Springreiten: Ergebnisse vom Donnerstag CSI** Gut Ising 2014

 

Der Auftakt beim CSI2* in Gut Ising: Ein Erfolg auf ganzer Linie

Gut Ising – In vollster Pracht präsentierte sich von den frühen Morgenstunden weg das Gut Ising, wo pünktlich um acht Uhr vormittags das diesjährige Chiemsee Pferdefestival eingeläutet wurde. Eingebettet in die herrliche Kulisse des Chiemsees, inmitten der grünen Landschaft und des exquisiten Hotelareals, erfreute sich der Zwei-Sterne-Springevent bereits am Eröffnungstag großem Interesse und so ließen es sich die Zuseher und Turniergäste nicht nehmen, durch den Ausstellerbereich zu schlendern, bei den vielen verschiedenen Ständen Halt zu machen und nicht zuletzt auch ihre Favoriten im Parcours anzufeuern. Das sportliche Programm wartete in Summe mit sechs Auftaktspringen auf: Während am Vormittag die Profis sich dem Opening der Kleinen und Großen Tour stellten, stand ab dem frühen Nachmittag alles ganz im Zeichen der Amateurreiter. Bevor es dann mit der top-aufgestellten Eröffnungsprüfung des EY Cups zum Showdown des Donnerstages kam. Zu erleben gab es für das pferdesportbegeisterte Publikum jedenfalls jede Menge und die Arrivierten liefen bei toller Atmosphäre und idealem Reitwetter zur Höchstform auf.

Wie schon im morgendlichen Opening der Kleinen Tour, wo ein siegessicherer Philipp Schober gleich zu Beginn des Wochenendes die Fronten klärte: Im Sattel seines wendigen „Pikeur Cleveland“, mit dem er ja schon etliche Standardspringen für sich entscheiden konnte, legte der sympathische 27-Jährige voller Elan los, setzte vom ersten Sprung weg alles auf eine Karte und wurde schlussendlich nicht nur mit der Bestmarke von 49,85 Sekunden belohnt, sondern auch mit dem verdienten Triumph. Als letztes Starterpaar hätten Julia Rode und „Clifford CR“ nochmals alles gegeben, um die Zeit ihre Landsmanns zu toppen, aber in frech gerittenen 50,14 Sekunden trennten sie nur hauchdünne Zehntel vom erhofften Sieg. Hinter ihr reihte sich Angelique Rüsen mit „Starrio“ am dritten Rang ein. Das Duo war in 51,72 Sekunden über die 1,35 Meter hohen Hindernisse gebraust.

Im ersten, ganz knapp ausgegangenen Schlagabtausch der Big Tour ging Dennis van den Brink als sensationeller Sieger hervor. Wie eng das Rennen verlief, verdeutlichte das Ergebnis, denn nur eine halbe Sekunde trennten die ersten Dreiplatzierten voneinander. Die aufgestellte Siegerzeit von 60,44 Sekunden gelang dem Niederländer mit seinem „Wennemars“ noch vor der Halbzeitpause und daran hatten seine Kontrahenten bis zum Schluss ordentlich zu kämpfen. Am Ende des Teilnehmerfeldes machte es Hans-Günther Goskowitz mit „Balou-Lou“ spannend: Nach einer genial angelegten Runde lag er bis zur Schlusslinie mit dem Führenden gleich auf, erst nach dem mächtigen Satz über den letzten Sprung und dem erhofften Blick auf die Anzeigentafel war klar, dass seine 60,73 Sekunden den zweiten Platz ausmachten. Dritter wurde Felix Hassmann, der mit „Chicca 3“ am Anfang der Prüfung die erste wirklich starke Richtmarke setzte, die ihm in 60,69 Sekunden sogar ein Podestplatz bescherte.

In der Kleinen Amateur Tour über 1,15 Meter schaffte Michael Zilch als einziger, die 60-Sekundenmarke zu unterbieten und sicherte sich somit auch den triumphalen Sieg. Im Sattel von „Athena 157“ verwies er Maja Möltgen (61,25 Sekunden) und Anna-Sophia Schumacher (61,95 Sekunden) auf die hinteren Ränge. Dass die Mittlere Amateur Tour bereits nach dem sechsten Starterpaar entschieden sein sollte, hatten wir einer überglücklichen Lisa Oppermann zuzuschreiben, die bei der Siegerehrung gar nicht mehr aus dem Strahlen kam. Kein Wunder, denn die pfeilschnelle Amazone war mit „Ferralena“ überaus souverän unterwegs und ließ ihren Mitstreitern schlichtweg keine Chance. Wie überragend ihre Performance war, verdeutlichte das Ergebnis: Nicht weniger als gut fünfeinhalb Sekunden hatte sie auf den zweitplatzierten Sascha Braun herausgeholt, der auf „Cornel 8“ in 61,85 Sekunden über die Ziellinie jumpte. Nochmals eine gute Sekunde langsamer gewesen war Daniel Kircher, dessen aufgestellte Zeit von 63,02 Sekunden für Platz drei reichte. „Can Do 7“ machte in der abschließenden Amateur Tour Large seinem Namen alle Ehre und flog unter Annika Roede zum glorreichen Gewinn im 1,35 Meter hohen Springen. Exakt eine Sekunde hatte das bestens aufeinander eingespielte Duo auf die zweitplatzierten Bettina Eufinger und „Menthol 2“ herausgeholt. Neben den beiden deutschen Amazonen platzierten sich am dritten Rang mit Josephine Sorensen auch die Farben Irlands.

Der Weg zum EY Cup-Finale in Salzburg führt (auch) über Ising. Das dachten sich viele der aufstrebenden U25-Reiterinnen und -Reiter, weshalb wir am Ende eines gelungenen Eröffnungstages ein dichtes Starterfeld im EY Cup-Opening begrüßen durften. Mit einem schwarz-rot-gelben Doppelsieg trumpften die Gastgeber gleich zweimal an der Spitze auf und feierten die beiden aufstrebenden Nachwuchsstars Leonie Krieg und Maximilian Weishaupt als fulminante Auftaktsieger. Vom dritten Rang meldete sich noch einmal Dennis van den Brink zu Wort, der mit einem Sieg und einem weiteren Sprung aufs Treppchen mehr als zufrieden Bilanz ziehen durfte.

Morgen Vormittag geht es mit Springreiten auf höchstem Niveau weiter. Zudem hat sich wiederum optimales Wetter angekündigt, sodass einem weiteren herrlichen Turniertag nichts mehr im Wege steht. Im Festzelt, wo heute übrigens auch die Weltmeisterschaft in der Normandie per Videowall die LIVE-Übertragung mit verfolgt wurde, wird ab 19:00 Uhr LIVE-Musik erwartet – ausgelassene Stimmung und ein illustrer Abend ist also vorprogrammiert.

Ergebnisse vom Donnerstag Springen CSI** Gut Ising 2014:

07 CSI 2* - Springprüfung -international-

Jumping Competition acc. to penalties and time - 1,35 m

Preis der Firma Holger Hetzel

und der Firma SAS Bruno Delgrange

1.Pikeur Cleveland / Schober,Philipp (GER) - 0 / 49.85

2.Clifford CR / Rode,Julia (GER) - 0 / 50.14

3.Starrio / Rüsen,Angelique (GER) - 0 / 51.72

4.Calico 8 / Meyer,Tobias (GER) - 0 / 52.99

5.UllrichEquine's Candy Man / Will,David (GER) - 0 / 53.22

6.Baronescha / Brink,Stefanie van den (NED) - 0 / 53.30

7.Corico W / Al Owais,Mohammed Ahmed (UAE) - 0 / 54.03

8.Magic Girl 15 / Böttcher,Daniel (GER) 0 / 54.40

9.Cracher 3 / Al Shehab,Mohamad Mogheeth (SYR) - 0 / 54.61

10.Caruso 464 / Bieler,Julia (AUT) - 0 / 55.68

11.Tweety goes freaky / Zewe,Anuschka (GER) - 0 / 55.74

12.Ciara 63 / Afflerbach,Patrick (GER) - 0 / 56.87

13.Carpe Diem af Pan / Kellnerova,Anna (CZE) - 0 / 57.10

14.Locana / Meyer,Tobias (GER) - 0 / 57.19

15.Ullrich Equine's Pontecini / Wegfahrt,Marcel (GER) - 0 / 57.35

16.Cayles / Haßmann,Felix (GER) - 0 / 57.55

17.Clingolda / Kölz,Markus (GER) - 0 / 57.62

18.Cornea 3 / Hacker,Uli (GER) - 0 / 57.73

19.Entre nous / Knippling,Andreas (GER) - 0 / 58.05

20.Carlo 343 / Greene,Lawrence (GER) - 0 / 59.25

 

08 CSI 2* - Springprüfung Kl.S* -international-

Jumping Competition acc. to penalties and time - 1,40 m

Preis der Firma Roland Bauer Pferdetransporter

und der Firma Berger GmbH

1.Wennemars / Brink,Dennis van den (NED) - 0 / 60.44

2.Balou-Lou / Goskowitz,Hans-Günther (GER) - 0 / 60.73

3.Chicca 3 / Haßmann,Felix (GER) - 0 / 60.96

4.Habicht CR / Beck,Timo (GER) - 0 / 62.90

5.Quando tschi / Schlüsselburg,Sven (GER) - 0 / 63.65

6.For Sale 4 / Ziegler,Maximilian (GER) - 0 / 63.95

7.Ciacomini / Köber,Karina (GER) - 0 / 65.43

8.Cashback / Lucas,Matthias (GER) - 0 / 68.73

9.Hermes SV / Lickhammer,Erika (SWE) - 0 / 69.08

10.Winder R.A.G. / Rikkert,Kirsten (NED) - 0 / 69.59

11.Cederick 8 / Hendrix,Timothy (NED) - 0 / 70.15

12.Fly High 10 / Hacker,Uli (GER) - 0 / 70.29

13.For Cornet / Oppermann,Jörg (GER) - 0 / 71.71

14.Chikkimikki / Rüsen,Angelique (GER) - 0 / 72.91

15.Cooper 103 / Steiner,Anton (GER) - 0 / 73.53

16.Companion / Fricker,Alexandra (SUI) - 0 / 73.57

17.Caballus Z / Brünz,Andreas (GER) - 0 / 73.93

17.Cassito 3 / Afflerbach,Patrick (GER) - 0 / 73.93

 

13 CSI Amateur SMALL - Springprüfung -international-

Jumping Competition acc. to penalties and time - 1,15 m

Preis der Firma Hofmann

1.Athena 157 / Zilch,Michael - 0 / 59.99

2.Antoinett 5 / Möltgen,Maja - 0 / 61.25

3.Westside Phantom / Schumacher,Anna-Sophia - 0 / 61.95

4.Cornel / Schenker,Laura - 0 / 63.28

5.Quiloma / Ruppert,Luitpold - 0 / 64.51

6.King Lordy / König,Safiya - 0 / 66.31

7.Volant 6 / Graßl,Veronika - 0 / 67.43

8.Sonnenblümchen / Biber,Johanna - 0 / 68.71

9.Querida de Reve / Dietz,Theresa - 0 / 69.38

10.Masai Mara 2 / Stöckert,Tamara - 0 / 69.71

11.Avenzio 4 / Seifert Dr.,Gerhard - 0 / 69.78

12.Quintara 5 / Wiegmann,Anne - 1 / 77,85

 

16 CSI Amateur MEDIUM - Springprüfung -international-

Jumping Competition acc. to penalties and time - 1,25 m

Preis der Firma Highlander

1.Ferralena / Oppermann,Lisa (GER) - 0 / 56.31

2.Cornel 8 / Braun,Sascha (GER) - 0 / 61.85

3.Esmeralda del Leccione / Kircher,Daniel (GER) - 0 / 63.02

4.Unleashed / Braig,Marcel (GER) - 0 / 63.04

5.Nexus 12 / Jungmeier,Isabel-Sophie (GER) - 0 / 63.62

6.Ramino 73 / Höger,Selina (GER) - 0 / 64.75

7.Landia 5 / Eufinger,Bettina (GER) - 0 / 67.15

8.Cony 9 / Sorensen,Josephine (IRL) - 0 / 67.28

9.Caya 19 / Braun,Katrin (GER) - 0 / 69.94

10.Collien P 2 / Schnaufer,Josephine (GER) - 0 / 70.22

11.Caillou 5 / Schiessl,Valentina (AUT) - 0 / 70.33

12.Bootsmann 14 / Ringelmann,Tobias (GER) - 0 / 70.86

 

19 CSI Amateur LARGE - Springprüfung -international-

Jumping Competition acc. to penalties and time - 1,35 m

Preis der Firma Erfurt & Sohn KG

1.Can Do 7 / Roede,Annika (GER) - 0 / 57.94

2.Menthol 2 / Eufinger,Bettina (GER)- 0 / 58.94

3.Fräulein Wunder 5 / Sorensen,Josephine (IRL) - 0 / 64.94

4.Beyonce 10 / Sharman,Francesca (GER) - 0 / 67.08

5.Courage of Sollust B / Lorenz,Lisa (GER) - 0 / 67.28

6.Care 3 / Scherbaum,Christina (GER) - 0 / 73.16

7.Carato 3 / Zipperle,Michael (GER) - 1 / 74.97

8.Carlie 3 / Lorenzo,Mateo (PHI) - 1 / 76.83

9.Cayoso / Bartmann,Julia (GER) - 4 / 59.90

10.Oratorio de Grandry / Ringelmann,Tobias (GER) - 4 / 63.31

11.Seraphin 9 / Schumann,Wolfgang (GER) - 4 / 70.65

12.Opitz 2 / Wiegmann,Anne (GER) - 4 / 70.91

 

10 CSI U 25 - Springprüfung -international-

Jumping Competition acc. to penalties and time - EY Cup U 25 - 1,35 m

Preis der Firma Sportpferde Schneider und Dolinschek GmbH

1.Panama 148 / Krieg,Leonie (GER) - 0 / 59.14

2.Chateau Palmer / Weishaupt,Maximilian (GER) - 0 / 59.42

3.Belledorane / Brink,Dennis van den (NED) - 0 / 59.93

4.Camaro 108 / Kamps,Theresa (GER) - 0 / 59.96

5.Cesanne 5 / Buhl,Laurenz (GER) - 0 / 60.05

6.Bacara de la Ferme Blanche / Kellnerova,Anna (CZE) - 0 / 62.41

7.Spring Dark / Smith,Jason (GBR) - 0 / 62.44

8.Commander 21 / Gaillinger,Christoph (GER) - 0 / 63.47

9.Shila 155 / Maier,Lisa-Maria (GER) - 0 / 64.12

10.Crossfire 17 / Dolinschek,Florian (GER) - 0 / 64.32

11.Nagee d'Ha / Ruth,Denise (AUT) - 0 / 64.49

12.Clayton 31 / Krieg,Niklas (GER) - 0 / 64.65

13.Catania 122 / Schindlbeck,Sophia (GER) - 0 / 66.55

14.Stakkato Rouge / Joost,Annabel (USA) - 0 / 68.72

Foto von © Pferdenews.eu: Null und schnell - Annika Roede mit Veranstalterin Sylvia Gugker