Springreiten: Damme International CSI1* 2016 mit Bundestrainer und Medaillengewinnern

Georgia Founta

Die Hallensaison im Pferdesport naht und das Reitsportzentrum Damme macht in Niedersachsen den Anfang: Mit einem CSI1* vom 22. - 25. September eröffnen die Veranstalter den Aktiven die erste Möglichkeit von draußen nach drinnen zu wechseln und die Pferde auf die Indoor-Saison einzustellen.

Direkt aus der Nachbarschaft, aus Holdorf kommt Jan Wernke, der sowohl in Paderborn, als auch beim CHI Donaueschingen mit seinen Pferden an den Start ging, bzw. geht und nur wenige Tage später die Umstellung in die Halle vollzieht. Er trifft auf etliche Kollegen wie zum Beispiel den Mannschafts-Weltmeister 2010 und zweimaligen Vize-Europameister Carsten-Otto Nagel (Wedel), auf den Nationenpreisreiter Andreas Ripke (Steinfeld), auf Theresa Ripke (Sieger Preis der Besten) und Flemming Ripke, der im irischen Millstreet Ende Juli Bronze bei der Nachwuchs-Europameisterschaft Springen gewann. Flemming und Theresa treffen in Damme dann auch ihren Bundestrainer: Markus Merschformann (Osterwick) hat ebenfalls seinen Start beim CSI Damme angekündigt.

Fein gemachtes Programm für Profis und Amateure

Insgesamt 23 Prüfungen umfasst das erste internationale Hallenturnier des beginnenden Herbst 2016 - das CSI1* zählt zehn Springprüfungen, unterteilt in Kleine, Mittlere und Große Tour, außerdem drei Prüfungen für Nachwuchspferde (CSIYH1*). Eine Konstellation, die es den Reiterinnen und Reitern erlaubt, Pferde unterschiedlicher Ausbildungsstände individuell einzusetzen, aber auch mit den Routiniers unter dem Sattel einfach lockerer und leichter z.B. in der mittleren Tour anzufangen.

Zehn Springprüfungen haben die Veranstalter zudem für die internationalen Amateure ausgeschrieben. Das sind all jene, die auf hohem Niveau reiten, ihren Lebensunterhalt aber nicht mit Beritt, Ausbildung oder Pferdehandel verdienen oder eine Ausbildung zum Berufsreiter haben. Auch für diese Reiterinnen und Reiter gibt es - analog zum Tourensystem des CSI1* - Kleine, Mittlere und Große Tour.

Georgia Founta (Griechenland) sicherte sich mit It`s a Fact in Damme 2015 einen internationalen Erfolg. (Foto: Fotodesign Feldhaus)