Springreiten: Doppelsieger Ehning und MMB kommen Pfingsten nach Wiesbaden

Springreiten: Doppelsieger Ehning und MMB kommen Pfingsten nach Wiesbaden

Doppelt fühlt sich noch besser an, des wegen haben diese beiden gleich zweimal den Großen Preis in Wiesbaden gewonnen – und das versuchen sie auch ein drittes Mal: Meredith Michaels-Beerbaum (MMB) und Marcus Ehning haben ihre Startzusagen zum 80. Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier abgegeben.

Er feierte gestern, am 19. April, seinen 42. Geburtstag, hat drei Kinder und hat mit sieben Jahren das Reiten für sich entdeckt. Sie ist 46, hat eine Tochter und hat in den USA Politikwissenschaften studiert, bevor sie sich auch beruflich den Pferden widmete. Sportlich haben diese beiden viel gemeinsam: Beide gehörten zum Team, das bei den Weltreiterspielen 2006 in Aachen Bronze gewann. Beide waren dabei als sich das deutsche Quartett Gold bei den Weltreiterspielen 2010 in Kentucky sicherte. Und beide waren 2012 in London olympisch am Start. Beide haben auch dreimal das Weltcup-Finale der Springreiter gewonnen. Sie dreimal im Sattel von Shutterfly, 2005, 2008 und 2009. Er mit drei verschiedenen Pferde in den Jahren 2003, 2006 und 2010. Das Ziel, das die beiden verfolgen, ist in diesem Jahr aus dasselbe: die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Eine Station auf dem Weg dorthin ist das Wiesbadener PfingstTurnier.

Ehning hat den Großen Preis von Wiesbaden 2003 mit Anka gewonnen, im selben Jahr dominierte das Paar auch beim Weltcup-Finale in Las Vegas. 2009 siegte Ehning erneut im Schlosspark, dieses Mal mit Vulkano. Michaels-Beerbaum ritt 2005 und 2008 mit Checkmate im Schlosspark zum Sieg. Die beiden Schlosspark-Doppelgewinner treffen in Wiesbaden auf jede Menge ‚gute Bekannte’: Auf ihre A-Kaderkollegen Hans-Dieter Dreher, Marco Kutscher, Mario Stevens und Patrick Stühlmeyer beispielsweise. Auf den amtierenden Deutschen Meister Denis Nielsen und den Derbysieger Holger Wulschner. Auf die sechsfache Deutsche Meisterin Eva Bitter und auf Katharina Offel. Offel ist zuvor zehn Jahre für die Ukraine am Start gewesen, war dreimal bei Weltreiterspielen und zweimal bei Olympischen Spielen für die Ukraine am Start, seit Beginn 2016 reitet die 39-Jährige nun wieder unter deutscher Flagge. Typisch Wiesbaden wird das Feld der Topreiter aber auch von talentierten und aufstrebenden Youngstern komplettiert. In Wiesbaden werden beispielsweise der 26-jährige Christian Kukuk und der 22-jährige Maximilian Lill versuchen, den ‚Alten’ das Siegen schwer zu machen.

Natürliche braucht ein klasse Starterfeld auch regionale Stars. Mit David Will, im hessischen Pfungstadt beheimatet, und Jörg Oppermann (Gückingen) treffen zwei der erfolgreichsten Hessen beim 80. PfingstTurnier aufeinander.

Marcus Ehning – würde gerne Sieg Nummer 3 in diesem Jahr in Wiesbaden feiern… (Foto: WRFC/Toffi)