Springreiten: DKB-Riders Tour – Mario Stevens macht großen Schritt Richtung Deutsches Spring-Derby

(Hamburg) Die erste Runde zur zweiten Etappe der DKB-Riders Tour ist entschieden: Mario Stevens aus Cloppenburg hat mit El Bandiata B die erste Qualifikation zum Deutschen Spring-Derby in Hamburg, in dem die Punkte für das Ranking vergeben werden, gewonnen. „Sie hat das super gemacht,“ freute sich der deutsche Aktivensprecher Stevens über die neun Jahre alte Hannoveraner Stute.

„Ich habe sie erst seit drei Monaten und wir haben zuhause auch geübt,“ so Stevens. Zuhause ist die Reitanlage in Molbergen und dort baute sich Stevens Derbyhindernisse. „Ich war beeindruckt wie gut sie den Wall hinunterging. Nun schauen wir mal wie die zweite Qualifikation läuft. Hier in Hamburg ist das was ganz anderes als zuhause, hier ist doch eine große Kulisse.“

Hinter dem deutschen Springreiter reihte sich der Brite David McPherson mit Gloria van Zuuthoeve, einer neun Jahre alten belgischen Warmblutstute ein. „Ich bin sehr zufrieden, werde aber auch mal sehen wie die zweite Qualifikation läuft,“ so McPherson, der bereits im Hickstead Derby in England mit Platz drei glänzen konnte.

Sehr stolz war Stefan Jensen aus dem schleswig-holsteinischen Bosbüll auf den dritten Rang mit dem 13 Jahre alten Holsteiner Concord. Der 43 Jahre alte Jensen schob sich noch vor den dreimaligen Derbysieger Andre Thieme (Plau am See) und die zweimaligen Derbysieger Carsten-Otto Nagel (Wedel) und Nisse Lüneburg (Hetlingen). David Will aus Pfungstadt – nach der erste Etappe der DKB-Riders Tour in Hagen a.T.W. auf dem ersten Rankingplatz – pilotierte den Levisto-Nachkommen Lesthago auf den 16. Rang. Verfolgerin Janne Friederike Meyer aus Hamburg landete noch vor Will mit Casting auf Platz 14.

Die zweite Qualifikation zum Deutschen Spring-Derby findet am Freitag, dem 15. Mai, im Preis der Deutschen Kreditbank AG ab 13.50 Uhr statt und wird im NDR Fernsehen ab 15.15 Uhr übertragen.

Ergebnis 1. Qualifikation zur Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour:

08 Preis der "Deutsche Vermögensberatung AG - DVAG", CSI3*:

1. Qualifikation zum Deutschen Spring-Derby

1. Mario Stevens (Cloppenburg), El Bandiata B, 0 SP/80.50 sec; 2. David McPherson (Großbritannien), Gloria van Zuuthoeve, 0/88.37; 3. Stefan Jensen (Bosbüll), Concord, 0/89.52; 4. Andre Thieme (Plau am See), Voigtsdorfs Quonschbob, 0/91.69; 5. Andre Plath (Timmendorf), Afp's Cosmic Blue, 0/92.32; 6. Carsten-Otto Nagel (Wedel), Lex Lugar, 0/92.78

Bild: Mario Stevens mit El Bandiata B  (Foto: Stefan Lafrentz)