Springreiten: Ergebnisse vom Donnerstag CSI Glock Horse Performance Center Villach – Treffen 2016

In der CSI3* GLOCK's Opening Competition konnte sich Francois Mathy Jr (BEL) im Sattel von Falco van de Clehoeve durchsetzen. © Michael Rzepa

Jürgen Krackow (AUT/S) und Ailonka sorgten auf Rang sieben für das beste österreichische Ergebnis in der CSI3* GLOCK's Opening Competition. © Michael Rzepa

Französischer Sieg im GLOCK's 3*-Opening - Österreiches Jürgen Krackow und Stefanie Bistan halten mit

Das mit 236.000 Euro dotierte int. 3-Stern Springturnier „Season Opening im GLOCK HORSE PERFORMANCE“ wurde heute mit den Einlaufprüfungen aller Touren eröffnet. Mit seinem Sieg in der CSI3* GLOCK's Opening Competition (1,40 m) konnte sich Francois Mathy Jr (BEL) auf seinem Pferd Falco van de Clehoeve bereits in den Favoritenkreis für den mit 100.000 Euro dotierten GLOCK's 3* Grand Prix am Sonntag einreihen. Jürgen Krackow (S) und Stefanie Bistan (NÖ) punkteten auf den Rängen sieben und 13. In der GLOCK's Youngster Tour für sieben- und achtjährige Pferde setzte sich Emanuele Gaudiano (ITA) auf Carlotta 232 durch, in der CSI1* GLOCK's Small Tour feierten Dieter Sommerhuber (K) und Katharina Leitsberger (K) einen Doppelsieg für Kärnten.

CSI3*

10 - CSI3* GLOCK's Opening Competition - 1.40 m

Rasanter CSI3* GLOCK's Opening Sieg für Francois Mathy Jr

82 Mal läutete heute in der 1,40 m hohen CSI3* GLOCK's Opening Competition die Startglocke. Denn erstmals sattelten die Topreiter beim International Show Jumping im GHPC ihre Pferde und legten sich dabei ordentlich ins Zeug. Insgesamt 25 Teilnehmerpaaren gelang ein fehlerfreier Ritt, doch nur eines von ihnen blieb unter der 60-Sekunden-Marke. Francois Mathy Jr (BEL) setzte im Sattel seines elfjährigen BWP Hengstes Falco van de Clehoeve auf Risiko und seine 58,92 Sekunden waren einfach nicht zu schlagen. „Wir reiten hier auf einem wunderschönen Turnier, und ich freue mich über den Auftaktsieg. Aber es liegen noch einige Tage vor uns, und am Sonntag hoffe ich im Grand Prix auf das nötige Quäntchen Glück“, so der strahlende Sieger im Interview.

Am dichtesten an die Siegerzeit heran kam Sanne Thijssen. Die 17 Jahre junge Niederländerin legte mit ihrer Baloubet du Rouet-Tochter Ulena eine famose Runde hin und sicherte sich in fehlerfreien 60,29 Sekunden Platz zwei. Rang drei holte sich der Deutsche Felix Haßmann. Er galoppierte mit dem elfjährigen Wallach SL Brazonado in 61,14 Sekunden über die Ziellinie. Österreich war mit Jürgen Krackow (S) auf Ailonka (7. Platz – 0/66,19) und Stefanie Bistan (NÖ) auf Kennedy 2 (13. Platz – 0/74,34) ebenfalls zweimal in der Platzierung vertreten.

10 - CSI3* GLOCK's Opening Competition

Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit 1.40 m

1. Falco van de Clehoeve - Mathy, Francois Jr (BEL) 0/58.92

2. Ulena - Thijssen, Sanne (NED) 0/60.29

3. SL Brazonado - Haßmann, Felix (GER) 0/61.14

4. Dragon Leon - Cheng, Kenneth (HKG) 0/62.51

5. Barino - Bettinger, Marc (GER) 0/62.71

6. Inliner - Bitter, Eva (GER) 0/63.28

7. Ailonka - Krackow, Jürgen (AUT/S) 0/66.19

8. Quintella - Skrzyczynski, Jaroslaw (POL) 0/66.28

9. Horse Gym's Balance - Haßmann, Felix (GER) 0/67.83

10.Amour 44 - Thijssen, Sanne (NED) 0/69.13

11.Nicole - Cox, Karel (BEL) 0/69.46

12.Chiricco 2 - Bruggink, Gert Jan (NED) 0/69.84

13.Kennedy 2 - Bistan, Stefanie (AUT/NÖ) 0/74.34

14.Crystal IV - Wettstein, Simone (SUI) 0/74.49

15.Sam de Bacon - Mendoza, Jessica (GBR) 0/75.25

16.Gulio van de Koelaar - Hatteland, Cecilie (NOR) 0/75.30

17.Clipmyhorse Cash And Go - Wettstein, Simone (SUI) 0/75.71

18.Wireina - Karlsson, Irma (SWE) 0/75.75

19.Zimba HL - Verhagen, Charlotte (NED) 0/76.11

20.Donatella-N - Philippaerts, Nicola (BEL) 0/76.18

21.Tiny Toon Semilly - Mordasini, Charlotte (SWE) 0/76.51

CSIYH1*

01 - CSIYH1* GLOCK's YOUNGSTER TOUR - 1.30 m

Carlotta 232 triumphiert unter Emanuele Gaudiano in der GLOCK's Youngster Tour

Im CSIYH1* GLOCK's Youngster Tour Opening durften sich heute erstmals die sieben- und achtjährigen Nachwuchsstars unter dem Sattel beweisen. Der 1,30 m hohe Parcours war dem Alter der Pferde entsprechend mit viel Raum zum Galoppieren gebaut, was in 20 fehlerfreien Runden bei 34 Starts resultierte. Mit Abstand die beste Zeit lieferten die siebenjährige Oldenburgerin Carlotta 232 unter ihrem Reiter Emanuele Gaudiano (ITA) ab. Die Nummer 23 der Welt pilotierte die nach Chaccomo x Cento gezogene Stute in 50,96 Sekunden ins Ziel. "Carlotta ist ein Siegerpferd", so Emanuele im Interview. "Schon als Fünf- und Sechsjährige hat sie viel gewonnen und ich hoffe, es geht so weiter."

Rang zwei belegte in 52,31 Sekunden der achtjährige Zirocco Blue VDL-Nachkomme Delvecchio unter Marc Bettinger (GER). Dritter wurde Belgiens Nicola Philippaerts mit der ebenfalls achtjährigen BWP Stute Inouk P (Thunder van de Zuuthoeve x Darco). GLOCK Rider Gerco Schröder (NED) lieferte mit der enorm sprunggewaltigen Numero Uno-Tochter GLOCK's Debalia ebenfalls eine astreine Runde ab und holte in 63,63 Sekunden Platz acht. Direkt dahinter reihte sich Alessandra Reich (OÖ) mit ihrem in Oldenburg gezogenen achtjährigen Wallach Quatro Rubin (Quintender x Couleur-Rubin) als beste rot-weiß-rote Reiterin ein (0/65,55).

01 - CSIYH1* GLOCK's YOUNGSTER TOUR

Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit 1.30 m

1. Carlotta 232 - Gaudiano, Emanuele (ITA) 0/50.96

2. Delvecchio - Bettinger, Marc (GER) 0/52.31

3. Inouk P - Philippaerts, Nicola (BEL) 0/54.48

4. Chelsea E - Jung, Michael (GER) 0/57.75

5. Isibel d'O - Ekberg, Jonna (SWE) 0/59.58

6. Desiree v. Marienshof - Hanley, Cameron (IRL) 0/62.18

7. C'est beau - Bitter, Eva (GER) 0/63.61

8. GLOCK's Debalia - Schröder, Gerco (NED) 0/63.63

9. Quatro Rubin - Reich, Alessandra (AUT/OÖ) 0/65.55

10.Dalli Dalli - Hetzel, Holger (GER) 0/66.43

11.Chacclana - Skrzyczynski, Jaroslaw (POL) 0/66.49

12.Cindy - Aufrecht, Pia-Luise (GER) 0/67.54

CSI1*

04 - CSI1* GLOCK's Small Tour - 1.15 m

Kärntner Doppelsieg zum Auftakt des International Show Jumping

Das Season Opening im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER wurde heute von den Teilnehmern der CSI1* GLOCK's Small Tour eröffnet. Auf die 16 Reiter-Pferde-Paare aus sechs Nationen wartete ein 1,15 m hoher Parcours mit elf Hindernissen und zwölf Sprüngen. Am Ende gab es einen Doppelsieg für Kärnten zu feiern, denn lediglich Dieter Sommerhuber auf seinem Hannoveraner Wallach Cross Light (0/63,59) und Katharina Leitsberger auf dem erst siebenjährigen Larino-Sohn Enturano B (0/65,18) schafften es ohne Fehler ins Ziel. Dieter Sommerhuber meinte beim Siegerinterview schmunzelnd:"Seit Jahren bin ich stolzer Lieferant der GLOCK Siegerdecken,nun habe ich erstmals eine gewonnen, das ist natürlich wunderbar. Danke an die Familie Gaston und Kathrin Glock, dass ich beim Season Opening wieder dabei sein darf."

Rang drei ging mit einem Zeitstrafpunkt an den Deutschen Wilhelm Haberl, der seinen in Bayern gezogenen Wallach Lesotho in 80,66 Sekunden ins Ziel pilotierte.

04 - CSI1* GLOCK's Small Tour

Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit 1.15 m

1. Cross Light - Sommerhuber, Dieter (AUT/K) 0/63.59

2. Enturano B - Leitsberger, Katharina (AUT/K) 0/65.18

3. Lesotho - Haberl, Wilhelm (GER) 1/80.66

4. Gaspari - Peintner, Birgit (AUT/K) 4/60.82

5. Univers la Tuiliere - Mordasini, Loic (FRA) 4/63.47

6. Lawrence A - Aschenbrenner, Christopher (AUT/OÖ) 4/66.48

7. Chakira - Bauer, Bettina (AUT/NÖ) 4/69.61

8. Colombo Z - Hofmann, Andreas (AUT/T) 4/69.79

9. Pellegrino - Albano, Marco (ITA) 4/71.88

10.Rochester Bounty - Krießmann, Theresa (AUT/St) 4/72.71

11.Wasper L - Buffa, Carmen (AUT/K) 4/77.06

12.Zasja - Mamic, Vanja (CRO) 5/81.09