Springreiten: DKB-Riders Tour - Saisonstart in Hagen

Tritt beim DKB-Riders Tour-Auftakt in Hagen a.T.W. wieder an: David Will der 2015 die erste Etappe gewann, hier mit Colorit. (Foto: Stefan Lafrentz)

Der Countdown läuft bereits: Die DKB-Riders Tour im Jahre 2016 startet in der kommenden Woche in die 16. Saison. Beim Reitturnier Horses & Dreams meets Denmark in Hagen am Teutoburger Wald vom 20. bis zum 24. April wird die erste von insgesamt sechs internationalen Etappen in Deutschland gestartet. Gleich zwei Sieger sind dabei: Rider of the Year 2015 Janne Friederike Meyer (Hamburg) tritt dann das Unternehmen Titelverteidigung an und auch David Will (Pfungstadt), der 2015 bei Horses & Dreams die erste Etappe der DKB-Riders Tour gewann. „Das ist eines der schönsten Turniere überhaupt in Hagen“, sagt Will, der seit Jahresbeginn DKB-Team-Athlet ist, „und außerdem wird es Zeit, das es losgeht mit der DKB-Riders Tour“.

Sechs Mal in Deutschland

Dem Auftakt in Hagen a.T.W. folgen fünf weitere Stationen in ganz Deutschland, die bereits seit Jahren Gastgeber der internationalen Springsportserie sind, die seit 2001 ausgetragen wird. In Hagen, Hamburg, Wiesbaden, Münster, Paderborn und München wird um Punkte, Preisgeld und Prestige geritten:

Horses & Dreams, Hagen a.T.W. - 20.04. - 24.04.2016

Deutsches Spring- & Dressur-Derby, Hamburg - 04.05 - 08.05.2016

Internationales Pfingstturnier, Wiesbaden - 13.05 - 16.05.2016

Turnier der Sieger, Münster - 25.08. - 28.08.2016

Paderborn Challenge, Paderborn - 08.09 - 11.09.2016

Munich Indoors, München - 10.11 - 13.11.2016

Modus geprüft und angepasst

Der Modus der DKB-Riders Tour wurde in den vergangenen Monaten wie in jedem Jahr geprüft und leicht angepasst. So werden im Jahr 2016 für jeden Teilnehmer zur Berücksichtigung für das Abschlussranking vier Ergebnisse gewertet. Bislang waren es fünf von sechs. Grundsätzlich startberechtigt sind bei jeder Etappe der DKB-Riders Tour die 25 besten Reiterinnen und Reiter der Weltrangliste. Zugrunde gelegt wird die jeweils gültige WRL gemäßt Turnierausschreibung.

Wer darf mitmischen?

Unverändert wird bei den Tour-Etappen vor der Wertungsprüfung eine Qualifikation ausgetragen, In Hamburg als einziger Ausnahme sogar zwei Qualifikationen. Insgesamt dürfen die 50 besten Paare der Qualifikation in der Wertungsprüfung auf Punktejagd gehen. Darin sind vorqualifizierte Teilnehmer enthalten: alle Reiterinnen und Reiter, die zu den 25 Besten der WRL zählen, die Top-Drei der DKB-Riders Tour 2015 und ab der ersten Etappe immer die fünf aktuell besten Reiter des jeweils gültigen Rankings der DKB-Riders Tour.

Neue Partner - neue Stärke

Die DKB ist bereits seit 2010 Titelsponsor der internationalen Springsportserie in Deutschland. Dazu gesellen sich zwei neue Hauptsponsoren: Mit der BEMER Int. AG und der mauser einrichtungssysteme GmbH & Co. KG geht die DKB-Riders Tour in die 16. Saison - beide Hauptsponsoren vereinbarten ein zweijähriges Engagement mit der DKB-Riders Tour bis einschließlich 2017.