Springreiten: Der Ire Bertram Allen gewinnt das 5* Gaston Glock's Championat

20 Jahre jung und dennoch schon ein Profi von Weltformat: Bertram Allen (IRL) gewinnt mit Molly Malone V das Gaston Glock’s Championat. © © Michael Rzepa

In der GLOCK’s 2* Tour räumten Marianne Schindele (AUT/K) und Outlaw als letztes Starterpaar das Feld von hinten auf und holten den Sieg. © Michael Rzepa

Marianne Schindele (K) und Katharina Rhomberg (V) siegen für Österreich

82.000 Euro und wertvolle Punkte für die Longines Weltrangliste standen heute im 1.50 m hohen Gaston Glock's Championat auf dem Spiel. Im 48 Teilnehmer starken Starterfeld setzte sich der 20-jährige Bertram Allen (IRL) im Sattel von Molly Malone V durch und gewann damit die erste Qualifikation für den mit 350.000 Euro dotierten GLOCK's 5* Grand Prix am Sonntag. In den GLOCK's 2* Touren setzten sich Marianne Schindele (AUT/K) und Lucas Porter (USA) durch, die GLOCK's Amateur Tour gewann Katharina Rhomberg (AUT/V).

CSI5*

02 – CSI5* Gaston GLOCK’s Championat | Int. Springprüfung mit 2 Umläufen 1,50 m

1. Qualifikation GLOCK’s 5* Grand Prix – Wertungsprüfung für die LONGINES Ranking Liste

Bertram Allen gewinnt das Gaston Glock’s Championat

Das erste sportliche Highlight im Rahmen vom CSI5* International Show Jumping im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER kam heute in Form des 1,50 m hohen und mit Euro 82.000 dotierten Gaston Glock’s Championats zur Austragung. Für das erste von fünf Weltranglistenspringen an diesem Wochenende gaben 48 hochklassige Teilnehmerpaare ihre Startbereitschaft bekannt. Nicht weniger als 22 von ihnen schafften es, sich mit einem fehlerfreien Ritt im ersten Umlauf für die entscheidende zweite Runde zu qualifizieren. Kein Wunder, waren doch Olympiasieger, Welt- und Europameister mit ihren Top-Pferden dabei.

Sie alle ließ der erst 20-jährige irische Superstar Bertam Allen hinter sich. Im Sattel seiner ebenso wendigen wie vorsichtigen Kannan-Tochter Molly Malone V deklassierte er die Konkurrenz in fehlerfreien 50,44 Sekunden regelrecht. „Es passte heute einfach alles. Meine Pferde sind in Topform und die Bedingungen hier sind herausragend. Ich werde Molly auch im GLOCK’s 5* Grand Prix am Sonntag reiten und hoffe, wieder vorne dabei zu sein“, so Bertram im Siegerinterview.

Piergiorgio Bucci (ITA) startete mit dem zwölfjährigen Zangersheide Hengst Casallo Z einen fulminanten Angriff auf die Bestzeit, musste sich aber geschlagen geben und reihte sich in 51,47 Sekunden auf Platz zwei ein. Die Zeit von Bertram Allen zu knacken, versuchte auch der erstmals im GHPC Austria reitende Franzose Kevin Staut. Die aktuelle Nummer sieben der Welt zeigte mit der BWP Stute Elky van het Indihof HDC eine genial gerittene Runde und wurde in 52,67 Sekunden Dritter.

02 – CSI5* Gaston GLOCK’s Championat

Int. Springprüfung mit 2  Umläufen 1,50 m

1. Qualifikation GLOCK’s 5* Grand Prix

Wertungsprüfung für die LONGINES Ranking Liste

1. Molly Malone V – Allen, Bertram (IRL) 0/50,44 Runde 2

2. Casallo Z – Bucci, Piergiorgio (ITA) 0/51,47 Runde 2

3. Elky van het Indihof HDC – Staut, Kevin (FRA) 0/52,67 Runde 2

4. Bintang II – Renwick, Laura (GBR) 0/53,07 Runde 2

5. Vampire – Bruggink, Gert Jan (NED) 0/53,58 Runde 2

6. G And C Quitador Rochelais – Alvarez Moya, Sergio (ESP) 0/53,87 Runde 2

7. Catwalk IV – Whitaker, Robert (GBR) 0/53,90 Runde 2

8. Pacific Des Essarts – Kontio, Anna-Julia (FIN) 0/54,27 Runde 2

9. Balermo – Kutscher, Marco (GER) 0/55,45 Runde 2

10. Dylano–- Devos, Pieter (BEL) 0/55,92 Runde 2

11. Perigueux – Bitter, Eva (GER) 0/56,00 Runde 2

12. Sterrehof’s Calimero – Houtzager, Marc (NED) 0/56,27 Runde 2

CSI2*

12  CSI2* GLOCK's 2* Tour | Int. Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit (1.45 m)

Die Porter-Festspiele in der GLOCK’s 2* Tour gehen weiter.

Einen Sieg und zwei zweite Ränge haben die Brüder Lucas und Wilton Porter (USA) im Rahmen vom International Show Jumping im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER bereits geschafft. Die Erfolgsbilanz wurde heute um einen weiteren Sieg erhöht, denn Lucas Porter war in der GLOCK’s 2* Tour über 1,45 m nicht zu schlagen.

Mit der flinken Zangersheide Stute B Once Z ging ihm eine perfekte Runde auf und die Zeit von 65,25 Sekunden reichte locker für Platz eins. „Mein Pferd hat heute den Unterschied gemacht“, so der jüngere der beiden Porter-Brüder. „Sie ist extrem schnell, vorsichtig und man kann mit ihr enge Wendungen reiten. Sie hat einen perfekten Job abgeliefert“, lobte der Sieger sein Pferd.

Einen perfekten Job haben auch Louise Whitaker (GBR) und die neunjährige Balou du Rouet-Tochter Ruby VIII gemacht, denn das Duo aus Großbritannien wurde in fehlerfreien 66,60 Sekunden Zweite. Platz drei sicherte sich Schwedens Erica Swartz mit dem KWPN Wallach Vincente in 67,58 Sekunden.

Mit Kathrin Weinberger (AUT/St) auf Axel 7 (0/73,37) und Alice Janout (AUT/NÖ) auf Wodka Lime (0/73,62) standen auf den Rängen sechs und sieben auch zwei Duos aus Österreich.

12 – GLOCK’s 2* Tour

Int. Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit 1,45 m

1. B Once Z – Porter, Lucas (USA) 0/65,25

2. Ruby VIII – Whitaker, Louise (GBR) 0/66,60

3. Vincente – Swartz, Erica (SWE) 0/67,58

4. Quintia – Gordon, Elliott (GBR) 0/70,16

5. Broadway – Mytilineou, Hannah (GRE) 0/72,37

6. Axel 7 – Weinberger, Kathrin (AUT/St) 0/73,37

7. Wodka Lime – Janout, Alice (AUT/NÖ) 0/73,62

8. Stanley 151 – Buller, Evie (AUS) 0/73,86

9. Mon Ame II -– Mytilineou, Ioli (GRE) 1/74,80

10. Dyango Vdl – Tepper, Suzanne (NED) 1/75,51

11. Charmeur – Aufrecht, Pia-Luise (GER) 1/76,16

12. Delphi – Seydoux, Florence (SUI) 1/77,33

11  CSI2* GLOCK's 2* Tour |

Int. Punkte-Springprüfung mit Joker (1.40 m)

Erster Sieg für Österreich in der GLOCK’s 2* Tour

Auf Punktejagd gingen heute 28 Teilnehmer in der GLOCK’s 2* Tour. Die zehn Hindernisse dieser 1,40 m hohen Prüfung waren entsprechend ihrer Nummer im Parcours mit Punkten versehen. Wer sie alle inklusive dem luftig gebauten Joker fehlerfrei überwinden konnte, hatte am Ende 65 Zähler auf dem Konto stehen. Acht der gestarteten Reiter-Pferde-Duos schafften es mit der vollen Punktezahl ins Ziel, die schnellste Zeit lieferte erstmals an diesem Wochenende eine Österreicherin ab.

Marianne Schindele (AUT/K) ist bereits seit fünf Jahren Stammgast im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER Austria und stand schon mehrfach am Podest. Heute reichte es mit ihrem 14-jährigen Selle Francais Wallach Outlaw endlich für den Platz an der Spitze. „Mein Pferd ist in Topform und heute hat alles gepasst“, so die Amazone im Siegerinterview. Als letzte Starterin verdrängte sie den bis dahin führenden und gestern bereits zweitplatzierten Lucas Porter (USA) mit Phineas auf Rang zwei (52,23). Ioli Mytilineou (GRE) und ihr Colander-Sohn Companion folgten in 52,41 Sekunden auf Platz drei.

11 — GLOCK’s 2* Tour

Int. Punkte-Springprüfung mit Joker 1,40 m

1. Outlaw — Schindele, Marianne (AUT/K) 65/51,96

2. Phineas — Porter, Lucas (USA) 65/52,23

3. Companion — Mytilineou, Ioli (GRE) 65/52,41

4. Rauhfaser — Gordon, Elliott (GBR) 65/53,67

5. Dundalk — Swartz, Erica (SWE) 65/54,23

6. Dakota — Riossa, Gaj (SLO) 65/55,29

7. Courage — Vorsselmans, Annelies (BEL) 65/56,48

8. Contina R — Beerbaum, Markus (GER) 65/57,22

9. Clever PKZ — Seydoux, Florence (SUI) 64/61,59

10.Charielle — Thornton, Alexandra (GBR) 64/62,16

11.Lux Sit — Lehner, Carola (AUT/V) 63/65,49

12.Chrysander H — Gugler, Sylvia (USA) 62/59,04

CSIYH1* - YOUNG HORSES

08  CSIYH1* GLOCK's YOUNGSTER TOUR | Int. Zwei-Phasen-Springprüfung (1.40 m)

Unicstar de l'Aumone ist die Beste in der GLOCK's Youngster Tour

Vielversprechende Leistungen zeigten heute wieder die sieben- und achtjährigen Nachwuchspferde in der GLOCK's Youngster Tour. Für die 28 zukünftigen Springsportcracks ging es über ein 1.40 m hohes Zwei-Phasen-Springen, in dem die Zeit erst im zweiten Abschnitt des Parcours entscheidend war. Die 19 fehlerfreien Runden unterstrichen zum einen das große Potenzial der Youngster, bedeuteten zum anderen aber auch, dass man ordentlich vorwärts galoppieren musste um einen Platz an der Spitze zu ergattern.

Wie das geht, demonstrierte Sergio Alvarez Moya (ESP) mit seiner achtjährigen Ninio de Rox-Tochter Unicstar de l'Aumone. Die beiden erwischten jede Distanz ideal und galoppierten in der Zeit von 38,28 Sekunden über die Ziellinie. "Für mich ist es das erste Turnier hier im GHPC Austria und es ist der Wahnsinn. Ich bin super glücklich über den Sieg, mein Pferd ist wirklich gut gesprungen", so der charmant lächelnde Sieger im Interview.

Auf dem zweiten Platz war das Zuchtgebiet Hannover durch die ebenfalls achtjährige Calanda (v. Calido) unter dem Sattel von Marcus Ehning vertreten (0/39,14). Rang drei sicherte sich der von Daniel Deusser (GER) vorgestellte Ivoor van T Paradijs (v. Quadrillo) in der Zeit von 40,33 Sekunden. GLOCK Rider Gerco Schröder wurde mit der Numero Uno-Tochter GLOCK's Debalia und einer schnellen Runde Vierter (40,59).

Die beiden Österreicher Max Kühner (T) und Gerfried Puck (St) holten mit ihren siebenjährigen Pferden Jack van't Kattenheye und Elroyal die Ränge sechs und sieben.

08 - CSIYH1* GLOCK's YOUNGSTER TOUR

Int. Zwei-Phasen-Springprüfung 1.40 m

1. Unicstar de l'Aumone - Alvarez Moya, Sergio (ESP) 0/38.28 Phase 2

2. Calanda - Ehning, Marcus (GER) 0/39.14 Phase 2

3. Ivoor van T Paradijs - Deusser, Daniel (GER) 0/40.33 Phase 2

4. GLOCK's Debalia - Schröder, Gerco (NED) 0/40.59 Phase 2

5. Curtis Sitte - Estermann, Paul (SUI) 0/40.84 Phase 2

6. Jack van'T Kattenheye - Kühner, Max (AUT/T) 0/41.54 Phase 2

7. Elroyal - Puck, Gerfried (AUT/St) 0/42.85 Phase 2

8. Daisy - Michaels-Beerbaum, Meredith (GER) 0/43.35 Phase 2

9. Uppsala du Figuier - Kontio, Anna-Julia (FIN) 0/43.46 Phase 2

10.C'est beau - Bitter, Eva (GER) 0/43.57 Phase 2

11.Lady Davos - Hough, Lauren (USA) 0/43.88 Phase 2

12.Inshallah de Muze - Devos, Pieter (BEL) 0/44.21 Phase 2

CSIAm-A - AMATEURE

17  CSIAm-A GLOCK's AMATEUR TOUR | Int. Punkte-Springprüfung mit Joker (1.30 m)

Zweiter Streich für Österreich in der GLOCK’s Amateur Tour

Bereits zum zweiten Mal konnte heute im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER Austria ein Sieg für das Gastgeberland gefeiert werden. In der CSIAm-A GLOCK’s Amateur Tour ging es über ein 1,30 m hohes Punktespringen mit Joker. Blieb man an den zehn von Parcourschef Franz Madl in die Bahn gestellten Hindernissen ohne Fehler, gab es die volle Punktezahl von 65.

Mit einem überlegenen Vorsprung von mehr als eineinhalb Sekunden sicherte sich die Vorarlbergerin Katharina Rhomberg im Sattel ihrer nach Quick Star gezogenen Stute Sisi Myra Rang eins (54,07). Gestern stand sie noch auf dem dritten Platz, heute an der Spitze: „Mein Plan ist aufgegangen und mein Pferd sprang super. Ich bin echt happy!“, so die glückliche Siegerin.

Den zweiten Platz sicherte sich Kate Whitaker aus Großbritannien, die ihre siebenjährige KWPN Stute Eunomia in 55,81 Sekunden durch den Parcours pilotierte. Auf dem dritten Rang stand mit Marie Theres Knill eine weitere Österreicherin. Die Steirerin absolvierte die Prüfung mit Campino 243 (v. Candillo) in 58,73 Sekunden.

17  CSIAm-A GLOCK's AMATEUR TOUR

Int. Punkte-Springprüfung mit Joker 1,30 m

1. Sisi Myra — Rhomberg, Katharina (AUT/V) 65/54,07

2. Eunomia — Whitaker, Kate (GBR) 65/55,81

3. Campino 243 — Knill, Marie Theres (AUT/ST) 65/58,73

4. Catminster — Kremser, Julia (GER) 65/58,78

5. Vince — Boon, Isabelle (NED) 65/58,91

6. Athen — Wimmer, Caroline (AUT/K) 65/59,53

7. Loreley — Brekke, Anne-Kamilla (NOR) 65/60,98

8. Ard Luster — Werndl, Katharina (GER) 65/61,91

9. Zazou BW — Fröschl, Corinna (GER) 65/65,52

10. Cuela — Pfingstl, Katrin (AUT/ST) 65/66,63

11. A la Carte — Nuener, Claudia (AUT/T) 65/66,66

12. Arkani 2 — Jeglic, Theresa (AUT/) 65/67,15