow (S) als zweitbester Österreicher auf Rang sechs.

In der CSI2* Gold Tour sicherte sich im 1,40 m hohen Parcours Keith Shore (GBR) den Sieg im Preis der Firma Fixkraft vor Davide Kainich (ITA) und Ales Opatrny (CZE). Österreichische Platzierungen gab es mit dem sechsten Rang von Alpenspanteamreiter Dieter Köfler, dem 13. Platz von Team Fixkraft und MAGNA RACINO Reiterin Stefanie Bistan (NÖ) und dem 19. Rang von Sascha Kainz (NÖ).

 

CSI4*

Bewerb 10: CSI4* Diamond Tour - Preis der Firma Mevisto 1.55 m - International jumping competition with jump off - Valid for the FEI Longines World Ranking List

Fulminante Entscheidung im Mevisto Weltranglistenspringen! Marc Bettinger (GER) on Top! – Roland Englbrecht (OÖ) auf Platz vier!

Ja, auch Profis können sich noch über ihre Siege freuen! Das bewies heute Marc Bettinger (GER) im Longines Weltranglisten-Springen über 1,55 m um den Preis der Firma Mevisto. 54 Reiter-Pferde-Paare stellten sich dem 15 Sprünge langen Grundparcours, bei dem es neben begehrten Weltranglistenpunkten auch um die Qualifikation zum OPEL Grand Prix MAGNA RACINO am Sonntag (08.06.) ging. Zwölf von ihnen schafften den Einzug in das entscheidende Stechen, sechs meisterten auch diese Herausforderung fehlerfrei.

Marc Bettinger setzte im Sattel seines zehnjährigen Oldenburger Hengstes Bacardi aufs Ganze, gab richtig Gas, erwischte die Wendungen trotzdem ideal und brauste in 35,96 Sekunden zum fulminanten Mevisto Weltranglistenspringen-Sieg. Dieser tolle Erfolg entlockte dem Routinier beim Blick auf die Anzeigentagel einen freudigen Jubelruf. Die beste Dame stand auf dem zweiten Rang: Schwedens Emma Emanuelsson ließ ihren Schimmel Titan frisch nach vorne galoppieren, meisterte jedes Hindernis souverän und ließ mit 37,59 Sekunden und ohne Fehler die Schweizer Amazone Marie Etter-Pellegrin auf Admirable knapp hinter sich (0/38,41).

Der Oberösterreicher Roland Englbrecht war für Österreich schon an Welt- und Europameisterschaften am Start und feierte in der letzten Saison den Casino Grand Prix Gesamtsieg. Heute pilotierte der Mevisto Reiter seinen Conterno Grande-Sohn Poorboy in beeindruckender Manier über den schweren Parcours, blieb sowohl im Grundumlauf als auch im Stechen fehlerfrei und erritt in der Prüfung seines Sponsors als bester Österreicher den hervorragenden vierten Platz!

Bewerb: 07 CSI4* Platin Tour 1.50 m - International jumping competition in 2 phases - Preis des MAGNA RACINO mit Unterstützung von equisafe

Zweiter Weltranglisten-Triumph für Stefan Eder (AUT/S) - Alice Janout (AUT/NÖ) auf Rang sechs!

Er ist ein Garant für Top-Platzierungen und seine Formkurve zeigt steil nach oben! Fixkraft Teamreiter Stefan Eder (AUT/S) bewies im heutigen Zweiphasen-Springen der Platin Tour über 1,50 m einmal mehr seine Klasse und sicherte sich im Sattel des 14-jährigen Lualdi in 37,25 Sekunden den Sieg im Preis des MAGNA RACINO mit Unterstützung von equisafe! Damit erritt sich Österreichs aktuelle Nummer Zwei nach dem Erfolg im Gold Tour Finale am vergangenen Wochenende und dem ersten Platz im Weltranglistenspringen der Diamond Tour am gestrigen Donnerstag (05.06.) bereits die dritte Siegerdecke im MAGNA RACINO.

Nur vier Zehntel trennten den Australier James Paterson-Robinson und den KWPN Wallach Vincente vom ersten Platz, fehlerfreie 37,65 Sekunden brachten ihm den zweiten Rang. Der dritte Platz ging mit Marie Etter-Pellegrin und ihrem elfjährigen Westfalen Chase Manhatten von Cornet Obolensky (0/39,16) an die Schweiz.

Alice Janout (AUT/NÖ), ihrerseits Österreiche Staatsmeisterin 2012, sicherte sich im Sattel von Wodka Lime und mit einer souveränen Runde in 41,84 Sekunden den ausgezeichneten fünften Rang und damit eine weitere Spitzenplatzierung für die Alpenrepublik.

CSI2*

Bewerb 12: CSI2* Gold Tour - Preis der Firma Fixkraft 1.40 m - International jumping competition in 2 phases

He just can't get enough! Keith Shore (GBR) siegt in der Fixkraft Gold Tour

Bereits seit fünf Wochen hat der Brite Keith Shore seine Zelte im MAGNA RACINO aufgeschlagen. Und wenn es nach ihm ginge, könnte die Spring Tour, die an diesem Wochenende im Frühlingsfest gipfelt, ruhig noch etwas länger andauern. Unglaubliche sieben Siege hatte der schnelle Mann von der Insel schon auf seinem Konto, Nummer acht kam heute in der Gold Tour um den Preis der Firma Fixkraft über 1,40 m hinzu. Mit der wieselflinken und unglaublich springenden Zegreanne Z sicherte er sich in der Bombenzeit von 34,10 Sekunden den Sieg - natürlich ohne Abwürfe.

Eine schnelle Nullrunde legte auch der Italiener Davide Kainich mit seiner elfjährigen Loro Piana Princesse Raye hin nd verdrängten Ales Opatrny und Acovaro mit 34,92 Sekunden auf den dritten Rang (0/35,02).

Alpenspan Teamreiter und Österreichs aktuelle Nummer eins im Springsattel, Dieter Köfler (AUT/K) hielt im Sattel seines Askaban in der stark besetzten Gold Tour gut mit, 36,05 Sekunden ohne Abwürfe reichten locker für Rang sechs. Fixkraft Team- und MAGNA RACINO Reiterin Stefanie Bistan (AUT/NÖ) bewies mit Celline 2 auf dem 13. Endrang (0/38,47) ihre Klasse, Tirols Christoph Obernauer rangierte mit Kleons Jet Set auf dem 15. Platz (0/39,28), Sascha Kainz (AUT/NÖ) komplettierte das Österreicher-Paket mit Ahmed Du Calvaire auf dem 19. Rang (0/41,48).

Bewerb 11: CSI2* Bronze Tour - Preis der Firma Kolarik 1.20 m

Markus Saurugg (AUT/St) kürt sich zum Kolarik Bronze Tour Sieger

Während auf Platz eins die erste Qualifikation für das Gaston Glock`s Championat MAGNA RACINO mit einem Sieg des Salzburgers Stefan Eder endete, sorgte zeitgleich der Steirer Markus Saurugg für rot-weiß-rotes Hochgefühl auf Platz zwei. Auf der 9-jährigen Holsteiner Stute Vienna XII holte sich der Sieger der gestrigen Alpenspan Youngster Tour in unschlagbaren 58,09 Sekunden überlegen Platz eins in der Kolarik Bronze Tour. Mit seinem zweiten Pferd mit dem patriotischen Namen Austria 2 platzierte er sich darüber hinaus an fünfter Stelle!

Platz zwei in diesem 1,20m Springen sicherte sich Lukasz Wasilewski (POL) vor Elisabeth Robatsch. Die Niederösterreicherin konnte mit der erfahrenen Selle Francaise Stute Noisette De Lìsle den Parcours ebenfalls fehlerfrei überwinden.

CSIYH1*

Bewerb 8: CSIYH1* Alpenspan Youngster Tour - 7/8 year old horses 1.40 m/1.45 m - International jumping competition in 2 phases

Die "Queen of Young Horses" Zita 94 siegt erneut unter Markus Saurugg (AUT/St) in der Alpenspan Youngster Tour

Sieben Jahre ist sie alt, entstammt dem Zuchtgebiet Holstein und versüßt ihren Besitzern und ihrem Reiter die Turnierwochenenden mit Erfolgen. Die Rede ist von Zita 94, einer Tochter des Stakkato, die in internationalen Jungpferdespringen unter ihrem Reiter Markus Saurugg (AUT/St) immer eine heiße Anwärterin auf die vorderen Plätze ist.

Nach dem Sieg in der Eröffnungsprüfung der Alpenspan Young Horses Tour am Donnerstag (05.06.) sprang die flinke braune Stute auch heute ohne Probleme über den 1,40 m hohen Parcours von Stefan Wirth (GER), ließ ihre Konkurrenz deutlich hinter sich (0/31,68) und bescherte Saurugg damit den zweiten Sieg an diesem Tag. Cornetiero, ein achtjähriger Westfale von Cornet Obolensky bewies unter seinem italienischen Reiter Lorenzo De Luca ebenfalls seine Klasse. In fehlerfreien 32,72 Sekunden galoppierte das Duo über die Ziellinie und sicherte sich damit den zweiten Endrang in dieser Prüfung. Immer für eine schnelle Runde gut ist der Deutsche Max Kühner. In der Alpenspan Youngster Tour brachte er die siebenjährige Electric Touch von Untouchable Z aus dem Zuchtgebiet Zangersheide an den Start. Der couragierte Ritt in 33,40 Sekunden wurde mit Platz drei belohnt.

Die beiden siebenjährigen Pferde Boulahrouz (0/35,62) und Aramis 573 (0/35,88) komplettierten unter ihren Reitern Jürgen Krackow (AUT/S) und Markus Saurugg (AUT/St) auf den Rängen sechs und sieben die starke rot-weiß-rote Leistung.

ERGEBNISÜBERBLICK, Freitag, 06.06.2014

CSI4*

Bewerb 10: CSI4* Diamond Tour - Preis der Firma Mevisto 1.55 m

International jumping competition with jump off

Valid for the FEI Longines World Ranking List

1. Bacardi - Bettinger Marc (GER) 0,00 35,96 - im Stechen    

2. Titan - Emanuelsson Emma (SWE) 0,00 37,59 - im Stechen

3. Admirable - Etter-Pellegrin Marie (SUI) 0,00 38,41 - im Stechen    

4. Poorboy 2 - Englbrecht Roland (AUT/OÖ) 0,00 39,34 - im Stechen

5. Legioner - Hetzel Holger (GER) 0,00 39,93 - im Stechen  

6. Fixdesign Chopin - Bologni Filippo Marco (ITA) 0,00 44,42 - im Stechen      

7. Zilverstar T - Philippaerts Olivier (BEL) 4,00 37,98 - im Stechen    

8. Cafino - Zettermann Alexander (SWE) 4,00 38,13 - im Stechen      

9. Cosimo 48 - Belova Natalia (RUS) 4,00 38,79 - im Stechen

10.Clintop 2 - Kühner Max (GER) 4,00 39,94 - im Stechen    

11.Liberty Man - Lickhammer Erika (SWE) 4,00 41,60 - im Stechen    

12.Easy Contact Humlan - Maggi Mariano (SWE) 4,00 41,81 - im Stechen        

13.Caleri II - Zelinkova Zuzana (CZE) verzichtet - im Stechen          

14.Miebello - Lundh Johan (SWE) 1,00 73,55          

Bewerb: 07 CSI4* Platin Tour 1.50 m

International jumping competition in 2 phases

Preis des MAGNA RACINO mit Unterstützung von equisafe

1. Lualdi - Eder Stefan (AUT/S) 0,00 37,25

2. Vincente - Paterson - Robinson James (AUS) 0,00 37,65

3. Chase Manhatten - Etter-Pellegrin Marie (SUI) 0,00 39,16

4. Mo Chroi - Kelly Capt. Michael (IRL) 0,00 39,83

5. Wodka Lime - Janout Alice (AUT/NÖ) 0,00 41,84

6. Lara Croft - Candin Andy (ROU) 0,00 43,74

7. Ultralux Di Villagana - Brotto Fabio (ITA) 0,00 45,64

8. Oscar Des Fontaines - Sillo Radovan (SVK) 1,00 49,34

9. Stenhaga Anders Wictor L - Lundh Johan (SWE) 1,00 50,69

10.Da Vinci's Pride - Kermond Jamie (AUS) 4,00 37,18

11.Trebox Acorada - Brenner Andreas (GER) 4,00 37,43

12.Castigo Della Caccia - Marschall Marcel (GER) 4,00 39,34

13.Cornetta 11 - Kühner Max (GER) 4,00 39,57

CSI2*

Bewerb 12: CSI2* Gold Tour - Preis der Firma Fixkraft 1.40 m

International jumping competition in 2 phases

1. Zegreanne Z - Shore Keith (GBR) 0,00 34,10

2. Loro Piana Princesse Raye - Kainich Davide (ITA) 0,00 34,92

3. Acovaro - Opatrny Ales (CZE) 0,00 35,02

4. Canora - Zettermann Alexander (SWE) 0,00 35,07

5. Bombay Sapphire - Maggi Mariano (SWE) 0,00 35,68

6. Askaban - Köfler Dieter (AUT/K) 0,00 36,05

7. Tulara Balouch - Kermond Jamie (AUS) 0,00 36,72

8. Mullentine Loughgall - Kelly Capt. Michael (IRL) 0,00 36,80

9. Kolibri's E.t. - Lam Patrick (HKG) 0,00 37,58  

10.Careena - Crotta Clarissa (SUI) 0,00 37,71

11.Be Quite - Knutsen John Gunvar (NOR) 0,00 38,04

12.Waronetta - De Luca Lorenzo (ITA) 0,00 38,10

13.Celline 2 - Bistan Stefanie (AUT/NÖ) 0,00 38,47

14.Ticannaf - Takeda Reiko (JPN) 0,00 38,80

15.Kleons Jet Set - Obernauer Christoph (AUT/T) 0,00 39,28

16.Cargana - Thomel Wenceslas (MON) 0,00 40,14

17.Um Diabo - Okla Krzysztof (POL) 0,00 40,32

18.Zaza Harvey - Mändli Beat (SUI) 0,00 40,37

19.Ahmed Du Calvaire - Kainz Sascha (AUT/NÖ) 0,00 41,84

20.Vacharco - Marschall Marcel (GER) 0,00 42,98

Bewerb 11: CSI2* Bronze Tour - Preis der Firma Kolarik 1.20 m

1. Vienna XII - Saurugg Markus (AUT/St) 0,00 58,09

2. Dublin - Wasilewski Lukasz (POL) 0,00 63,67

3. Noisette De L'isle - Robatsch Elisabeth (AUT/NÖ) 0,00 63,71

4. Tango Des Merveilles - Gastaldi Melanie (FRA) 0,00 63,73

5. Austria 2 - Saurugg Markus (AUT/St) 0,00 64,10

6. Stand Up 2 - Lis Aleksandr (BLR) 0,00 64,15

7. Durano G - Ziebicki Michal (POL) 0,00 66,22

8. Indoctra - Jungermann Anna-Katharina (GER) 0,00 67,79

9. Gomeri Della Caccia - Giugno Anna (ITA) 0,00 68,55

10.Desiree Vh Marienshof - Lickhammer Erika (SWE) 0,00 69,88

11.Classica 12 - Prasek Kornelia (GER) 0,00 71,39

12.Capri - Brenner Andreas (GER) 0,00 71,46

CSIYH1*

Bewerb 8: CSIYH1* Alpenspan Youngster Tour

7/8 year old horses 1.40 m/1.45 m

International jumping competition in 2 phases

1. Zita 94 - Saurugg Markus (AUT/St) 0,00 31,68

2. Cornetiero - De Luca Lorenzo (ITA) 0,00 32,72

3. Electric Touch - Kühner Max (GER) 0,00 33,40

4. Balouness - Bettinger Marc (GER) 0,00 34,26

5. Tinka's Queen - Hetzel Holger (GER) 0,00 35,02

6. Boulahrouz - Krackow Jürgen (AUT/S) 0,00 35,62

7. Aramis 573 - Saurugg Markus (AUT/St) 0,00 35,88

8. Chopard 19 - Sugitani Taizo (JPN) 0,00 36,59

9. Heroine De Muze - Sugitani Taizo (JPN) 0,00 38,87

10.Cormina 4 - Nagel Björn (GER) 0,00 40,41

11.Dunganstown Boy - Kelly Capt. Michael (IRL) 0,00 40,68

12.Cristo - Hugyecz Mariann (HUN) 0,00 40,74

BILDER:

Der Sieger im Mevisto Weltranglistenspringen Marc Bettinger mit Bacardi. © Hervé Bonnaud

Mevisto Team-Reiter Roland Englbrecht (OÖ) ritt mit einer coolen Runde auf seinem Poorboy am vierten Rang! © Hervé Bonnaud