Springreiten: DKB-Riders Tour 2015 – die spektakuläre zweite Etappe in Hamburg

(Hamburg) Das Deutsche Spring- und Dressur-Derby vom 13. – 17. Mai 2015 ist die wohl spektakulärste Etappe der DKB-Riders Tour. Es geht in Hamburg erneut im ungewöhnlichsten Parcours der Welt um Punkte, Preisgeld und Prestige. Erstmals ist das Deutsche Spring-Derby als Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour mit 120.000 Euro Preisgeld dotiert. Auch der Führende der Serie, David Will aus Pfungstadt, der sich seine ersten 20 Punkte in Hagen a.T.W. bei der ersten Station der Serie sicherte, hat sich Hamburgs aufregende Etappe auf die Fahnen geschrieben.

Das seit 1920 ausgetragene Deutsche Spring-Derby ist seit 2001 Bestandteil der Serie und die spektakulärste Etappe im Reigen der Wertungsprüfungen. Zwei Qualifikationen führen ins Deutsche Spring-Derby, das über 1250 Meter und 17 Hindernisse mit 26 Sprüngen geht.  In den beiden Qualifikationen, die wie das Derby Weltranglistenprüfungen sind, wird jeweils eine Hälfte der typischen Naturhindernisse geritten, erst dann steht fest, wer im 86. Deutschen Spring-Derby an den Start gehen darf und will.  Der 28-jährige David Will hat es vor: „Ich will erst mal die Qualifikationen bestehen. Wir haben mehrere Pferde im Stall, aber das ist gar nicht so leicht zu entscheiden wer der beste Kandidat ist....“, skizziert der Schüler des einstigen Bundesnachwuchstrainers Dietmar Gugler, die Qual der richtigen Pferdewahl. Seine direkte Verfolgerin im Ranking der DKB-Riders Tour ist Janne Friederike Meyer (Hamburg), 2008 Zweite der internationalen Serie, die den traditionsreichen Kurs in Hamburg in- und auswendig kennt und nichts dem Zufall überlässt. Mit Casting hat sie beim Nachbarn Carsten-Otto Nagel auf dem Moorhof schon mal einige Sprünge getestet.

Titelverteidiger ist Nisse Lüneburg aus Hetlingen, der 2014 mit dem Holsteiner Wallach Calle Cool das Deutsche Spring-Derby vor André Plath (Poel) mit Cosmic Blue gewann. Und auch Carsten-Otto Nagel (Wedel) und Lex Lugar – 2014 Dritter im Deutschen Spring-Derby und insgesamt Zweiter der DKB-Riders Tour, geht in Hamburg auf Punktejagd.

Das ZDF zeigt die Entscheidung in der zweiten Wertungsprüfung in Hamburg am Sonntag, dem 17. Mai, von 16.00 – 17.00 Uhr in der Sendung SPORTextra. Die zweite Etappe der DKB-Riders Tour ist insgesamt ein TV-Ereignis. NDR und ZDF übertragen zu folgenden Zeiten:

NDR, 14. Mai - 14:30-16:30 Uhr Sportclub live

NDR,15. Mai - 15:15-17:10 Uhr Sportclub live

18:45-19:30 - Uhr NDR DAS! Live vom Wall

NDR, 16. Mai - 15:30-17:30 Uhr Sportclub live

ZDF, 17. Mai - 16:00-17:00 ZDF SPORTextra

 

Aktuelles Ranking der DKB-Riders Tour 2015 vor Hamburg:

1. David Will (Pfungstadt) 20      

2. Janne-Friederike Meyer   (Hamburg) 17         

3. Jamie Kermond    (Australien) 15         

4. Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen)13 

5. Julia Kayser (Österreich) 11       

6. Billy Twomey (Irland)10  

7. Alberto Michan Halbinger (Mexiko) 9 

8. Pedro Veniss (Brasilien) 8

9. Abdel Said (Ägypten) 7

10. Patrick Stühlmeyer (Osnabrück) 6

 

Die Etappen der DKB-Riders Tour 2015:

1. Hagen a.T.W., Horses & Dreams 22. – 26. April 2015

2. Hamburg, Deutsches Spring- und Dressur-Derby 14. – 17. Mai 2015

3. Wiesbaden, Internationales Pfingstturnier 22. – 25. Mai 2015

4. Münster, Turnier der Sieger, 27. – 30. August 2015

5. Paderborn, Paderborn Challenge 10. – 13. September 2015

6. München, Munich Indoors 5. – 8. November 2015